Forum: Politik
Polnisches Holocaust-Gesetz: Trotzig in die Isolation
REUTERS

Die national-konservative Regierung glaubt, dass das Land international verkannt wird. Sie stilisiert Polen zur ewig unverstandenen Nation - und weckt damit nur noch mehr Unverständnis.

Seite 1 von 5
the_tetrarch 01.03.2018, 17:02
1. Darüber mögen sich andere aufregen

Nicht ausgerechnet "wir Deutschen". Andere Nationen gönnen sich noch erheblich krassere Geschichtsklitterungen (Japan und Türkei fallen mir spontan ein). Andere europäische Staaten gönnen sich auch ein verschämtes Weggucken vor der Kollaboration mit den deutschen Besatzern. Das müssen die mit sich ausmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernd Hofmann 01.03.2018, 17:06
2. Die Polen kämpfen mal wieder mit sich selbst!

Da gibt es auch Parallelen zu Deutschland! Hier wie dort wirken manche Konflikte so unnötig wie sonst was! Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis dies abebbt! Bei einer Deutsch-Polnischen Versöhnung könnte diese Parallelität im eigenen Selbstverständnis eine große Rolle für gemeinsames Lachen über sich selbst eine Rolle spielen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4laender 01.03.2018, 17:14
3. Ich bin besorgt

Für mich ist unstrittig, daß die polnische Bevölkerung sehr unter Nazi-Deutschland zu leiden hatte und das entsprechend gewürdigt wissen möchte. Ich habe den Eindruck, dass das offizielle Deutschland und sicher auch viele "normale" Bürger das anerkennen und entsprechend gehandelt haben und noch handeln. Wenn aber eine starrköpfige Regierung wie die aktuelle in Polen immer wieder lamentiert und politisch zündelt, dann erzeugt das auch bei den wohlmeinenden Bürger sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern irgendwann Ablehnung, die dann die alten Gräben und Ressentiments wieder aufleben lässt. Im worst case bewegen wir uns dann wieder auf die Zustände zu, die wir schon als überwunden geglaubt haben. Es verlangt wohl sehr viel Leidensfähigkeit, das lange genung auszuhalten. Ich fürchte, die Gegenreaktionen in Deutschland (z.B. Pegida, AFD CSU....) mit ihren nationalistischen Tönen sind bereits sichtbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e.schaettle 01.03.2018, 17:17
4. Polen

Diese polnische Regierung ist ein Kamelion...
Ist die Realität nicht so wie es die Rechten gern hätten wird ein Gesetz verabschiedet.
Was soll so eine desolate Regierung in dem Kreis der europäischen Staaten?
Da bleibt nur eines, mit der PISE ist Polen „längst verloren“ !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulpuma 01.03.2018, 17:19
5. Isolation?

Polen isoliert? Nanu? Trump besuchte Polen, nicht Deutschland. Er ernannt Polen zum Zentrum Deutschlands. Polen wird für viel Länder zum Vorbild, gerade sein neue selbstbewußte Bevölkerungspolitik beeindruckt viele Länder. Machen wir uns nichts vor: Die Ära von Juncker, Merckel und Schulz ist abgelaufen. Müssen wir erst noch die Italienwahlen abwarten, um das wahrzunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanPiotr 01.03.2018, 17:27
6. Stolze Polen

Das PiS-Regime hatte noch eine Möglichkeit, die internationale Katastrophe zu stoppen, der Staatspräsident musste das Gesetz nicht unterzeichnen, aber Kaczynski wollte aller Welt zeigen, wie stolz die Polen sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 01.03.2018, 17:34
7. Klasse Beitrag

Zitat von paulpuma
Polen isoliert? Nanu? Trump besuchte Polen, nicht Deutschland. Er ernannt Polen zum Zentrum Deutschlands. Polen wird für viel Länder zum Vorbild, gerade sein neue selbstbewußte Bevölkerungspolitik beeindruckt viele Länder. Machen wir uns nichts vor: Die Ära von Juncker, Merckel und Schulz ist abgelaufen. Müssen wir erst noch die Italienwahlen abwarten, um das wahrzunehmen.
Trump ernannt also Polen zum Zentrum Deutschlands , nachdem er bereits kundgetan hatte, was für eine schöne Stadt Belgien sei...

Für welche Länder ausgerechnet Polen Beispiel sein soll, erschließt sich auch nur einem begrenzten Personenkreis.
Die versuchte Geschichtsklitterung incl. hysterischer Abwehrreaktionen zeugt eher von fehlendem Selbstbewußtsein.
Ob Merkels Zeit vorbei ist, werden wir wohl Sonntag wissen. Das würde auf EU Ebene aber nichts an der Isolation von Polen und Ungarn ändern. Auf beide Länder könnte die EU leicht verzichten und aktuell würde sie davon auch profitieren. Für Deutschland gilt das eher nicht,weshalb ich mit der Zuordnung imaginierter Vorbildrollen etwas solgfältiger wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Macka Bär 01.03.2018, 17:42
8. isoliert ist wohl vielmehr Deutschland

Russland, Türkei, neuerdings sogar Saudi-Arabien und die USA auf der internationalen/globalen bühne, Griechenland, die "Visegrader" und England auf der (noch) europäischen bühne - isolierter als D. kann man als ein westliches land kaum sein... Aber der splitter im auge des anderen ist ja bekanntlich stets größer als der balken im eigenen... Mal wieder ein gutes beispiel für die umdeutung der realität durch dt. medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 01.03.2018, 17:54
9. -

Zitat von paulpuma
Polen isoliert? Nanu? Trump besuchte Polen, nicht Deutschland. Er ernannt Polen zum Zentrum Deutschlands. Polen wird für viel Länder zum Vorbild, gerade sein neue selbstbewußte Bevölkerungspolitik beeindruckt viele Länder. Machen wir uns nichts vor: Die Ära von Juncker, Merckel und Schulz ist abgelaufen. Müssen wir erst noch die Italienwahlen abwarten, um das wahrzunehmen.
Natürlich isoliert sich Polen mit diesen seltsamen Gesetzen.
Selbstbewusst ist es nicht, ws die PiS da betreibt, sondern sogar recht dumm. Oder ist Polen seit neuestem Geberland?
Nur mal so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5