Forum: Politik
Posten des Sicherheitsberaters: Trump nennt fünf Kandidaten für Bolton-Nachfolge
Evan Vucci / AP

Nach der Entlassung von John Bolton sucht US-Präsident Trump nun den vierten Nationalen Sicherheitsberater seiner Amtszeit - und verrät die Namen der aussichtsreichsten Bewerber.

Seite 1 von 2
phillyst 18.09.2019, 23:32
1. Das einzig Gute...

an DT ist, dass er absolut keine Lust auf Krieg hat. Aber mal so gar keine. Da dürfte ihm der Kriegstreiber Bolton im Weg gewesen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianu 18.09.2019, 23:47
2. Trump ist nicht mehr Showmaster in "The Apprentice"

Fünf Kandidaten öffentlich für den Posten des Nationalen Sicherheitsberaters zu nennen, ist einfach nur dumm. Vier der fünf werden Verlierer sein, vielleicht glückliche, aber eben nur nachrangige Wahl. Der Gewinner wird höchstwahrscheinlich recht bald unehrenhaft gefeuert. Es wird nicht geschehen, aber jeder kluge Kopf auf der Liste des großen Zampano sollte sagen: F*** YOU! (Deutsch: LMA!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doctoronsen 18.09.2019, 00:21
3. Hallo Donnie, ich hätte grade Zeit

Diese fünf Leute werden doch dringend dort gebraucht, wo sie gerade Dienst tun, oder? Aber ich hätte grade Zeit. Bin geniemäßig mindestens so stabil wie Du, und Golf will ich endlich auch mal lernen. Dein NSA kennt meinen Klarnamen und meine Kontaktdaten sowieso, oder? Also: Ruf an! Schlimmer kann's nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 18.09.2019, 01:56
4. 15 Kandidaten ...

Das könnte ja bis Halloween reichen - bei dem Verschleiß. Und, ja, schade, daß Grenell nicht dabei ist. Den sähe ich am liensten nur von hinten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macarthur996 18.09.2019, 03:58
6. Sicherheitsberster

Kellog wäre gut, sind leckere Cornflakes

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aqualungs Breath 18.09.2019, 05:03
7. Kandidaten?

Das ist mal wieder eine typische Trump Nummer. Anstatt eine klare Entscheidung zu treffen, wer es nun wird, wird hier im Stile seiner Reality Show ein Kandidaten Karussell eröffnet. Führungskräfte sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 18.09.2019, 07:16
8. Eigentlich egal....

... wen der Energielampen bestrahlte beruft. Aber da wird sein Schoßhündchen in Berlin weinen. Nachdem er sich ja schon überall in die Nesseln gesetzt hat, keiner mehr mit ihm spricht... wieder eine Chance weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ojahx 18.09.2019, 07:31
9. Warum nicht ich?!

Er hatte es mir doch versprochen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2