Forum: Politik
Polens Stimmen für von der Leyen: Kampf gegen das Außenseiter-Image
Vincent Kessler/ REUTERS

Ohne die Hilfe von Polens europaskeptischen PiS-Abgeordneten wäre Ursula von der Leyen nicht zur EU-Kommissionschefin gewählt worden. Warum haben die Nationalkonservativen für die Deutsche gestimmt?

Seite 1 von 10
ppolzer 18.07.2019, 15:41
1. geheime Wahl

Die Wahl fand geheim statt. Es sind also nur Behauptungen, wer wen gewählt hat.
Natürlich kann man im Nachgang behaupten, die Siegerin gewählt zu haben. Damit hat man eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass man sie zukünftig für die eigenen Interessen öffnen kann.
Somit empfehle ich allen Parteien, das selbe zu behaupten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hukowski 18.07.2019, 15:44
2. Hmm

"Warum haben die Nationalkonservativen für die Deutsche gestimmt?"
Weil sie die EU stärken wollen und ihr (der EU) nur Gutes wünschen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qjhg 18.07.2019, 15:45
3. Ja, und auch dieses Mal gilt

Für CDU Vertreter.Wenn es um Macht geht, nimmt man auch gern die Stimmen von ( Rechtspopulisten wie Ungarns und Polens Stimmen. Es wird auch nicht lang3 dauern, dafür Dankbarkeit zu zeigen. Dabei bleibt dann die Rechtstaatlichkeit auf der Strecke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roman199 18.07.2019, 15:46
4.

Ich fände schlimm, sollte VDL mit PIS Stimmen gewählt worden sein. Den Eigenangaben der PIS Politiker würde ich allerdings nicht trauen. In Polen Lügen und Tricksen von Politiker aus Kaczynski Gnade ist auf der Tagesordnung. Warum sollten sie in EU anderes agieren. PIS ist genauso schlimm und gefährlich wie AFD Höckers, mindestens in ihrer nationalistischen Ausrichtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan07 18.07.2019, 15:47
5. Hätte, hätte....

Tja, eines müssen sich deutsche Sozialdemokraten und Grüne jetzt sagen lassen: hätten sie nicht als einzige Parteigruppierungen wie trotzige kleine Kinder Prinzipienreiterei betrieben (Stichwort 'Spitzenkandidat'), dann wäre diese Diskussion gar nicht aufgekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelneuronen 18.07.2019, 15:48
6. aber warum ...sollte dies unbekannt sein?

Keine Ahnung, warum hier geschrieben wird, dass über die Inhalte des Gesprächs von Paul Ziemiak mit Jaroslaw Kaczynski (PiS - Parteivorsitzender) "bisher nichts durchgesickert" sei. Das ist unzutreffend. Am Montag konnte man darüber schon in der polnischen Presse lesen. Kaczynski verspätete sich zu seinem Anschlusstermin und erklärte zur Entschuldigung, dass er mit einem führenden CDU - Mann wegen von der Leyen und Beata Szydlo habe dringend verhandeln müssen.

Szydlo führte in Polen als Ministerpräsidentin ein, dass bei offiziellen Anlässen nur noch die polnische und nicht mehr zusätzlich die EU - Fahne, sein sollen. - Nun ist sie in der EU für Polens PiS-Partei und wurde für einen Ausschuss-Vorsitz abgelehnt.
Die nächste Wahl stand für Montag an und am Sonntag verhandelten Paul Ziemiak, CDU Generalsekretär (derzeit im Urlaub) und Kaczynski über gegenseitige unterstützung.

Am Montag wurde Szydlo wieder abgelehnt für den Ausschuss-Vorsitz und Merkel telefonierte mit dem aktuellen polnischen Ministerpräsidenten.

Am Dienstag gab die PiS-Partei in Strasbourgh eine Pressemitteilung heraus, dass man von der Leyen mit JA bestätigt habe.

... und das berichtete auch der WELT - Journalist Robin Alexander, recht gut informiert, Tweed-tropfenweise auf Twitter oder auch in der WELT. - ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 18.07.2019, 15:48
7. Warum haben sie für die Deutsche gestimmt?

Weil die Deutschen gegen sie gestimmt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ishibashi 18.07.2019, 15:50
8. von Polen lernen

Es will mir nicht einleuchten warum eine Zwangspensionierung von Richtern über 65 Jahren ein Rechtssaats Problem sein soll. Das kann doch nur von Vorteil sein alte und senile Richter in den Ruhestand zu versetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barfüsser 18.07.2019, 15:50
9. Vielleicht

könnte man auch fragen, was hat man der PiS Partei dafür versprochen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10