Forum: Politik
Pressebericht: Erika Steinbach verlässt die CDU
Seite 1 von 34
stefan.martens.75 14.01.2017, 18:13
1. Nur Konsequent

Das AFD Parteibuch hat sie bestimmt schon zu Hause liegen....

Beitrag melden
CancunMM 14.01.2017, 18:14
2.

und ? kein verlust!

Beitrag melden
j.christinck 14.01.2017, 18:15
3.

und jetzt? AFD oder NPD?

Beitrag melden
nikklas01 14.01.2017, 18:15
4. Recht....

...hat Sie. und sie wird nicht die einzige sein!

Beitrag melden
syracusa 14.01.2017, 18:15
5. Menschenrechtsbeauftragte

Dass sie ausgerechnet eine freiheitsfeindliche Reaktionäre zur Menschenrechtsbeauftragten machte, wird für die CDU immer eines der schlimmsten Schandmale sein.

Beitrag melden
soratenia 14.01.2017, 18:16
6. Offensichtlich hat sie Hoffnung

oder bereits schon eine Zusage, bei der AfD einen guten Listenplatz zu bekommen. Auf ähnliche Gedanken könnten auch andere CDU-Abgeordnete kommen, die denen ihr Platz auf der CDU-Liste wohl nicht mehr für eine Wiederwahl reicht. Es ist also die Stunde der Opportunisten.

Beitrag melden
remixbeb 14.01.2017, 18:17
7. na endlich..

Die Frau war schon länger nicht mehr tragbar und ist in der AfD sicher besser aufgehoben

Beitrag melden
littleworry 14.01.2017, 18:17
8. Endlich, ...

... jetzt ist sie politisch dort, wo sie mit ihrer (viel zu oft unter's Volk gebrachten) Meinung hingehört.

Beitrag melden
d.enkmalwieder 14.01.2017, 18:17
9. Frei nach Willy Brandt...

"Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört"

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!