Forum: Politik
Präsidentenerlass: Die wahren Gründe für Putins Lebensmittelverbrennungen
REUTERS

Fleisch ins Krematorium, Käse unter den Bulldozer: Der Kreml geht rabiat gegen West-Waren vor. Die Aktionen offenbaren eine Schwäche Russlands: Der Staat kann den Importstopp auf zivilisierte Art nicht durchsetzen.

Seite 1 von 21
Circular 07.08.2015, 06:46
1. Was geschieht in Deutschland mit Schmuggelgut?

Wird das an Bedürftige verteilt oder auch vernichtet?

Beitrag melden
1zmir 07.08.2015, 06:56
2.

So sehr auf unsere Regierung auch immer geschimpft wird, bleibt eines sicher: Soetwas würde es bei uns nicht geben!

Beitrag melden
elgrande78 07.08.2015, 06:56
3. Das ist erst der Anfang!

Ich warte auf den nächsten richtig harten Winter. Dann werden uns die Russen das Gas einfach mal abdrehen. Die Sanktionen von Mutti werden uns noch alle teuer zu stehen kommen--> Die CDU wirds richten.

Beitrag melden
ricson 07.08.2015, 06:57
4.

ich bezweifle fast das Putin selbst diese russischen Sanktionen gut findet. doch da die westlichen Sanktionen die Oligarchen schwer treffen, werden die ihm da schon was erzählt haben. die Korruption ist ein gewaltiges Problem der Russen, und lähmt jegliche wirtschaftliche Entwicklung. aber um dagegen etwas zu tun müssten die Russen lernen ihr eigenes Land mit einer gewissen kritischen Distanz zu betrachten. unmöglich bei solch einem nationlistischem land.

Beitrag melden
donrealo 07.08.2015, 07:04
5. Das Importverbot

ist die Antwort auf die zuvor verhängten Sanktionen der US dominierten Nato Staaten.
Insofern muss es - um Wirkung zu zeigen - auch durchgesetzt werden.
Nicht vergessen, auch bei uns werden zig tonnenweise Lebensmittel zerstört um sie vom Markt fernzuhalten.
Freilich besser wäre es, diese Importwaren schon an der Außengrenze abzufangen und wieder zurück zu schicken

Beitrag melden
gammarayburst 07.08.2015, 07:07
6. Da freue ich mich in der EU zu leben

Da freue ich mich in der EU zu leben. Zum Glück werden hier keine Lebensmittel vernichtet.

Beitrag melden
hansgustor 07.08.2015, 07:09
7. Frage

Was macht der deutsche Zoll mit illegal eingeführten Lebensmitteln? (Insekten und sowas.) In der Kantine verteilen? Zurück in die Heimat schicken?

Beitrag melden
lieschen müller 07.08.2015, 07:14
8. Frage an Herrn Bidder:

Was geschieht hier in Deutschland mit Waren, die einem Einfuhrverbot unterliegen und vom deutschen Zoll beschlagnahmt werden? Werden die an Arme verteilt, von korrupten Zollbeamten verscherbelt oder vernichtet?

Beitrag melden
bligen 07.08.2015, 07:16
9. Grundsätzlich JA, aber überall

Einmal mehr ist es interessant zu sehen, wie reagiert wird. Ja, auch ich finde, dass anders gehandelt werden sollte. Warum habe ich aber keine solchen Artikel gelesen, wenn CH Bauern tonnenweise Tomaten in die Rohne werfen oder diese in F auf die Strasse geworfen werden? Gibt es da nicht sogar "spezielle Anlässe" bei welchen mit Lebensmitteln geworfen wird? Da kommt aber keine solch starke Kritik obwohl diese sogar von offizieller Stelle zur Verfügung gestellt wird.
http://www.20min.ch/panorama/news/story/18750142

Regen wir uns also auf über verschwendete Lebensmittel, aber bitte überall und nicht heuchlerisch oder politisch motiviert.
Danke

Beitrag melden
Seite 1 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!