Forum: Politik
Präsidentschaftsanwärter: Jeb Bush wäre auch in den Irak einmarschiert
AFP

Wähle Bush, und du kriegst - Bush: Der mögliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Jeb Bush, hat jetzt klar gestellt, dass er bei der US-Invasion des Irak entschieden hätte wie sein Bruder.

Seite 1 von 5
kuschl 11.05.2015, 20:57
1. Was für eine furchtbare Perspektive

Der Mann wird sicherlich von bestimmten Interessengruppen in den USA sehnlichst herbeigewünscht. Das weitere Schreckensszenario im Nahen Osten kann ich mir schon jetzt denken.

Beitrag melden
ssio 11.05.2015, 20:58
2. Bushe wie Sand am Meer

Ich fall vom Glauben ab wenn die Amis noch einen kriegstreibenden Bush wählen..

Beitrag melden
kalumeth 11.05.2015, 21:01
3. Kriegsverbecher

...kann man da nur zu sagen!

Beitrag melden
motorradrudi 11.05.2015, 21:04
4. Nicht noch mal Bush

es reicht mit dieser Family

Beitrag melden
go-west 11.05.2015, 21:06
5. Überhaupt nicht überraschend

Es ging ja darum, die Sache des Vaters zu Ende zu bringen, der eine persönliche Rechnung mit Saddam zu begleichen hatte und durch die verlorene Wiederwahl daran gehindert wurde. Dem kann sich kein Sohn entziehen.

Beitrag melden
minsch 11.05.2015, 21:13
6.

Na, dann ist ja schon einmal klar, was passieren wird, wenn der gewählt wird. Wo will er denn völkerrechtswidrig einmarschieren?

Beitrag melden
viceman260 11.05.2015, 21:20
7. nettes gelaber kommt das aus übersee,

der "fehler"kostete nur hundertausenden irakern das leben. schon vorher brachten die sanktionen zahntausende irakische kinder um und spätere heisse krieg brachte einer ganzen region tod/zerstörung/chaos. wie können sich leute wie die bushs nur jeden morgen im spiegel anschauen ohne....???

Beitrag melden
viceman260 11.05.2015, 21:23
8. nettes gelaber kommt das aus übersee,

der "fehler"kostete nur hundertausenden irakern das leben. schon vorher brachten die sanktionen zahntausende irakische kinder um und spätere heisse krieg brachte einer ganzen region tod/zerstörung/chaos. wie können sich leute wie die bushs nur jeden morgen im spiegel anschauen ohne....???

Beitrag melden
thepeacemakerRU 11.05.2015, 21:33
9. Die USA müssen Kriege führen

und selbst das Anzetteln von Bürgerkriegen in anderen Ländern (um am besten beiden Seiten ihre Waffen zu verkaufen) reicht scheinbar nicht aus. Schaut doch mal rüber nach USA, sie haben in den letzten paar Jahren keine Länder direkt angegriffen und es kommt mancherorts schon zu bürgerkriegsähnlichen Szenen im eigenen Land. Und es wird nicht besser, sie rüsten ja selbst Schulkinder mit Kriegswaffen aus.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!