Forum: Politik
Präsidenten-Pastor im Interview: "Donald Trump versucht, das Richtige zu tun"
OLIVIER DOULIERY/ EPA/ REX/ SHUTTERSTOCK

Unter Donald Trump boomt die religiöse Rechte in den USA. Pastor Robert Jeffress ist ein Vertrauter des Präsidenten. Hier verteidigt er ihn gegen Kritik und erklärt, warum Trump auch die nächste Wahl gewinnen werde.

Seite 1 von 11
benmartin70 25.10.2017, 13:45
1.

Gruselig - da haben sich die beiden richtigen gefunden.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elrond 25.10.2017, 13:46
2. Pastor Jeffreys

Soll das eine Drohung sein? So viel Würdelosigkeit, Humorlosigkeit und Spaltung sollen also noch über vier Jahre hinausgehen. "Donald Trump versucht, das Richtige zu tun", dabei ist er nicht einmal im richtigen Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KApolista 25.10.2017, 13:47
3. Das kalte Grausen

Bei diesem Interview läuft es einem eiskalt den Rücken runter. Ich hoffe, dass dieser "Christ" schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen landet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reznikoff2 25.10.2017, 13:50
4. hm

vielleicht sollte er besser beten anstatt Interviews zu geben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
svetlana_borowka 25.10.2017, 13:52
5. Du lieber Gott!

Und dieser weltfremde und unglaublich rückständige Gottesdiener spricht in der Tat für ca, die Hälfte der Amerikaner. Wenn Europa weiß was gut für es ist, dann findet es sich damit ab, dass in den USA erst mal die modernen und fortschrittlichen 50% die mittelalterlichen 50% überwinden müssen, bevor dieses Land wieder ein verlässlicher Partner sein wird. Die USA, einst das modernste Land der Welt, bis einen Riesenanteil der Menschen ca. 1950 aufhörte sich zu entwickeln und da stecken die heute noch. Ich war kürzlich in New York, die Menschen dort teilen die USA ganz klar in zwei Teile ein: Modern und aufgeschlossen und Mittelalter. Und diese beiden Richtungen bekommt man nur durch zweierlei Art wieder zusammen: Entweder Leute wie dieser Pastor kommen endlich im 21 Jahrhundert an oder man schießt die anderen wieder zurück ins 19 Jahrhundert. Und genau das hätte dieser Pastor Jeffress gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bencarp 25.10.2017, 13:57
6. Frank Underwood

Ohne jeglichen inhaltlichen Zusammenhang andeuten zu wollen: Unser Pastor sieht vor allem mit dem Haarschnitt einfach aus wie Underwood.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butzibart13 25.10.2017, 13:58
7. Oh, mein Gott

Der Nachfolger von Jesus wandelt auf Erden, ein Geschenk Gottes. Tut mir leid, zu dieser Verklärung von Donald Trump erübrigt sich jeder Kommentar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hojens 25.10.2017, 13:58
8. Ein Grund auszutreten?

wie steht die Evangelische Kirche zu diesem unchristlichen Menschen - das möchte ich mal wissen .
Wäre mal toll zu erfahren- wer weiss mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomxxx 25.10.2017, 14:01
9. versucht das richtige zu tun....

heisst soviel wie: er war stets bemüht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11