Forum: Politik
Politische Abrechnung: FDP-Hass

Es gibt nicht nur einen rechten Pöbel, es gibt auch einen Mob links der Mitte. Derzeit tobt er sich gegen die FDP aus beziehungsweise das, was von ihr übrig geblieben ist.

Seite 1 von 55
volw 03.10.2013, 14:11
1. O ja!

Gut und richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thelma&louise 03.10.2013, 14:11
2.

Die FDP hat die Praxisgebühr abgeschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 03.10.2013, 14:12
3. Was soll man dazu sagen?

"Ihr --- kauft mir --- die Schadenfreude --- nicht ab!!!"

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-126530666661109 03.10.2013, 14:14
4. Es geht nicht

um die FDP, sondern um den Liberalismus. Der ist bei der Klientelpartei nicht mehr angesiedelt. Deswegen ist die FDP so nötig wie ein Kropf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davornestehtneampel 03.10.2013, 14:14
5. optional

Respekt. Den Topf mit dem verranzten quittegelben Mus hinzustellen und als Honeypot umzuettiketieren, verdient definitiv Sonderapplaus.... :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 03.10.2013, 14:15
6. Warum dieser Hass?

Hmmm, mal sehen - es ist Hass auf den menschenverachtenden Neoliberalismus, für den diese Partei und die Mehrheit Ihrer Mitglieder stehen. Und es ist Hass auf Regierungsmitglieder der FDP, die nicht das Wohl des Volkes, sondern einzig das Wohl von Konzernen und besonders auch ihr eigenes, vetreten haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasschramm 03.10.2013, 14:16
7. Recht hat er

Das trifft's auf den Punkt. Allerdings: dass sogar FDP-Sympathisanten auf den Quatsch mit der Hotel-MWSt hereinfallen, ist symptomatisch für die Kraft der linken Indoktrination. Die Senkung der Hotel-MWSt stand 2009 in den Programmen aller (ALLER!) Parteien und war insbesondere ein dringender Wunsch der CSU! Die Dummheit der FDP-Leute umd Westerwelle war, sich die Schelle umhängen zu lassen, als die Proteste damals losgingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NeZ 03.10.2013, 14:16
8.

Ich hätte gerne eine liberale Partei im Bundestag. Die FDP hat sich einfach so weit davon entfernt, und ist auf den Merkel-Seehofer-Populismus-Zug aufgesprungen, ohne jemals die Chance gehabt zu haben, auf eigenem Namen zu arbeiten. Alle Erfolge der 3er Koalition wurden vom Volk CDU/CSU zugeschrieben.

Tja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ColynCF 03.10.2013, 14:16
9. optional

Dem Artikel kann man wenig hinzufügen. - Eigentlich gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 55