Forum: Politik
Pläne für europäische Armee: Trump wirft Macron Beleidigung vor
REUTERS

Der französische Staatschef Macron spricht sich für eine europäische Armee aus, was US-Präsident Trump zurückweist. Auf Twitter ätzt er gegen seinen Amtskollegen.

Seite 13 von 29
horstenporst 10.11.2018, 08:40
120.

Donald Trump liegt äußerst selten richtig, aber in einem Punkt hat er recht. Die NATO ist obsolet. Schließlich wurde sie als Verteidigungsbündnis gegen einen möglichen Angriff der Sowjetunion gegründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 10.11.2018, 08:41
121. da ...

da hat er wohl Recht der Macron denn die NATO agiert nicht unbedingt als Verteidigungsbündnis sondern führt die Interessen der USA aus. Damit lassen sich auch die Kosten für die USA erklären. Weder brauchen wir amerikanische Raketen in Deutschland noch eine Nato-Ost-Erweiterung welche lediglich Russland reizt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 10.11.2018, 08:44
122.

Zitat von tailspin
Auf wen sollen die Soldaten dann ihren TreueEid schoweren? Auf ihr Vaterland oder auf die Bruesseler Baggage? Was ist, wenn Poland und Portugal sich zoffen? Fuer wen kaempft die Armee dann? Macron hat sich wohl verpisst, als es um den Wehrdienst ging, und deswegen fehlt ihm auch die Vorstellung, was es alles so gibt.
Entschuldigung, aber europäische Soldaten schwören ihren Treueeid natürlich auf die Verfassung ihres Herkunftslandes, das Teil des europäischen Bündnisses ist und das auch ihren Wehrsold finanziert. Was glauben Sie denn?
Die EU ist ja gerade die Garantie, dass Polen und Portugal keinen Krieg untereinander führen und das funktioniert nun schon seit über 70 Jahren.
Macron hat absolut Recht. Europa muss für sich selbst sorgen und das ist ja gerade die Folge von Trumps Isolationismus und hemmungslosem Ultranazionalismus. Die USA ist kein Feindstaat, aber sie kann zweifellos Europa bedrohen. Niemand außer Trump bestätigt das jeden einzelnen Tag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 10.11.2018, 08:45
123.

Zitat von Rechtschreibprüfer_der
Kurze Frage: mit welchem Material soll diese europäische Armee ausgerüstet werden?
Erst die Bedrohungsanalyse, dann die geeignete Ausruestung, schliesslich das Budget. In dieser Reihenfolge, bitte!
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 10.11.2018, 08:47
124. Ihr sollt keine Götter neben mir haben...

Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es immer noch Leute gibt, die Trump untertützen, denn es dürfte doch mittlerweile jedem aufgefallen sein, das Trump zwar von seinen Mitarbeitern und allen anderen unbedingte Loyalität fordert, sie aber selbst nicht gewährt. Neben oder unter ihm wird niemand wirklich Karriere machen, weil der GröTwaZ viel zu beorgt ist, dass er/sie ihm gefährlich werden könnte. Darum feuert er alle, die bis dahin einen solch "great Job" gemacht haben, stets zeitig. Ein typisches Verhaltensmuster bei Diktatoren und solchen, die es werden wollen. Mit der Zeit werden sie zunehmend immer paranoider und mit ihrer zunehmenden Macht fühlen sie sich zunehmend bedrohter und greifen zu immer drastischeren Maßnahmen. Da steht uns noch einiges bevor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susuki 10.11.2018, 08:47
125.

Eine europäische Armee ausserhalb der Nato Befehlsstruktur muss von der Nato zwangsläufig als Störfaktor eingestuft werden. Es passt also nicht.

Die Genese der europäischen Armee muss also als 100% autarker, aber der Nato unterstellter Bereich entstehen welcher beim Zerfall der Nato "übernimmt". (Teil der Infrastruktur und Mannschaft unter Ausschluss der US-Mannschaft/Infratruktur)

Die europäische Armee muss eine freiwilligen Armee aus jungen Europäern bestehen welche, bis zu den Kampfeinsätzen, sinnvolle Arbeit leistet.

