Forum: Politik
Plagiatsvorwurf gegen Lammert: Angriff auf eine moralische Instanz
DPA

Bundestagspräsident Lammert muss sich Plagiatsvorwürfen stellen. Sollten sie zutreffen, wäre das ein schwerer Schlag für den christdemokratischen Politiker - und auch für seine Partei. Es gibt in der CDU nicht mehr viele, die ein solches intellektuelles und moralisches Format besitzen.

Seite 1 von 16
my_lay 30.07.2013, 13:39
1. O.k. geh gleich zum Augenarzt

Zitat von sysop
Bundestagspräsident Lammert muss sich Plagiatsvorwürfen stellen. Sollten sie zutreffen, wäre das ein schwerer Schlag für den christdemokratischen Politiker - und auch für seine Partei. Es gibt in der CDU nicht mehr viele, die ein solches intellektuelles und moralisches Format besitzen.
Was fuer eine Instanz bitte???????? Nochmal ganz langsam zum mitschreiben bitte - moralische Instanz haben Sie geschrieben??
O.k. geh gleich zum Augenarzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 30.07.2013, 13:39
2. Um ihn w#re schade.

Einer der wenigen aufrechten "Schwarzen" müsste den Hut nehmen, Mutti & Co nicht. Und der Wähler steht lt. Umfragen voll hinter Mutti.
Na denn "weiter so" Deutschland. Das bittere Erwachen kommt noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirTurbo 30.07.2013, 13:41
3. Jetzt werben - im SpiegelOnline Forum

Zitat von sysop
Bundestagspräsident Lammert muss sich Plagiatsvorwürfen stellen. Sollten sie zutreffen, wäre das ein schwerer Schlag für den christdemokratischen Politiker - und auch für seine Partei. Es gibt in der CDU nicht mehr viele, die ein solches intellektuelles und moralisches Format besitzen.
Ach Du... Ein Schwätzer wie der Lammert? Nur weil er ab zu mal dagegen war daß "sein" Bundestag veralbert wird? Also bitte, das rettet ihn aus der Gruppe der Vollpfosten heraus - aber "intellektuelles und moralisches Format" sieht anders aus. Oder soll das heissen alle anderen in der CDU sind NOCH schlechter? Das wäre dann in der Tat peinlich für die Christunierten - würde mich allerdings auch nicht besonders verwundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dosenpirat 30.07.2013, 13:42
4. Moral?

Sie suche tatsächlich Moral, in Menschen die in Parteien Karriere gemacht haben. In welcher Welt wohnen Sie eigentlich? Diese Leute haben nur niedere Beweggründe und damit sind die auch Politiker geworden. Es wird Zeit, dass wir Bürger die Regeln neu aufstellen!.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anstossgebender 30.07.2013, 13:43
5. Format

Zitat von sysop
Bundestagspräsident Lammert muss sich Plagiatsvorwürfen stellen. Sollten sie zutreffen, wäre das ein schwerer Schlag für den christdemokratischen Politiker - und auch für seine Partei. Es gibt in der CDU nicht mehr viele, die ein solches intellektuelles und moralisches Format besitzen.
Das intelektuelle Format von Lammert steht ja ausser Frage. Aber das moralische? Wie kann ein Mensch mit moralischem Format mehrfachen Verfassungsbruch und Korruptionsschutz seiner Partei mit seinem Gewissen vereinbaren?

Deshalb mein Widerspruch: Das moralische Format der Mitglieder der Regierungsparteien darf durchaus infrage gestellt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersco 30.07.2013, 13:43
6. Herr Lammert ist der Einzige, um nicht zu sagen, der...

... Einzigste (ja, ich weiß, einzig ist nicht steigerbar, trotzdem), dem man eine gewisse Grundorientierung attestieren kann in diesem gottlosen Verein namens CDU (inkl. CSU). Ich bin wahrlich kein Anhänger dieser Truppe, aber Typen wie er oder auch Merz, Töpfer oder Biedenkopf erinnern einen manchmal daran, daß diese Partei tatsächlich demokratische Wurzeln hat. Wäre schade, wenn er deswegen gehen müsste. Die politische Kaste, schon gar nicht in den Regierungsparteien, hat nicht so viele profilierte Köpfe, da wäre selbst dort ein Abgang schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telefoner 30.07.2013, 13:43
7. wann begreift ihr es endlich...

die politische kaste in diesem land ist zutiefst korrupt und hat keinerlei gewissen... die lachen sich nur kaputt über ihre blöden untertanen, die dann in foren wie hier, mal ihre verbal ihre empörtheit zum ausdruck bringen dürfen, und danach munter weiter malochen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mps58 30.07.2013, 13:45
8. Eine Schande für Deutschland

Diese sogenannten Aktivisten verbringen ihre Freizeit damit in 40 Jahre alten, reichlich unwichtigen Dissertationen herumzuwühlen. Das geschieht wohl kaum im Interesse der Wissenschaft (die Themen sind wohl nur noch historisch interessant) sondern ist allein eine politische Hetzjagd gegen gesellschaftliche Minderheiten (Politiker und deren Familien). Langsam fühle ich mich an die widerlichsten Zeiten der beiden Diktaturen in der deutschen Geschichte erinnert, in denen ebenfalls ein rein politisch bedingtes Denunziantentum kultiviert wurde. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass es in Ländern mit längerer demokratischer Tradition ähnliche Aktivisten-Zirkel gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boingdil 30.07.2013, 13:47
9. Langsam reicht es mit dieser Hexenjagd

Manche Leute haben anscheinend echt nichts besseres zu tun als in fast 40!!! Jahren alten Doktorarbeiten herumzufuhrwerken. Was für eine Aussage treffen denn die über den heutigen Politiker Lammert? Selbst wenn plagiiert wurde - was ja noch nicht bewiesen ist? Zudem gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen unsauberem Zitieren und dem kompletten Verhackstücken wie bei Guttenberg. Aber das Differenzieren ist hier schon lange verloren gegangen. Eigentlich ist das Ganze nämlich erst eine Meldung wert, wenn der Prüfungsausschuss erste Ergebnisse vorlegt. Aber so geht die fröhliche Vorverurteilung los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16