Forum: Politik
Präsidentschaftswahl: OSZE verfünffacht die Zahl der Wahlbeobachter in den USA
DPA

Bei der letzten Wahl zum US-Präsidenten gab es für die Wahlbeobachter der OSZE Probleme - das soll sich in diesem Jahr nicht wiederholen. Die Organisation stockt deshalb deutlich auf.

Seite 5 von 5
gandhiforever 30.06.2016, 00:39
40. Das wird

Das wird den Demokratiefeinden von der GOP gar nicht gefallen, dass da so viele OSZE-Wahlbeobachter kommen sollen.

Fuer die Republikaner sind unsere Wahlen voellig in Ordnung, sie werden halt nicht gern dabei ertappt, wenn sie dafuer sorgen, dass die Wahlen voellig in Ordnung sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 30.06.2016, 00:45
41. Nun,

Zitat von Hermes75
Für Sie zum Verständnis: Die "Vorwahlen" in den USA sind eine Parteiveranstaltung und keine staatlich organisierte Wahl. Sie dienen ausschließlich dazu zu bestimmen welchen Kandidaten eine Partei ins Rennen schickt. Genauso gut können Sie verlangen das die OSZE die Parteitage der Parteien in Deutschland beobachtet.
Nun, ganz so getrennt ist es nicht.

Bei uns in PA finden die Vorwahlen beider Parteien zur gleichen Zeit in den gleichen Wahllokalen mit den gleichen Maschinen statt Es kommt auch vor, dass gleichzeitig ueber Sachfragen abgestimmt wird, also jeder in die Waehlerlisten eingetragene Buerger abstimmen kann).

Die Menschen, die Waehler und Waehlerlisten kontrollieren, kontrollieren Angehoerige beider Parteien.

Die Vorwahlen finden auch meist in den gleichen Lokalitaeten statt wie die Wahlen im November, auch in oeffentlichen Schulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 30.06.2016, 00:48
42. Das waren

Zitat von karlheinz-hesse
Bei der Wahl 2012 sind Wahlscheine zum Vorteil von Bush für Ungültig gemacht wurden. Schwarze sind in einen Teil der Wahllokale von der Stimmabgabe behindert wurden. http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article107123443/Behielt-Bush-durch-Wahlbetrug-die-Macht.html
Das waren dann ganz sicher tolle Wahlen im Jahr 2012. Ich wusste gar nicht, dass es ein spezielles Gesetz gab, dass es Bush erlaubte, im Jahr 2912 ein drittes Mal anzutreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 30.06.2016, 18:49
43.

Zitat von gandhiforever
Nun, ganz so getrennt ist es nicht. Bei uns in PA finden die Vorwahlen beider Parteien zur gleichen Zeit in den gleichen Wahllokalen mit den gleichen Maschinen statt Es kommt auch vor, dass gleichzeitig ueber Sachfragen abgestimmt wird, also jeder in die Waehlerlisten eingetragene Buerger abstimmen kann). Die Menschen, die Waehler und Waehlerlisten kontrollieren, kontrollieren Angehoerige beider Parteien. Die Vorwahlen finden auch meist in den gleichen Lokalitaeten statt wie die Wahlen im November, auch in oeffentlichen Schulen.
Dennoch ist es nicht mehr als eine Mitgliederbefragung. Es soll auch schon in Deutschland Fälle gegeben haben in denen eine Partei ihre Basis befragt hat.
Weder in dem einen noch in dem anderen Fall ist das ein Thema für OSZE-Beobachter wie es mein Vorredner forderte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5