Forum: Politik
Präsidentschaftswahlen: Italienischer Journalist in der Ostukraine getötet
AFP

Sein Tod überschattet die Präsidentschaftswahlen: Im Osten der Ukraine wurde ein italienischer Fotograf getötet. Der 30-jährige Journalist starb vermutlich durch einen Mörserangriff.

Seite 1 von 11
privado 25.05.2014, 12:07
1. Überschattet die...

Zitat von sysop
Sein Tod überschattet die Präsidentschaftswahlen: Im Osten der Ukraine wurde ein italienischer Fotograf getötet. Der 30-jährige Journalist starb vermutlich durch einen Mörserangriff.

...Präsidentschaftswahlen? Mal ehrlich, so bedauerlich dieser Zwischenfall nun ist. Dem Durchschnittsukrainer geht das Wohl am Allerwertesten vorbei. Die Menschen in der Ukraine haben jetzt ganz andere Sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuti 25.05.2014, 12:08
2. wie sollen den diese Wahlen

dann Unabhängig sein? und wir werden diese Wahlen auch noch als Demokratisch ligitim bezeichnen, während die Regirung in Kiew weiter mit Anti Terror-Operation weitermacht und dabei Menschen tötet. Echt peinlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
commentsWelcome 25.05.2014, 12:21
3.

Und wer schiesst aus Wohngebieten in Sloviansk mit Mörsern auf alles, was sich bewegt? Putins Schergen und Speznas, allgemein als Separatisten bekannt. Wie passt so ein Verhalten in das Weltbild der Putin-Versteher und Foren-Trolle? Ist das konsensfaehiges Verhalten fuer einen runden Tisch? Nein. Natürlich muessen diese Gestalten verhaftet und bei Gegenwehr entsprechend bekämpft werden, staatliche Ordnung ist derzeit oberstes Ziel im Donbas

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hape1 25.05.2014, 12:24
4. ...

Zitat von sysop
Sein Tod überschattet die Präsidentschaftswahlen: Im Osten der Ukraine wurde ein italienischer Fotograf getötet. Der 30-jährige Journalist starb vermutlich durch einen Mörserangriff.
Wer hat denn mit Mörser geschossen? Weis das jemand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vodkin 25.05.2014, 12:25
5. wunderschoen

ist der Artikel geschrieben. Man ahnt ueberhaupt nicht wer den guten Mann umgebracht hat. Dass die Armee eigene Leute mit Moersegrenaden beschiest, ist unakzeptabel in Syrien, aber vollig ok in west-freundliche Ukraine. Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hape1 25.05.2014, 12:26
6. ...

Zitat von commentsWelcome
Und wer schiesst aus Wohngebieten in Sloviansk mit Mörsern auf alles, was sich bewegt? Putins Schergen und Speznas, allgemein als Separatisten bekannt. Wie passt so ein Verhalten in das Weltbild der Putin-Versteher und Foren-Trolle? Ist das konsensfaehiges Verhalten fuer einen runden Tisch? Nein. Natürlich muessen diese Gestalten verhaftet und bei Gegenwehr entsprechend bekämpft werden, staatliche Ordnung ist derzeit oberstes Ziel im Donbas
Naja...heute morgen in der Tagesschau wurde ein Dorf gezeigt, welches von den ukrainischen Sicherheitskräften mit Mörsergranaten beschossen wurde. Betroffen waren Zivilisten, welche nichts mit den Separatisten zu tun hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rapeehl 25.05.2014, 12:28
7. Wahlen unter Beschuss

koennen niemals legitim sein. Was hindert eigentlich die Kiever "Regierung" daran am Wahltag eine Waffenruhe anzubieten beeser waere noch komplett bis zur Einsetzung eines legitimen Praesidenten auf Waffengewalt zu verzichten. Ausser Zerstoerung und Blutvergiessen brachte und bringt diese sogenannte "Antiterror" Operation doch sowieso nichts. Kein Ziel wurde bisher erreicht ... oder will man vielleicht die Russen zum Eingreifen provozieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kasta84 25.05.2014, 12:34
8. Ehrliche Wahlen?

von welcher Wahl kann da die Rede sein?
Im Internet sind Bilder zu sehen auf welchen die Wahlzettel schön geordnet in einem Stapel in der Urne liegen.
Dafür müssen die Menschen ja ziemlich genau zielen um diese Zettel so reinzuwerfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wireless 25.05.2014, 12:34
9. Mörser sind relativ schwere Artillerie

Und die gehören mit ziemlicher Sicherheit in den Bestand einer regulären Armee und werden i.d.R. aufgrund der notwendigen Logistik nicht von Rebellen/Partisanen/Freischärlern benutzt. Sind auch für die Aufgaben der "Seperatisten" viel zu unbeweglich. ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11