Forum: Politik
Politische Instrumentalisierung der Anschläge: Die Früchte des Terrors
AFP

Die Anschläge von Paris sind manchen Politikern nicht zu schrecklich, um sie politisch auszuschlachten: Nicht nur CSU-Minister Markus Söder instrumentalisiert den Terror, um gegen Flüchtlinge Stimmung zu machen. Das ist geschmacklos und ein fatales Signal.

Seite 21 von 31
Katzazi 14.11.2015, 21:30
200.

Zitat von sl2014
Natürlich müssen die Grenzen geschlossen werden. Jeder, der einreisen will, muss vorher überprüft werden. Hochnotwendig, denn anscheinend gibt es eine kausale Verbindung zwischen "Flüchtling", Islam und IS. Auf mindestens einen der Attentäter trifft das zu, nach derzeitigem Informationsstand.
Auf hunderttausende Flüchtlinge trifft das nicht zu. Auf die Anschläge im Januar trifft das nicht zu. Auf mindestens einen der aktuellen Attentäter trifft das nicht zu. - Wo bitte ist da der kausale Zusammenhang?

Beitrag melden
hdwinkel 14.11.2015, 21:31
201. Grenzen

Zitat von wotsehell
H. Kuzmany, bravo. Ein Terrorist ist als "Flüchtling" eingereist, aber sie befürworten weiter offene Grenzen, weil ein bißchen Schwund ist eben immer. Bei ein paar Ertrunkenen im Mittelmeer machen Sie sich ins Hemd, bei 120 toten Franzosen brechen Sie den Stab über die Leute, die versuchen, so etwas zu verhindern. Ekelhaft!
Selbst der Todesstreifen an der innerdeutschen Grenze war nicht unüberwindbar. Und Sie meinen, Grenzen könnten Terroristen aufhalten, ganz und gar Selbstmordterroristen?
Herr Kuzmany macht das einzig richtige: sich jetzt nicht verblöden zu lassen.
Mit Grenzschließungen verschlechtern sich nur die Lebensverhältnisse Vieler, ohne an Sicherheit zu gewinnen.
Er hält es da vollkommen zurecht mit Banjamin Franklin:
"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren."

Und ekelhaft sind eigentlich im Augenblick tatsächlich Leute wie Sie, die sich auf dem Rücken Ermordeter als Retter des Abendlandes gerieren.

Beitrag melden
herzblutdemokrat 14.11.2015, 21:31
202. Terror in Paris

Warum wird schon wieder relativiert? Es sind über 120 Franzosen gestorben. Unzählige sind verletzt. Söder hat nichts geschmackloses gesagt. Er hat Recht mit allem was er schrieb. Tausende Flüchtlinge sind unregistriert, und einfach verschwunden. Mir macht das schwer Sorgen.
Mein Beileid den Familien der Opfer.

Beitrag melden
naturalscience 14.11.2015, 21:31
203. Absurd...

Zitat von Katzazi
Wo haben sie das denn her? Wo steht im Grundgesetz, dass der wesentliche Zweck der Steuern der Schutz des Eigentums ist? Der Staat hat vielmehr erst ganz andere Aufgaben. Erst kommt die Würde aller Menschen. Diese zu verteidigen und zu schützen hat das Ziel und der Zweck jeglichen staatlichen Handelns zu sein, also auch der Steuern. Das steht in Art. 1 GG. Eigentum ist sicher auch ein Grundrecht, aber eines der wenigen das automatisch gleich zu Dingen verpflichtet und bei dem von vornherein klar ist, dass es auch (mit vernünftigem Auslgeich) weggenommen werden darf, wenn es die Situation erfordert. Nach der Würde kommen erstmal noch ganz andere Dinge, wie Freiheit, Leben, Gesundheit, etc. irgendwann dann kommt auch mal das Eigentum. Sicherlich soll der Staat auch das schützen. Aber viele andere "Güter" sind vom Staat vorher zu schützen. Mit und ohne Steuern. Im übrigen ist "Sicherheit" immer noch kein Grundrecht. "Freiheit" ist aber eines, genau genommen kommt "Freiheit" in sehr vielen Grundrechten drin vor. Es ist also die Aufgabe des Staates die Freiheitsrechte zu schützen und ziemlich bewusst nicht eine vorrangige Aufgabe des Staates "Sicherheit" zu schützen. Es ist auch kein Staat verpflichtet irgendwelche Grenzen zu schützen. Was auch ziemlich unsinnig wäre, wenn man bedenkt, dass wir durchaus auch Wasser als Grenze haben. Und selbst Staaten die sich extrem viel Mühe geben, niemanden durch Grenzen zu lassen, versagen damit regelmäßig. AUCH Deutschland (DDR) hat damit versagt.
... ohne Staatsgebiet kein Staat und daher ist die Kontrolle diese Staatsgebiet zunächst einmal primäre Aufgabe des Staates inklusive der Kontrolle der Grenzen.
Ansonsten bräuchte es weder Polizei noch Militär!

Fakt ist doch daß durch Merkel eine Situation entstanden ist, in der keiner weis vieviele Menschen sich im Land aufhalten, wo Sie sich befinden und um wen es sich dabei eigentlich handelt.

