Forum: Politik
Populisten vor der Wahl: Frankreichs Rechte sammelt Truppen gegen Europa
Vincent Kessler / REUTERS

Die Rechten von Marine Le Pen liegen im Europa-Wahlkampf vor der Partei von Emmanuel Macron. Ein erhebliches Problem für den französischen Präsidenten. Und dahinter drängeln noch radikalere Kräfte.

Seite 3 von 22
grafik 07.05.2019, 14:25
20.

.... und keiner ist sich zu blöd zum Teil verurteilte Straftäter wie Le Pen -Vater und auch diese Tochter immer wieder zu wählen. Das sagt eigentlich alles über die Klientel. Wie der Herr so's Gescherr. Eine Schande

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teherlon 07.05.2019, 14:25
21. Weniger Zynismus und Ironie..

Zitat von kalim.karemi
da nehmen sich die Wähler wirklich raus zu wählen und zwar nicht die Partei die die Presse und Politik gern hätte? Eine Frechheit sondersgleichen. Wahlen gehören abgeschafft.
..reicht auch schon. Siehe Türkei.

Gegenfrage: Halten Sie es für angebracht und richtig, dass die Medien nun in Jubel ausbrechen, wenn Rechtpopolisten und Rechtsradikale massiv Stimmen gewinnen?
Finden Sie es zum Jubeln?
Und liegt die wahre Ironie nicht darin, dass genau besagte Personen(-gruppen), die nun von demokratischen Wahlen profitieren, selbige Demokratie und Europa im Herzen zutiefst verachten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 07.05.2019, 14:28
22. Unverständlich

Zitat von josho
Es ist aber nicht nur die Flüchtlingspolitik. Viele Menschen in Europa haben erkannt, dass die Politik in Europa nicht den Menschen dient, sondern vor allem der Wirtschaft. Sie wenden sich enttäuscht ab. Populisten haben da leichtes Spiel!
Populisten, also die Rechtsextremen um die es hier geht, sind auch Kapitalisten und beschleunigen den Abstieg der Mehrheit nur noch mehr. Wenn also die Unzufridenen nur halbwegs bei Verstand wären, würden sie weit links wählen. Damit würden sie die "Etablierten" abstrafen und was in ihrem eigenen Interesse ändern .
Durch rechts wählen, Strafen sie zwar auch aber mit Änderungen zum eigenen Nachteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Casparcash 07.05.2019, 14:30
23.

Zitat von quidquidagis1
90% der EU Bürger haben von der EU nur 2 Dinge gespürt.1.An den Grenzen müssen sie keinen Pass mehr vorzeigen2.Man bezahlt in den meisten EU Ländern mit der selben Währung.Das wars auch schon!
sie vergessen: 3. unvorstellbaren wohlstand

kann ja mal passieren. wie sprachen schon die alten pythons? what have the romans ever done for us?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raton_laveur 07.05.2019, 14:31
24. Es wird unter Rechtspopulisten

keine Einigkeit geben, das ist schon durch ihre nationalegoistische Programmatik ausgeschlossen, mögen sie sich auch noch so oft gemeinsam präsentieren. Spätestens wenn Salvini mit Orban, LePen, Wilders usw. über die Verteilung der in Italien ankommenden Flüchtlinge sprechen muss, wird ihr Spaß vorbei sein. Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass die Wähler nicht so dumm sind und es dazu nicht kommen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie1 07.05.2019, 14:31
25.

Man muss nur viel versprechen, und schon glauben nicht nur kleine Kinder an den Weihnachtsmann. Bis jetzt halten sich Rechtspopulisten an der Macht, in dem man Wahlen wiederholen lässt, die Gegner mit dem beschimpft was die selbst machen, durch Unterdrückung der freien Meinung wie die Presse, Beeinflussung der Richter und Ämter, das Militär auf die eigene Seite ziehen und vieles mehr. Populisten wird man auch nicht so schnell wieder los!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 07.05.2019, 14:31
26. Ist das so?

Zitat von quidquidagis1
90% der EU Bürger haben von der EU nur 2 Dinge gespürt.1.An den Grenzen müssen sie keinen Pass mehr vorzeigen2.Man bezahlt in den meisten EU Ländern mit der selben Währung.Das wars auch schon!
Das würde bedeuten, 90 % sind blöde!
Die EU verhandelt mit den großen dieser Welt, die mit einzelnen Ländern gar nicht mehr reden würden, sondern nur noch diktieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 07.05.2019, 14:35
27. Ich verdenke es ihnen und Ihnen!

Zitat von hegoat
überall wachsen sie aus dem Boden, die rechten Parteien. Genährt von der Angst der Bürger vor dem Bataclan, dem Breitscheidplatz, Nizza, Brüssel, London, Chemnitz. Vor Menschen wie Amri, der mit acht Identitäten unbehelligt durch Deutschland reiste und Sozialhilfe kassierte. Vor Vergewaltigungen und Morden wie in Freiburg, Kandel oder Essen. Vor Hauptbahnhöfen und öffentlichen Plätzen, an denen sich nordafrikanische Kriminelle breitmachen. Wer will es ihnen verdenken?
Es handelt sich um behandelbare Angststörungen oder fehlenden Anstand zuweilen gepaart mit fehlender Intelligenz. Das sind die Rechten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sailor60 07.05.2019, 14:36
28. Wo gibt es eine Statistik die das aussagen würde?

Zitat von con98698
Schauen Sie sich nur die beiden größten Städte in UK an: London und Birmigham. In beiden Städten stellen weiße Briten weniger als 50% der Bevölkerung sind also in der MInderheit in der eigenen Stadt im eigenen Land. Wenn uns nicht in 20-30 Jahren in selbst kleineren deutschen Städten das gleiche Schicksal drohen soll müssen wir die Einwanderung aus der dritten Welt stoppen. Japan macht es richtig, da gibt es kaum Einwanderung weil die japanische Regierung nicht bereit ist Japans Seele, was Japan zu Japan macht, zu opfern nur um für ein, zwei Generationen die Rentenbeiträge zu sichern.
obendrein: Sie haben gerade ihre Maske fallen lassen: andersfarbige Menschen wollen sie nicht sehen! Sie sind also einfach Rassist!
Um sie mal vollständig zu informieren: der Großteil der farbigen Bürger Großbritanniens stammt aus dem ehemaligen Commonwealth, mit Flüchtlingen jedweder Art hat das nichts zu tun. Das ist ein sehr spezielles Erbe Großbitanniens. Das Commonwealth wollen sie ja wiederhaben.
Die schwarzen Bürger in Birmingham und London, die dort schon seit Generationen leben stellen jetzt also die Mehrheit im eigenen Land?
Erzählen sie doch mal näheres, wie sich sich das in Zukunft vorstellen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000159648 07.05.2019, 14:37
29. EuropaistdieAnwort

lese ich auf dem Wahlplakat vor meinem Haus. Soll heißen, Europa ist die Antwort auf alle Fragen und Probleme. Und das akzeptieren viele Menschen nicht mehr. Die meisten Wähler der Rechten sind nicht rechtsextrem und gegen Europa, sie wollen lediglich die Übertreibungen der Brüsseler nicht und zumindest einen Teil ihrer nationalen und regionalen Identität behalten. Wenn dieser Wunsch nicht respektiert wird und diese Menschen rigoros in die rechtsextreme Ecke gestellt werden von Politik und Medien, dann muss und wird sich das rächen. Wir werden sehen was am Ende dieses Monats passiert und ob die herrschende Politik noch in der Lage ist, ihre Fehler einzugestehen und auf den Boden der bürgerlichen Tatsachen zurückkehren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 22