Forum: Politik
Präsidentschaftskandidatur: Newt Gingrich will Obama herausfordern

Barack Obama hat seinen ersten offiziellen Herausforderer: Newt Gingrich will für die Republikaner bei der Präsidentenwahl 2012 antreten - und verkündete seine Absicht ganz zeitgemäß per Twitter.

Seite 1 von 2
ThorstenNYC 12.05.2011, 08:15
1. Schnee von gestern

Newt Gingrich …

… ist ein alter, nörgelnder Mann. Der wird’s ganz bestimmt nicht werden. Schließlich ist das äußere Erscheinungsbild hier unheimlich wichtig. Außerdem war Gingrichs große Stunde schon vor mehr als 15 Jahren (und seitdem kam nix mehr). Nichts ist meinen Landsleuten noch weniger sympathisch als Schnee von gestern.

(OK, McCain war auch weißhaarig, hatte aber [völlig grundlos] ein Image als unkonventioneller, frischer – und damit irgendwie auch junger – Querdenker. Und letztendlich ist er ja auch grandios gescheitert.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plana 12.05.2011, 09:11
2. ...

Mehr zu Newt Gingrich auch in Dave Barrys wunderbarem Buch "Die Achse des Blöden" Seite 65ff

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris712 12.05.2011, 09:16
3. Ron Paul

Ron Paul 2012.
Alles Andere ist Status quo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chatter 12.05.2011, 09:28
4. Werbung im redaktionellen Teil

"...und verkündete seine Absicht ganz zeitgemäß per Twitter."
Warum machen Sie im redaktionellen Teil Werbung für Unternehmen, die sowieso bereits Marktführer sind?

Apple, Microsoft, Google, Facebook, Twitter - diese Firmen haben alle gemeinsam, dass sie unsere Privatsphäre massiv ausspionieren und bedrohen, und dass sie vom Spiegel heiß und innig geliebt werden.
Passt so gar nicht zu meinem (Wunsch-)Bild vom Spiegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
semper fi 12.05.2011, 09:56
5. -

Zitat von sysop
Barack Obama hat seinen ersten offiziellen Herausforderer: Newt Gingrich will für die Republikaner bei der Präsidentenwahl 2012 antreten - und verkündete seine Absicht ganz zeitgemäß per Twitter.
Ach Leute, etwas mehr Sorgfalt bitte. Gingrich ist (noch?) nicht "formell der Herausforderer des Amtsinhabers ...". Um das zu werden, muss er erst einmal die Vorwahlen gewinnen.
Im nächsten Absatz wird es ja auch gleich wieder einigermassen richtig gestellt. Versteht das der durschnittliche SPON-Forumsleser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
semper fi 12.05.2011, 09:58
6. -

Zitat von chatter
Apple, Microsoft, Google, Facebook, Twitter - diese Firmen haben alle gemeinsam, dass sie unsere Privatsphäre massiv ausspionieren und bedrohen, und dass sie vom Spiegel heiß und innig geliebt werden. Passt so gar nicht zu meinem (Wunsch-)Bild vom Spiegel.
Mag sein, ist aber nicht das Thema hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
detrius 12.05.2011, 10:13
7. .

Zitat von chris712
Ron Paul 2012. Alles Andere ist Status quo!
Ron Paul will Medicare abschaffen. [/Kandidatur]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 12.05.2011, 10:16
8.

Zitat von chris712
Ron Paul 2012. Alles Andere ist Status quo!
War das der, der bei "Brüno" von Sacha Baron Cohen in Panik geraten ist? :))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 12.05.2011, 10:23
9. Titellos glücklich!

Zitat von semper fi
Ach Leute, etwas mehr Sorgfalt bitte. Gingrich ist (noch?) nicht "formell der Herausforderer des Amtsinhabers ...". Um das zu werden, muss er erst einmal die Vorwahlen gewinnen. Im nächsten Absatz wird es ja auch gleich wieder einigermassen richtig gestellt. Versteht das der durschnittliche SPON-Forumsleser?
Naja, eigentlich weiß jeder halbwegs informierte Mensch, dass in den USA Primaries durchgeführt werden. Man hat den innerparteilichen Kampf damals von Mrs. Clinton und Obama schon in epischer Breite mitbekommen. So dumm ist der SPON-Leser nun auch nicht (auch wenn Sie das ja des Öfteren raushängen lassen, wenn man mal nicht Ihrer Meinung ist).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2