Die europäische Armee muss in 6 Jahren eine Exit-Option haben, falls Trump die Verfassung bezüglich einer dritten Amtszeit nicht verbiegt oder eine biologische Lösung innert 6 Jahren eintritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KURT E.Schewe 10.11.2018, 08:47
126. Wunschdenken,

denn eine europ. Armee, in der jeder Befehl zu einem Schuss erst in 24 Sprachen übersetzt werden müsste, eine Armee mit allein siebzehn unterschiedlichen Kampfpanzertypen innerhalb der EU oder, als deutschen Beitrag, Hubschrauber, die nicht fliegen, Gewehre, die um die Ecke schießen, Hightech-Fregatten die nicht auslaufen und Flieger die nicht fliegen können (laut SPON, 2.5.2018, waren von 128 Eurofightern, nur 5 kampfbereit) aber auch U-Boote mit Tauchproblemen; von sechs U-Booten sind sechs nicht einsatzfähig. Außerdem – wegen fehlender Winterkleidung ist die Bundeswehr sowieso nur im Sommer bedingt wehrfähig. Juncker sieht Europa militärisch schlecht gerüstet und meinte im Dezember 2016, ein „Hühnerhaufen ist besser organisiert.“ Der israelische Verteidigungsminister, Avigdor Liebermann, bezeichnete Europa Verteidigungsbereitschaft gar als „dieser militärische Wurm“ (Welt-Digital, 11.5.2018). Auch würden nicht alle EU-Mitgliedsstaaten bei einer Europa-Armee mitmachen. So verbietet schon die „immerwährende Neutralität“ Österreichs eigentlich eine Beteiligung. Nun, im Hinblick auf Trump und seinen Ideen, wird Europa vielleicht gar nichts anderes übrigbleiben, als eine ulkige eigene Armee aufzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edward elgar 10.11.2018, 08:48
127.

Zitat von w.diverso
die emotionalen und auch sehr oft unwahren Äußerungen von Trump noch ernst? Scheinbar die Presse weil das Klicks bringt. Aber sonst ist es ziemlich egal was Trump von sich gibt. Ist ja auch oft, dass er am nächsten Tag das Gegenteil behauptet. Also kann man ihn nicht so richtig ernst nehmen.
Dieses schwachsinnige Verhalten Trumps macht dann Sinn, wenn man hinter all dem seine Absicht unterstellt, seine Buddies mit den geeigneten Emotionen zu füttern, damit sie 2020 auch noch bei der Stange bleiben. Dafür und für die von ihm auserkorenen und ihm wohlgesonnenen Medien sind solche Verbalattacken hervorragend.
Wir haben ja gelernt, dass Lügen und Verdrehen das einzige politische Repertoire ist, das er beherrscht und das ihm leider im Inland breite Zustimmung bringt. Im Ausland holzt er eben nach Lust und Laune rum, weil Fox News davon immer begeistert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bonvoyage 10.11.2018, 08:48
128. Kriegshetzer Macron

Haben unsere "Führer und Führerinnen" nichts besseres zu tun als einen Krieg mit Russland und nun China zu provozieren? Wollen sie Millionen von Franzosen und Deutschen den sicheren Tod herbeischwören? So sieht's aus und wir demonstrieren nicht mehr für Frieden! Sind wir wirklich so kriegsgeil?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 10.11.2018, 08:49
129.

Zitat von Beat Adler
Europa kann mit NICHT-Demokratien KEIN Buendnis schliessen! Trump geht vorueber. Nur noch ein klein bisschen warten;-) mfG Beat
Das mag sein, aber es wird lange dauern, bis das von ihm gesäte Unkraut in Form von Spaltung und grenzenlosem Hass wieder ausgerottet sein wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 29