Forum: Politik
Plagiatsvorwurf : Spitzenforscher verteidigen Schavan
dapd

Annette Schavan kämpft um ihren Ruf. Nun bekommt sie in der Plagiatsaffäre Unterstützung aus der Wissenschaft. "Skandalös" nennen führende Forscher das Verfahren der Universität Düsseldorf gegen die Ministerin. Grünen-Chefin Roth dagegen legt der CDU-Politikerin den Rücktritt nahe.

Seite 1 von 49
gisbertlinneman 16.10.2012, 08:28
1. 30 Jahre

Bisher habe ich immer geglaubt, nur Mord verjährt nicht.
Das ganze Theater ist ein Trauerspiel, und ich hoffe, dass es nicht endgültig in eine politsch motivierte Schlammschlacht ausartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lune 16.10.2012, 08:32
2. Spitzenforscher ?

Vorsichtig sollte man beurteilen, wer sich hier zu Wort meldet: Das sind keine ausgewiesenen Experten für diese Thematik, sondern Wissenschaftsmanager, d.h. also Leute, die eng verwoben sind mit der Politik. Ein objektives Urteil traue ich nur noch ausgewisenen Plagiatsexperten zu. Die gibt es ja, und die sollte man beauftragen. Aber bitte öffentlich, damit nichts unter den Teppich gekehrt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arinari 16.10.2012, 08:33
3. Frau Roth

Ich wage einmal zu behaupten, dass Frau Roth zu solch einer Doktorarbeit nicht fähig wäre. Aber sich als Moralapostel aufspielen, das kann sie gut. Warum gibt man dieser Frau, die keine abgeschlossene Berufsausbildung hat ein solches Forum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 16.10.2012, 08:33
4. "Vollstes Vertrauen..."

Zitat von sysop
Annette Schavan kämpft um ihren Ruf. Nun bekommt sie in der Plagiatsaffäre Unterstützung aus der Wissenschaft. "Skandalös" nennen führende Forscher das Verfahren der Universität Düsseldorf gegen die Ministerin. Grünen-Chefin Roth dagegen legt der CDU-Politikerin den Rücktritt nahe.
den Satz habe ich genauso von der Bundesmutti auch schon mal gehört im Zusammenhang mit so einem Gutshofsöhnchen...wie man sich doch irren kann..;-) Und na klar, Schavan hat nie und nimmer bewusst täuschen wollen, auf keinen Fall konnte sie wissen, dass das Abschreiben ohne Zitat ein Plagiat sein kann, wirklich, die Arme..(wir überprüfen die Arbeiten unserer Studenten und zur Evaluierung vorgelegtenVeröffentlichungen heute regelmässig auf deckungsgleiche Formulierungen von anderen Autoren, und wenn auch nur ein paar verdächtige Stellen gefunden werden, wird dies moniert...hier sind es verdächtige Stellen auf 60!! Seiten, da kann man wohl kaum noch von einem Ausrutscher sprechen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uguntde 16.10.2012, 08:34
5. Claudia Roth muss es wissen

Die hat das Problem natürlich nicht, da sie nur ein nach 2 Semestern abgebrochenes Studium hat. Sie könnte Schavan's Arbeit wahrscheinlich nicht einmal lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nouse 16.10.2012, 08:37
6. Unerträglich.

Guten Morgen,
ist es nicht unerträglich was hier passiert?
Ich meine die Dame ist die Bundesbildungsministerin und macht einen guten Job, wies sollte Sie jetzt so demontiert werden.
Unverständlich, ich wiederhole mich sehr gern, es geht hier um die "Bundesbildungsministerin", die ganzen Prüfwahnsinnigen sollten sich mal wieder ins Gedächtnis holen was sie jedes mal auslösen mit Ihren Plagiatsvorwürfen. Menschlich gesehen eine glatte 6!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luxus64 16.10.2012, 08:39
7. Spitzenforscher verteidigen Schavan

Ja ,das kann ich verstehen denn die sind bestimmt alle in der CDU Mitglieder.
Viele haben studiert und Arbeiten schreiben müssen und ich auch.Bei mir sind es auch 30 Jahre her aber ich weiß ob ich abgeschrieben habe oder nicht.
Auch nach so einer Zeit muss man wissen ob man abgeschrieben hat denn man hat ja bestimmt noch den Rohbau seiner Arbeit. Ich habe sie nur ich habe nicht den Dr. abgelegt aber eine Diplomarbeit abgeben müssen.
Wir haben erlebt wie Guttenberg rum geeiert hat und auch Frau Mehrin von der FDP und der deutsch-grieche von der FDP.
Ehrlichkeit wehrt immer am längsten.
Ob Frau Schavan den Dr.-Titel behält oder nicht ist mir egal. Nur man soll bei der Wahrheit bleiben.
Von dem Schulsystem in der BRD halte ich so viel wie das schwarze unter den Fingernägeln. Dafür trägt sie auch
große Schuld.
Wann schneiden die endlich mal den alten Zopf ab und bringen unseren Kindern besseres Wissen bei.
Deutschland braucht ein einheitliches Schulsystem das sollte die Schavan endlich mal durchsetzen. Das kann sie auch ohne Dr.-Titel erledigen. Noch hat sie Zeit bis 2013.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politbüro_merkel 16.10.2012, 08:41
8. Spitzenforscher?

Das sollen Spitzenforscher sein? Irgendwelche Stiftungspräsidenten? Was haben sie erreicht, dass sie so "Spitze" sind, wird aus dem Artikel jedenfalls nicht klar.

Höchstwahrscheinlich waschen sie in ihrer Stiftung lediglich Geld, oder haben selber ein Plagiat in der Schublade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angeliquekreitmeier 16.10.2012, 08:44
9. ausgerechnet die Studiumsabbrecherin Roth

Wenn ich schon selber keine akademischen Grade erreichen kann, dann versuche ich wenigst ens so viele wie möglich auf meinen bescheiden
Horizont runter zu ziehen.
Aus diesem Holz sind wohl die selbsternannten Kandidaten für die nächste Bundesregierung geschnitzt.
Herzlichen Glückwunsch Deutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 49