Forum: Politik
Populisten-Regierung: Brüssel zittert vor dem neuen Italien
AP

In Italien stehen Rechtspopulisten kurz davor, die Regierung zu übernehmen. Ihre Pläne drohen für die EU zum Alptraum zu werden.

Seite 1 von 11
jun26128 22.05.2018, 21:24
1.

Gut so!
Die EU in ihrer derzeitigen Form, und vor allem der Euro sind künstlich am Leben gehaltene Totgeburten. Je schneller die abgelöst werden, desto besser.

Beitrag melden
s.pam 22.05.2018, 21:25
2.

Ob sie den €uro verlassen, kann -zum Glück- keiner verhindern.
Aber bei den Staatsschulden:
Hier hat Brüssel über die EZB doch ein wirksames Mittel- bei solchen Geschenken an die Bevölkerung auf Kosten der EU Gemeinschaft, kann die EZB den Kauf der Ital. Staatsanleihen reduzieren/einstellen.

Beitrag melden
Beagle-Fan 22.05.2018, 21:27
3. Die EU

muss endlich mal mit Erweiterung, Datenaschutzverordnungen, Plastiksteuer und den Finanztricks von Macron aufhören. Glaubt die EU, dass das keiner merkt. Wozu die Eile für EU-Armee, EU-Finanzminister? Macron steht das Wasser bis zum Hals, und alle anderen sollen Macron retten? Außer Macron und Merkel werden die meisten Staatschefs kritisch sein. Das darf aber keiner, Kritik ist verboten. Den Denkzettel wird die EU noch vielmals erhalten, wenn sich die EU nicht selbst zerlegt!

Beitrag melden
hausfeen 22.05.2018, 21:30
4. Die Sterne sind nicht rechtspopulistisch. Die Lega schon.

Deswegen ist das eine absolut irrwitzige Koalition. Meine italinischen Freunde raufen sich nur noch die Haare.

Beitrag melden
s.pam 22.05.2018, 21:30
5. Dank an die Franzosen

Italien sollte zu Beginn nicht zu den Euroländern gehören, die Lage des Ital. Haushalts war zu desolat.
Frankreich hat u.a. Deutschland unter Druck gesetzt-ohne Italien (als Ausgleich zum starken Deutschland) würden die Franzosen beim Euro nicht mitmachen.
Das führte übrigens auch zum Griechischen Eintritt.


Ergebnis kennen wir alle.

Beitrag melden
teloudis 22.05.2018, 21:31
6. Lieber Spiegel

bitte, bitte hört auf mit diesem Kinder Kram, Brüssel zittert vor dieser neuen Regierung. Lass sie mal machen und dann den Senf dazu geben, bis sie in der Realität gelandet sind. Ich bin langsam sauer mit euren Überschriften, und ich verstehe nicht warum. Was soll das bezwecken??

Beitrag melden
udo88 22.05.2018, 21:31
7. Man kann nur hoffen dass der Euro an dieser Regierung zerbricht.

Es ist Zeit einzusehen dass verschiedene zum Teil diametral entgegengesetzte Mentalitäten nicht in das Korsett einer Einheitswährung passen. Aber Deutschland wird bestimmt alle Schulden der EU vergemeinschaften und Billionen in das Club Med Fass ohne Boden versenken. Denn das ist leider auch Teil der deutschen Mentalität. An den Endsieg glauben wo alles bereits in Schutt und Asche liegt. Bis zum bitteren Ende, koste es was es wolle. Whatever it takes, um es mit Draghis Worten zu sagen.

Beitrag melden
Tom steeger 22.05.2018, 21:35
8. Wieviel „s“ sind eigentlich

...in Fiasko? ?

Oder glaubt hier irgendwer an was anderes?

Beitrag melden
Mathesar 22.05.2018, 21:35
9. Griechenland...

...ist wieder auf Kurs? Lachhaft! Und ständig will jemand aus dieser EU raus oder man muss wieder einmal "Angst" haben...irgendwie scheint die EU keine so furchtbar attraktive Sache zu sein...

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!