Forum: Politik
Postenpoker in Brüssel: Merkel macht Weber kaum noch Hoffnung auf EU-Topjob
Aris Oikonomou/ AFP

Nach dem EU-Gipfel scheint beinahe ausgeschlossen, dass einer der Spitzenkandidaten der Europawahl Kommissionspräsident wird. Die Kanzlerin ist erbost, die Personalsuche in Brüssel droht bei Null zu starten.

Seite 24 von 24
RamBo-ZamBo 21.06.2019, 23:04
230. asdf

Weber, war das nicht der, der Nord Stream 2 opfern wollte um sich Stimmen aus dem Baltikum und Osteuropa zu sichern? Der Mann verrät deutsche Interessen, gut dass der Kelch an uns vorbeigegangen ist. Mal schauen, welcher üble Geselle uns jetzt präsentiert wird. Mit Demokratie hat dieses Schauspiel nichts zu tun. Leider. Ich war mal Freund der EU, das ist längst vorbei. Der Niedergang begann, als man die Euroregeln verbogen hat bis zur Unkenntlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NHEO 22.06.2019, 00:18
231.

Zitat von PriseSalz
Ich dachte immer das in einer Demokratie die 'Volksvertreter' gewählt werden... Dem ist wohl nicht so. Schlussfolgerung: Die EU ist keine Demokratie.
Die EU-Kommissare werden nicht vom Volk gewählt. Das "Volk" wählt nur "Die Partei".
War in der Sowjetunion beim Politbüro auch so.
Die "Sowjetrepubliken" zahlen dann den zentralen Moloch (Brüssel) und werden von ihm über das Finanzsystem am Nasenring durch die Manege geführt (Griechenland).
Die demokratische Pflicht aller EU-Bürger wäre es also gar nicht zur EU-Wahl zu gehen. Aber was wissen die schon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NHEO 22.06.2019, 00:25
232. Die einzige Partei, welche

dieses undemokratische EU-Geschachere samt Schattenparlament abschaffen will, heisst AfD. Wohl auch deshalb wird sie mit allen Mitteln von den Alteingesessenen bekämpft. Wäre ja schade um die schönen Jobs und Pensionen dieser Demokratie heuchelnden Steuerfresser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 22.06.2019, 11:28
233. Fast wie Orban

Zitat von NHEO
Die EU-Kommissare werden nicht vom Volk gewählt. Das "Volk" wählt nur "Die Partei". War in der Sowjetunion beim Politbüro auch so. Die "Sowjetrepubliken" zahlen dann den zentralen Moloch (Brüssel) und werden von ihm über das Finanzsystem am Nasenring durch die Manege geführt (Griechenland). Die demokratische Pflicht aller EU-Bürger wäre es also gar nicht zur EU-Wahl zu gehen. Aber was wissen die schon...
Da haben Sie ungewollt praktisch Viktor Orban zitiert.
Auch er verglich Brüssel mit einer früheren Zentrale, die bestimmen wollte, was Ungarn für die Gemeinschaft und den Weltfrieden zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 24