Forum: Politik
Präsidenten-Affäre: Wulffs Waterfall-Rätsel
dapd

Entlastet ein Aktenvermerk den Bundespräsidenten? Christian Wulff soll als Ministerpräsident "äußerste Zurückhaltung" bei Bürgschaften für Filmmacher Groenewold angemahnt haben. Als Befreiungsschlag taugt das nicht: Über die Kreditabsicherung für den Freund war Wulff im Bilde.

Seite 8 von 29
herr_kowalski 15.02.2012, 09:40
70. Mittelalter:

Zitat von tizian
Ein Vermerk Jahre später soll ihn entlasten... Dass Herr Hintze Theologe und Pfarrer ist/war kann man eigentlich nicht glauben "Du sollst nicht lügen"...
Flüsternd nimmt der Fürst den Bischof beim Arm:
"Halt du sie dumm, ich halt sie arm."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anbue 15.02.2012, 09:43
71. Oft genug habe ich hier im

Zitat von kommunikationsblase
SPON schreibt Christian Wulffs letzter Mann sei Peter Hintze. Das ist eine Verleumdung und es stimmt nicht. [...] Wulff hat deutlich mehr Unterstützer als nur diesen einen Mann. Etwas anderes zu behaupten ist einfach eine blanke Unverschämtheit. Ich bin der letzte Mann Wulffs, und ich bin mir sicher, weitere Bürger neben mir.
Forum behauptet, Ironie-Tags seien genauso verderblich wie Witze erklären. Ich kann den Foristen schlechterdings nicht darum bitten, zu erklären, ob Ironie or not Ironie. Kann das bitte jemand anderes tun ?

Und wenn wirklich keine Ironie: Wenn so viele nebeneinander stehen, woher weiß man, wer der letzte ist ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmstroem 15.02.2012, 09:44
72. Vorsicht- Meinungs-Manipulation

Zitat von SURE
Genau! Und die Presse informiert immer meinungsfrei, sagt uns immer die richtige, die einzige Wahrheit. Meinungs-Manipuliert werden wir und alle haben auch noch Spass daran.
Aktuelles Beispiel für die Meinungsmanipulation ist der Fall Sauerland. Die Medien haben ihn zum Sündenbock gestempelt - nun belegt ein Gutachten:

Duisburg/Buckinghamshire – Die Katastrophe auf der Loveparade – tragen doch Polizei und Veranstalter die Hauptschuld an der Massenpanik mit 21 Toten? (BILD)

Verantwortlich für die Polizei in NRW - Innenminister Ralf Jäger - gerade der Mann der eine "Lex Sauerland" für die Abwahl seines Kontrahenten durchsetzte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_kowalski 15.02.2012, 09:46
73. moralisch hat ihn das deutsche Volk doch längst

Zitat von netroot
Ich vermute, Herr Wulff hätte die Bürgschaft im Notfall in bar zurück gezahlt. Er hatte - als bekannter Kartenzahler - immer genug Bargeld dabei. Für einen Rücktritt in Ehren ist es längst zu spät. Kann man einen Bundespräsidenten vom Hof jagen?
vom Hof gejagt.
Er wird es schon noch irgendwann merken der Schnelldenker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirLurchi 15.02.2012, 09:48
74. Nur

Zitat von kommunikationsblase
SPON schreibt Christian Wulffs letzter Mann sei Peter Hintze. Das ist eine Verleumdung und es stimmt nicht. Schlimmer als die seit Monaten anhaltende Verleumdung des Präsidenten durch die Presse empfinde ich jedoch ein weiteres Vergehen, welches der Presse nun neuerdings zusätzlich zugerechnet werden muss. Die Presse vermeidet die Beschäftigung mit Hintzes Aussagen. Das ist beschämend. Auch dieser Artikel namens "Präsidenten-Affäre: Wulffs Waterfall-Rätsel" ist auch eine "Presseaffäre: SPONs .....
Ihre Betroffenheit in allen Ehren, jedoch liefern auch Sie nicht mehr Qualität, als die von Ihnen so gescholtene Presse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirLurchi 15.02.2012, 09:50
75. Bravo

Zitat von sanchopansa
Nicht nur ich bin es leid, mich ständig auf dieses Streichelzoo-Niveau herunterzubegeben. Es geht um KORRUPTION. Da muss kein Geschädigter zu finden sein. Es dürfte reichen, wenn der Handelnde das Ansehen eines Staates und der protokollarisch höchsten Position......
Sehr guter Beitrag! Bravo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumpfmuff3000 15.02.2012, 09:53
76. xxx