Das GG garantiert auch die körperliche Unversehrtheit seiner Bürger. Wie man aus dem Artikel 1 ableiten kann, daß jeder Bürger dieser Erde hier einen Anspruch auf Aufnahme und Versorgung durch die "Eingeborenen" hat sit mir schleierhaft.

Beitrag melden
dertagdanach 14.11.2015, 21:32
204. Glückwunsch!

Zitat von herjemine
Assad ist insofern Säkular als dass es ihm komplett egal ist, wen seine Schergen tagelang zu tode foltern. Herr Söder müsste im Falle einer Gefangennahme durch den IS jedoch nichts befürchten, ich denke, die haben schon seit einigen Wochen einen "Söder-Fanclub" beim IS. Und ja: einer könnte über Griechenland und dann durch Tschland... Schon gelesen? Alle paar Jahre fliegt wieder eine deutsche Frau auf, die reihenweise ihre Säuglinge umbringt. Es muss Schluss sein mit der unkontrollierten Bewegungsfreiheit deutscher Frauen, am besten diese deutschen Monster alle ins Kalifat abschieben!
Es ist Ihnen gelungen, die Denkweise so manchen Humanisten, der sich in Foren vehement für "Flüchtlinge" einsetzt, ein wenig aufzuzeigen.

Herr Söder ist also Idol des IS und die Tragödie, dass Mütter ihre Kinder töten (aufgrund einer psychischen Störung, bitterer Armut oder wie auch immer) ist dem gezielten, bewussten Morden des IS zu vergleichen?!

Glückwunsch, dass die SPON-Mitarbeiter einen derart menschenverachtenden Beitrag zuließen!

Und Danke dafür, dass Sie der Flüchtlingshilfe mit Ihrem Beitrag einen Bärendienst erweisen!

Echte Humanisten werden Ihre "Hilfe" vermutlich ablehnen.

Beitrag melden
hwdtrier 14.11.2015, 21:33
205. Seit wann ist der

Islam eine Rasse und damit sein Gegner ein Rassist? Und er ist mehr als eine Religion denn er ist eine Ideologie die die faschistische Einheit von Ideologie und Staat fordert. Unterhaltet Euch mal mit Exmoslem über den Faschistischen Islam der keine Abkehr duldet.

Beitrag melden
miague9 14.11.2015, 21:34
206. Ich habe Angst

Ich frage mich, wie viele potenzielle Terroristen sind zwischenzeitlich auch nach Deutschland eingesickert. Denn es ist ja allgemein bekannt, dass sich eine erhebliche Anzahl an Flüchtlingen nicht registrieren lässt oder einfach den zugewiesenen Aufenthaltsort verlässt. Aber warum will sich so eine große Anzahl nicht registrieren lassen? Was sind deren Absichten? Dank der von Frau Merkel praktizierten Politik der offenen Grenzen unter Bruch bestehender deutscher und europäischer Gesetze sowie der von Linken und Grünen initiierten „Willkommenskultur“ ist auch in Deutschland eine bedrohliche Sicherheitslage entstanden. Der fundamentale Islamismus, der vor allem in der arabischen Welt sehr ausgeprägt ist, ist zu einer Bedrohung nicht nur für Frankreich sondern für ganz Europa geworden.

Beitrag melden
forumgehts? 14.11.2015, 21:38
207. Wir

sind paradoxerweise durch Merkels Verhalten, das Terroristen hier von uns bezahlte Schutz- und Ruheräume bietet, noch einigermassen vor Anschlägen geschützt. Ich gebe zu, ein etwas eigenwilliger Blickwinkel; aber vielleicht gestatten die Zensoren den Foristen, auch hierüber nachzudenken.

Beitrag melden
JKStiller 14.11.2015, 21:38
208. Lieber Herr Kuzmany,

Ihre Durchhalteparolen sind so naiv wie sinnlos. Der Islam hat in den vergangenen 50 Jahren hunderte Chancen zur Reformierung verpasst, was eine Unreformierbarkeit geradezu impliziert. Sie erklären mir gar nichts. Ich weiß, wer ich wo auf der Welt bin. Die muslimischen Irren, das ist der zynische Witz, würden auch Sie ohne mit der Wimper zu zucken abknallen, da Sie den Koran nicht verstanden haben. Aber Sie verteidigen die. Kein Problem. Sie scheinen suizidal gefährdet, aber dann bitte nicht so erweitert, wie in ihrem Kommentar. Ich möchte weiterleben. Danke.

Beitrag melden
nightwarrior 14.11.2015, 21:39
209. Profiteure des Terrors

Es fehlen Hinweise auf die Nutznießer des Terrors. damit meine ich nicht die Sprücheklopfer aus der CSU. Sondern die Politiker und Sicherheitsbehörden, die noch mehr Kontrolle und Überwachung fordern. Die Rüstungs- und Sicherheitsindustrie, die seit dem 11.09.2001 Milliardengewinne angehäuft hat (auch mit Hilfe der Politiker, gell Herr Schilly?). Die Politiker, die ein verängstigtes Volk brauchen, um ihre ideologischen, machtpolitischen oder kriminellen Absichten durchsetzen zu können. Die die Bürger ausplündern, abzocken, bespitzeln, schikanieren und ihrer Rechte berauben wollen, zum Wohle ihrer Hintermänner, den Großkonzernen, der Finanzmafia und den Superreichen.

Beitrag melden
Seite 21 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!