Forum: Politik
Politik im Alter: Das Stoiber-Syndrom

Edmund Stoiber hat den Ausflug der CSU nach Moskau arrangiert - und damit die törichste diplomatische Reise der Nachkriegszeit. Was treibt Männer über 70 nur, ihren politischen Ruf zu ruinieren?

Seite 1 von 39
leserin_45 09.02.2016, 12:47
1. Was sie treibt? Viel!

Politiker in diesem Alter müssen sich nicht mehr profilieren. Sie haben eigentlich nichts zu verlieren, können aber sehr wohl gewinnen. Sie müssen sich nicht mehr verstellen, sondern können aufrichtig zu dem stehen, was sie politisch für sinnvoll halten und wozu sich ein Hochkömmling, der noch Karriere machen möchte, niemals trauen würde. Was aber manchmal getan werden muss, wenn Politik ernst gemeint und zum Wohle des Volkes, zum Zwecke des Weltfriedens betrieben wird.
Wir können froh sein, dass wir solche Politiker noch haben.

Beitrag melden
helmud 09.02.2016, 12:54
2. Was für ein Unsinn

Leider ist wieder einmal festzustellen, dass verhältnismäßig junge und nicht sonderlich kenntnisreiche Journalisten sich über erfahrenen Politiker ein Urteil erlauben. Steuber, egal ob man ihn mag oder nicht, hat mehr politisches Wissen und Erfahrung wie dieser Kommentarschreiber jemals erlangen wird. Deshalb sollte er es lassen sein beschränktes politisches Wissen zu Papier zu bringen.
Steuber verdient unsere Anerkennung für sein politisches Handeln, und seine Weitsicht.

Beitrag melden
Shelly 09.02.2016, 12:55
3. Ist ja gut, dass man noch anderer Meinung sein darf

der Zeitpunkt mag unglücklich gewählt sein, ich halte es aber auf jeden Fall besser, miteinander zu reden, als nur zu (einem Krieg zu) hetzen, wie es die USA machen!
Und ich halte es für besser, einen Krieg wie in Syrien zu beenden (was soll das für eine üble Propaganda sein, als hätten die USA und ihre kriechenden Anhänger jemals Rücksicht auf Zivilisten genommen) als ihn wie die USA bisher nur zu verzögern, am Leben zu halten und klammheimlich Terroristen zu unterstützen.

Beitrag melden
metalslug 09.02.2016, 12:55
4. Nächster Halt Transrapid: Moskau.

Vordergründig ging es um all diese Dinge, die Sie da schreiben, aber in Wirklichkeit drehte sich alles um die wohl schnellste Verbindung vom Flughafen München zum Moskauer Hauptbahnhof. Stellen Sie sich nur vor wie Sie in München landen und dann ganz bequem...

Beitrag melden
rossie 09.02.2016, 12:56
5. Alter Schwede...!

Ich hatte es schon mal im Verdacht: Der Fleischhauer hat früher meistens nur so getan, also ob er nicht integer denken oder aufrichtig urteilen konnte. Na ja, wohl im Dienste der grösseren Clickbait-Sache. Er kann doch Vernünftiges und sogar Anregendes schreiben...

Beitrag melden
steven_coppens 09.02.2016, 12:57
6. Stoibers Ruf

bei Ihnen, Herrn Fleischhauer, ruiniert Hr. Stoiber vllt. seinen Ruf. Viele Menschen die ein bisschen mehr im echten Leben stehen, sind froh dass Hr. Stoiber seine Verantwortlichkeit nimmt. Klar, Deutschland soll den Syrer helfen. Aber nicht in dieser Art und Weise wobei man sichselber schädet. Fuer mich sind zurzeit 2 Kriege am Laufen: einer in Syrien... und ein soziologischer in Deutschland... und beiden werden sehr dreckig gefuehrt.

Beitrag melden
Eppelein von Gailingen 09.02.2016, 12:58
7. Wo bitteschön soll Stoiber seinen Ruf ruinieren?

Affären gebeutelt, dem Strauß seine Südfrankreich-Urlaube nachgemacht, bis man ihm mit Klage drohte. Die Gabriele Pauli, seinerzeit Landrätin im Kreis Fürth, wurde auf Stoibers Anordnung durch seinen Kanzleichef ausspioniert und musste gehen. Bis Stoiber selbst aus dem Amt gedrängt wurde.
Bayerns Staatsschätze geplündert und mit der Alpe-Adria-Affäre alles verheizt, nur weil er mit einem sauberen Haushalt prahlen wollte. Unnddd..... seine heimlichen Frauengeschichten.....? ..........mal ruiniert, lebt es sich ganz umsonst.

Beitrag melden
Hoss_Cartwright 09.02.2016, 12:58
8. So einen Unsinn

habe ich selten gelesen Herr Fleischauer. Diplomatie ist immer besser, als sich einzugraben und sich immer neue Positionen auszudenken, mit der man die Hetze gegen Russland fortsetzen kann. Es nervt nur noch. Selbstverständlich gelten die Angriffe der Russen den Stellungen des IS. Weiter oben wird in einem anderen Artikel noch von einer Opposition in Syrien fabuliert, die die Bodentruppen Saudi-Arabiens herbeisehne. Mir fällt dazu nur der IS ein. Aber Hauptsache man findet neue Gründe, warum eine weitere Macht - völkerrechtswidrig - in Syrien einmarschieren soll.

Beitrag melden
nesmo 09.02.2016, 12:59
9. Jetzt

wo Merkel angeschlagen ist und von vielen Bayern gewatscht wird, kann Stoiber aus ihrem Schatten heraus auf die Weltbühne treten, nach der es ja jeden Bayernführer trachtet. Unglaublich, wie Konservative Diktatoren und Autokraten hofieren, wenn sie sich mehr Ansehen versprechen, da sind dann alle gleich. Auch wenn man mit Putin sprechen muss, aber doch nicht so anbiedernd und ohne wirklichen Grund. Was sol ldenn das Ergebnis sein, außer peinlicher Selbstdarstellung?

Beitrag melden
Seite 1 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!