Forum: Politik
Plan für Nationalen Sicherheitsrat: Hofreiter kritisiert Kramp-Karrenbauer für "wagha
CLEMENS BILAN/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

"Mein Eindruck ist, dass diese Verteidigungsministerin vor allem sich selbst verteidigt": Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat mit deutlichen Worten auf die jüngsten Pläne der CDU-Chefin reagiert.

Seite 1 von 4
thoscha 08.11.2019, 04:41
1. Heisse Luft - verpufft....

Die Verteidigungsministerin der Regierung die die Bundeswehr dermaßen demontiert hat, möchte bzw. wirbt für ein größeres Engagement? Wie soll denn das logistisch funktionieren? Wir bitten - natürlich für horrendes Entgelt,
die Amis bzw. die Russen die BW an ihre Einsatzorte zu karren? Was für eine Farce! Zuerst einmal sollte diese be-schämende Regierung dafür sorgen, das die Soldaten vernünftig ausgerüstet werden mit Material das funktioniert und ihnen die nötige Sicherheit bietet bei ihren Einsätzen! Ohne die finanzielle Zusicherung und der gleichzeitigen Erhöhung des Wehretats geht sowas schon mal gar nicht. Bisher wurde immer nur geredet, aber es kam leider nichts konstruktives dabei heraus. Und ihre absurde Idee eines Nationalen Sicherheitsrates ist genauso krank wie das Heimatschutzministerium von Herrn Seehofer! Immer mehr Institutionen die Geld verschlingen aber keine konkrete Produktivität an den Tag legen! Das gilt für beide. Was für ein erbärmlicher Haufen an Inkompetenz...!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robb 08.11.2019, 05:15
2. Krisenprävention

Genau. Fahren sie mal mit dieser Botschaft nach Syrien, um bringen sie den von Erdogan angestachelten Rebellen einen Blumenstrauß mit. Wer beim taktischen Roulette von Putin, Erdogan, Assad aber auch Trump nicht die richtigen Trümpfe hat, darf nicht mitspielen. Und wir spielen nicht mit. Auch Nordkorea verschafft sich mit Atomtests Gehör. Mit welchen Druckmitteln wollen Sie den verhandeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 08.11.2019, 05:25
3. Pure Phantasie

Natürlich hat Hofreiter Recht - AKK hat uns einmal mehr - nach dem Syrienvorschlag - ihre wirren Phantasien in die Welt geschrieen. Und nun? Ja nichts, ihre Sprechblasen sind abgesondert, geplatzt und morgen schon vergessen - wie die ganze AKK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 08.11.2019, 05:29
4. Dass Die Frau auf Diesem Posten gelandet ist

und zwar aus rein innerparteilichen Kuchenverteilungs Gruenden ist Ein Armutszeugnis Der Merkel CDU. Nach VdL dachte man: schlimmer geht nimmer. Dann kam AKK. Und Merkel Die Die Rochade ausgeklügelt hat, schwebt zufrieden auf Wolke 7 ?! Wenn's nicht so tierisch ernst wäre!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nestor01 08.11.2019, 05:55
5. Waghalsige und undurchdachte Ideen

werden von AKK aneinander gereiht. Durchdachte und abgestimmte Politik von den GRÜNEN und speziell von Hofreiter werden gebraucht. Wie durchdacht bzw. abgestimmt war die Idee, die Bundeswehr in immer unruhigeren Zeiten abzuwirtschaften?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joke61 08.11.2019, 05:58
6. Aaaah,

strategische Interessen. Spricht AKK von Angriffskriegen?
Diese Frau sollte schnellstens aus der Politik entfernt werden, sonst zieht die uns in Kriege mit rein, mit denen wir nichts zu tun haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ulipol 08.11.2019, 06:18
7. Stimmt

Reine Pofilierungspolitik. Schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rekcufrehtom 08.11.2019, 06:40
8. Tja

Der Deutsche Weg, nämlich zu warten bis andere die Kohlen aus dem Feuer holen, wird aber langfristig nicht mehr funktionieren - was dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mikrohirn 08.11.2019, 06:51
9. Stimmt ja grundsätzlich,

was sie zu dem Themenkreis sagt. Aber der Sicherheitsrat riecht danach, demokratisch nicht legitimiert zu sein. Naja, wird ja nichts draus. Und immer nur am Rand stehen, geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4