Forum: Politik
Präsidentenwahl in Österreich: Enges Rennen zwischen Hofer und Van der Bellen
DPA

Die Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich wird ganz eng: In ersten Hochrechnungen liegen der Rechtspopulist Hofer und der von den Grünen unterstützte Van der Bellen fast gleichauf.

Seite 1 von 16
karlsiegfried 22.05.2016, 17:10
1. Mal ne Frage

Die Wahllokale sind doch noch bestimnmt geöffnet. Und vor Abschluss des Wahlverfahrens werden Hochrechnungen veröffentlicht? Was ist denn das?

Beitrag melden
Nur ein Blog 22.05.2016, 17:20
2.

Zitat von karlsiegfried
Die Wahllokale sind doch noch bestimnmt geöffnet. Und vor Abschluss des Wahlverfahrens werden Hochrechnungen veröffentlicht? Was ist denn das?
Wie ich es verstanden habe, war die Wahl nur ganz kurz möglich, heute zum Teil bis 12:00, vielleicht vereinzelt länger, aber für 17:00 Uhr wurden Hochrechnungen seit Tagen angekündigt. Es ist auch schon vieles ausgezählt - die grossen Städte fehlen noch - was für Van der Bellen spricht. :(

Beitrag melden
irobot 22.05.2016, 17:20
3.

Zitat von karlsiegfried
Die Wahllokale sind doch noch bestimnmt geöffnet. Und vor Abschluss des Wahlverfahrens werden Hochrechnungen veröffentlicht? Was ist denn das?
Die Wahllokale wurden um 17 Uhr geschlossen. Also alles in Ordnung.

Beitrag melden
wombatfan 22.05.2016, 17:21
4.

@karlsiegfried
Das ist auch in Deutschland üblich. In einigen Wahllokalen werden den ganzen Tag über schon Zwischenergebnisse zusammengestellt, um so stichprobenartig ein erstes Bild liefern zu können.

Beitrag melden
skater96 22.05.2016, 17:25
5. Mal ne Frage

Antwort: Die Wahllokale wurden um 17:00 Uhr geschlossen (teilweise sogar schon früher).

Anmerkung: Die Hauptstadt Wien fehlt wohl derzeit noch, was eine Prognose zum Wahlausgang schwierig macht. Um 17:45 Uhr gibt es eine neue Hochrechnung.

Beitrag melden
_freidenker_ 22.05.2016, 17:27
6. @1

Taktik, die Zahlen sollen dafür sorgen, dass Hofer-Unterstützter daheim bleiben und die Gegenseite noch Leute mobilisiert.
Es ist sowieso auffallend wie voreingenommen deutsche Medien berichten.
Zum Glück ist die österreichische Presselandschaft noch intakt und es wird für oder wider beide Seiten berichtet.

Beitrag melden
111ich111 22.05.2016, 17:33
7. Ähhhh ... Nein

Zitat von wombatfan
@karlsiegfried Das ist auch in Deutschland üblich. In einigen Wahllokalen werden den ganzen Tag über schon Zwischenergebnisse zusammengestellt, um so stichprobenartig ein erstes Bild liefern zu können.
Das ist grober Unfug. Die Auszählung (Öffnung der Wahlurnen) in D findet erst nach Schließung der Wahllokale statt. Wo sollten denn die Daten herkommen? Die _Wahlbeteiligung_ kann man zwischendurch abfragen, nicht das (bisherige) Wahlergebnis *kopfschüttel*

Beitrag melden
rainbow-warrior999 22.05.2016, 17:33
8. Stimmt@wombatfan

das sind die sogenannten "Exit-Polls", bei dem die Spitzenkandidaten das zu erwartende Ergebnis als erste erfahren...:-I
In A hat z.B. Vorarlberg schon um 13 Uhr gewählt.www.vol.at

Aber die "Wahlkarten" (Briefwahl) und die Großtädte fehlen noch - was für Van der Bellen spricht. ;-) !

Beitrag melden
herzblutdemokrat 22.05.2016, 17:39
9.

Van der Bellen liegt nun knapp vorn! Ich hoffe der Trend dreht sich wieder zu Gunsten Hofers. Es bleibt hoch spannend.

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!