Zitat von arnold_s
Egal ob Wulff Schuld auf sich geladen hat oder nicht: Geschädigt wurde niemand.
Genau das ist eine korrupte Vetternmentalität. Natürlich gibt es Geschädigte. Allen voran das demokratische System, für das Korruption ein bösartiger Krebs ist. Dann das Amt des Präsidenten, und zwar dauerhaft, was wiederum ein Schaden für das gesamte politische System ist, weil Legitimation und Vertrauen damit nachhaltig beschädigt werden. Außerdem kann sich die schamlose Schnäppchen-, Schmarotzer- und Selbstbedienungsmentalität auch mal abfärben. Das heißt, es untergräbt die Moral des Beamtentums und ist hochgradig rufschädigend. Aber auch z.B. Konkurrenten von Groenewold und Co sind Geschädigte im Wettbewerb um Fördermittel. Korruption ist kein Schmiermittel, sondern Sand im Getriebe. Sie verzerrt den Wettbewerb und untergräbt das Leistungsprinzip. Und sie untergräbt die Stabilität und LEgitimation eines demokratischen Systems.

Ihr die rein gar nichts kapieren wollen, die nicht einmal ansatzweise kapiert haben, was eine Demokratie ist, wie sie funktioniert, was sie wert ist und wie empfindlich sie ist. Genauso wie Sie hat mal ein BWL-Prof an meiner Uni im Bezug auf die Mannesmann-Affäre dahergeseiert: Es habe ja überhaupt keine Geschädigten gegeben. Kann man natürlich auch in Bezug auf die CDU-Parteispendenaffäre sagen, wer war da eigentlich der Geschädigte? Außer dem politischen Wettbewerb, den anderen Parteien, der Legitimation des politischen Systems, der Verfassung und dem normalen Bürger, dessen Vertrauen ins System auf Jahrzehnte massiv beschädigt wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quadra 15.02.2012, 09:54
77. Bei Rücktritt Pleite?

Herr Wulff und Gattin sitzen das alles aus, weil sie sonst auf dem
Trockenen sitzen. Denn sollte der BP wirklich zurücktreten müssen,
steht er (erst einmal) ohne Bezüge da. Und wovon soll dann der Hauskredit bezahlt werden? Dann doch lieber in Kopf in der Schlinge lassen und abwarten.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_kowalski 15.02.2012, 09:56
78. Toll !

Zitat von arnold_s
...strotzen die Forenkommentare vor Vorverurteilungen und Beleidigungen. Spiegel soll ruhig weiter über diesen Vorgang berichten, Untersuchungsausschüsse und Staatsanwaltschaften sollen ruhig weiter recherchieren - doch warum können sich so viele Mitbürger nicht zurückhalten und abwarten, ob und was die Ergebnisse sein werden? Warum gilt für so viele die falsche Gleichung "Verdacht = Schuld"? Wobei übrigens bei diesem Waterfall-Vorgang wie bei allen anderen Vorgängen, über die berichtet wurde, eins immer wieder auffällt: Egal ob Wulff Schuld auf sich geladen hat oder nicht: Geschädigt wurde niemand.
Der Bankräuber überfällt die Sparkasse.
Da der Tresor noch zu war hat er niemanden geschädigt.
Das wollten Sie eben sagen ?

Sie ticken nicht mehr ganz richtig befürchte ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miach 15.02.2012, 09:56
79. Alternative

Zitat von kommunikationsblase
(...) Die Presse verzerrt die Wahrheit auf das Schärfste und vermeidet es sich mit Ihrer eigenen Rolle innerhalb des Skandals auseinander zu setzen.
Also Libyen-Osama-Iran-Wulff in einer Reihe zu bringen ... fehlt da nicht noch 9/11?
Gut, also ALLES was die Presse so schreibt ist also falsch, gelogen, erfunden etc. usw. - und Wulff ist nicht in der Lage das aufzuklären und lügt weiter ... warum eigentlich? Oder werden uns hier sogar schon gefälschte TV Bilder vorgesetzt?
Also, die Presse ist Schuld und SIE haben die Wahrheit... na dann, raus damit... erklären Sie uns manipulierten Menschen doch sämtliche Vorfälle um/mit Wulff, auch wir wollen wissend werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 29