Forum: Politik
Podcast "Stimmenfang": Wütende Jugend, ratlose Politik
AFP

Sie streiken für den Klimaschutz und demonstrieren gegen Uploadfilter - viele junge Leute engagieren sich lieber auf der Straße als in Parteien. Verscherzt es sich die Politik gerade mit der wütenden Generation?

Seite 4 von 6
damianschnelle 28.03.2019, 19:45
30. Wer

Frau Suding bei Lanz in der Diskussion mit einer 17jährigen Schülerin gesehen hat, der weiß was da nicht passt. Auf der einen Seite das hohle Politikergeschwätz und auf der anderen Seite die klare Forderung etwas zu tun. Frau Suding wirkte am Ende reichlich genervt. Sie konnte wohl nicht verstehen dass die junge Frau sich von ihrem Politikersprech nicht beeindrucken ließ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robana 28.03.2019, 19:48
31. Gehypte Kinderinteressen???

Zitat von funkstörung
es ist ja in ordnung wenn man für sein anliegen auf die strasse geht, nur sollte die strasse nicht allein bestimmen wohin die reise geht. auch im sessel sitzend habe ich ein recht die geschicke dieses landes mitzubestimmen. deshalb auch das geheime wahlrecht, jeder mit einer stimme und nicht wer schreit bekommt zwei stimmen. die parteien sollten vorsichtig sein sich gehypten kinderprotesten anzubiedern, das kann auch gewaltig nach hinten losgehen denn die lebenswirklichkeiten wohlstandsverwöhnter mittelstandskinder sehen so ganz anders aus als die von vom täglichen überlebenskampf gezeichneten durchschnittsbürger.
Sie reden von gehypten Kinderinteressen???
Geht Sie z.Bsp. das Klima nichts an, weil sie es nicht mehr erleben wie es kippt?
Was ist denn wichtiger für Sie ...
Wohlstand oder das wir diese Erde an unsere Kinder übergeben können mit dem Wissen das sie eine gute Zukunft, ohne nicht mehr zu verhinderndes kippen des Klimas, haben?
Und wenn es hart kommt (kommt auf ihr Alter an) werden sogar Sie es noch erleben, wie die Demokratie wegen des Klimas nicht mehr zu halten ist. Denn dann braucht es keine "Labervereine" mehr sondern jemand der handelt. Leider, leider, leider sehe ich es so kommen, wenn sich die Kinder nicht durchsetzen.
Mal sehen ob Sie dann noch in Ihrem Sessel sitzen und über wohlstandsverwöhnte Kinder lästern.
Wo ein deutscher Bürger vom Überlebenskampf gezeichnet ist wüsste ich auch gern von Ihnen. Schauen Sie mal aufs Mittelmeer oder in die Kriegsregionen dieser Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robana 28.03.2019, 19:55
32. Muss SPON nicht veröffentlichen

Es Ko.t mich an, wie einige hier über unsere Jugend reden.
Das sind die, die endlich aufstehen und das zustande bringen wollen/müssen, was genau diese Wohlstandsbürger vermasselt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
damianschnelle 28.03.2019, 19:55
33. @skilliard

Traue nur der Statistik ... Die absolute Zahl hat Null Aussagekraft. Erheblich ist der Pro-Kopf-Ausstoß. Da liegt China dann deutlich hinter uns. Es ist aus meiner Sicht unredlich den CO2 Austoß von 87 Millionen mit dem von über einer Milliarde Menschen in absoluten Zahlen zu vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
damianschnelle 28.03.2019, 19:58
34. Cree

?Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.? Mehr muss man dazu nicht sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
man 28.03.2019, 20:00
35. Die Politik macht wohl

immer wieder vor Wahlen etwas Gedöns und man zeigt sich dann mit jungen Menschen, aber letztlich wendet man sich dann wieder vermeintlich wichtigen Dingen zu. Ich erinnere auch an die Rede der Kanzlerin 2010, Deutschland zur Bildungsrepublik gestalten zu wollen. Mikrofon aus, Rede vergessen. Das Ergebnis kennt man. Ich behaupte, vor lauter Bilateralismus und Alternatativlosigkeit hat die Politik ihe Wähler und vor allem den Wählernachwuchs total vergessen. Außer kurz vor Wahlen, da braucht man ja noch ein paar Stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hagbard 28.03.2019, 20:09
36.

Zitat von damianschnelle
Frau Suding bei Lanz in der Diskussion mit einer 17jährigen Schülerin gesehen hat, der weiß was da nicht passt. Auf der einen Seite das hohle Politikergeschwätz und auf der anderen Seite die klare Forderung etwas zu tun. Frau Suding wirkte am Ende reichlich genervt. Sie konnte wohl nicht verstehen dass die junge Frau sich von ihrem Politikersprech nicht beeindrucken ließ.
Vor allem hat sie nicht verstanden, dass keine Zeit mehr ist, um noch ein bisschen an dem festzuhalten, was die letzten 40 Jahre schon nicht funktioniert hat.
Woher sollen wir denn das Vertrauen nehmen, dass diesmal aber wirklich etwas passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_7933274 28.03.2019, 20:11
37.

Zitat von damianschnelle
?Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.? Mehr muss man dazu nicht sagen.
Dieser Spruch ist übrigens immer noch nicht von einem Cree.
Wie wäre es mit Kuchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 28.03.2019, 20:12
38.

Zitat von damianschnelle
Traue nur der Statistik ... Die absolute Zahl hat Null Aussagekraft. Erheblich ist der Pro-Kopf-Ausstoß. Da liegt China dann deutlich hinter uns. Es ist aus meiner Sicht unredlich den CO2 Austoß von 87 Millionen mit dem von über einer Milliarde Menschen in absoluten Zahlen zu vergleichen.
Ich pflichte Ihnen bei. Noch trauriger ist die Betrachtung des verschwendeten Potentials, denn wir Europäer hätten sehr viele Möglichkeiten, einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gegenentwurf zu entwickeln und umzusetzen. Anstatt dessen "verbraten" wir pro Kopf Unmengen an Energie, wie von Ihnen angeführt. Der Verweis auf Asien ist natürlich unredlich und reflektiert unsere krankhafte Abgehobenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc_snyeder 28.03.2019, 20:22
39. Verscherzt es sich die Politik mit der Jugend?

Was für eine bemerkenswert törichte Frage! - Als ob nicht "die Jugend" fast immer alles besser wissen will, aber es immer nur sehr viel schlechter weiss. Die jetzt für den Klimaschutz protestierenden Jugendlichen haben noch gar nicht verstanden, dass auch ihr Konsum Teil des Klimaproblems ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6