Forum: Politik
Presseschau zum MH17-Absturz: "Groß-russischer Hochmut"
AP

Wird der mutmaßliche Abschuss von Flug MH17 zum Wendepunkt in der Ukraine-Krise? Wie gefährlich ist die Entwicklung - und welche Rolle spielt der russische Präsident Putin. Eine Auswahl deutscher und internationaler Kommentare.

Seite 8 von 14
paulroberts 19.07.2014, 16:36
70. freie presse

Zitat von Barath
Und wenn es noch so oft behauptet wird, glauben es deswegen nicht zwingend mehr Menschen. Man muss schon seinen Hut vor den russischen Geheimdiensten ziehen: Während der Westen sich ständig bei seinen Einmischungen erwischen lässt (Hunter Biden, Brennon, Monsanto/Academy/Blackwater) gibt es noch keinen wirklich stichhaltigen Beweis für die russische Präsenz in der Ostukraine (und zumindest beobachten werden sie das ganze sehr genau). .
Hätte man damals nicht das Telefonat zwischen dem lettischen Aussenminister und Frau Ashton abgehört, wüsste man bis heute nicht, dass auf dem Maidan die heutige Kiew Regierung ihren eigenen Leuten in den Rücken schiessen liess, um die damalige Regierung zu diskreditieren.Unsere "Presse" und ARDZDF hat brav alles nachgebetet, was man ihnen vorgab.

Beitrag melden
friedensengel 19.07.2014, 16:41
71. Der Fall sollte schon aufgeklärt werden....

...aber warum zum teufel ist der Luftraum über der Ukraine, speziell der Gebiete der Separatisten überhaut offen. In einem Gebiet, in dem bereits Flugzeuge und Hubschrauber abgeschossen wurden, kann doch kein normaler Flugbetrieb laufen. Der Luftraum über der Ukraine gehört gesperrt, weil in diesem eben auch militärische Operationen stattfinden.
Ob die Separatisten so ein Buk - System erobert haben oder nicht, weiss ich nicht. Aber eines weiss ich, dass es nnicht so einfach ist, einfach mal so eine Rakete abzufeuern. Das sind komplexe Systeme, die weit mehr als nur eine Startrampe und eine Rakete benötigen, von der Ausbildung ganz zu schweigen.
Ich gehe davon aus, dass gerade in diesem Kriesengebiet immer auch ein Aufklärungsflugzeug oder Drohnern in der Luft sind ob nun AWACS oder RC 135. Irgendwas ist in dieser gegend garantiert in der Luft und die sollten dann auch feststellen können, wo es zu dem fraglichen Zeitpunkt Anomalien durch HF Energie gegeben hat, weil diese Energie ist bedingung, dass Ziele erfasst, begleitet und dann an die Rakete übergeben wird.
Das sollte in jedem Fall feststellbar sein.
...aber mal schauen, was alles noch ans Tageslicht kommt.

Beitrag melden
morgain01 19.07.2014, 16:43
72.

Zitat von trick66
Innerrussisch? Allein diese Formulierung zeigt, wessen Lohnschreiber Sie sind. Die Ukraine ist ein unabhängiger Staat und Putin der Agressor! Und der IG Metall ist vieles zuzutrauen, aber Kriegshetzerei zähle ich nicht dazu.
Falls die Ukraine ein unabhängiger Staat sein sollte ...., was
haben denn die USA (CIA und Söldner) und die EU dort zu
suchen ? Diese Einmischung dort seitens des Westens erfolgt
doch schon seit vielen Jahren, angefangen mit der sgn.
"Orangen Revolution", die nur dazu beigetragen hatte, daß
sich solche Figuren wie Timoschenko sich bereichtert konnten.
Auch mit Poroschenko ist es nicht anders. Er bereichtert
sich und der Westen zahlt auf sein Konto, damit man es
endlich mal "den Russen zeigen kann". Diese Heuchelei
des Westens ist einfach widerwärtig.

Beitrag melden
Andrej 19.07.2014, 16:47
73. oh man diese westliche propaganda

zum lachen... vor einem Monat hieß die Propaganda -es sind russische Elite Kämpfer am werk- jetzt heißt es die Russen beliefern die nicht ausgebildeten Bewohner von Donezk... wasn nun sind es russische Soldaten am werk oder die Bevölkerung? entscheidet euch für eine Propaganda...

Beitrag melden
MashMashMusic 19.07.2014, 16:49
74.

Zitat von morgain01
Die Untersuchungen des Unglücks haben kaum begonnen, und schon weiss man, wer die Schuldigen sind ? In allen Medien nur anti-russische Propaganda .....; den USA nach dem Munde geredet (denn die USA wissen ja ALLES !). Das erinnert sehr stark an die Zeit ab 1933 in Deutschland, als man die deutsche Bevölkerung im Sinne Anti-Russland - damals Anti-Sowjetunion - mit Lügen beeinflusst hat, und es dann ein Leichtes war, die Nazi-Horden 1941 gen Russland (SU) zu schicken. Genau das ist es, was die USA heute vorhaben, nur daß sie nicht selber eingreifen, sondern ihre EU Vasallen vorschicken.
Waren Sie nicht letztens derjenige, der zur Mäßigung aufrief? Was sollen diese Kommentare von wegen Nazis?

Beitrag melden
onkel-ollo 19.07.2014, 16:50
75. Wo sind jetzt all die pro-russischen Stimmen auf SPON???

Die "Times" hat es auf den Punkt gebracht:"Man kann sich schwer vorstellen, wie Putins heimtückische Einmischung in der Ostukraine noch abscheulicher hätte schiefgehen können." Jetzt hat Putin (der die internationale Diplomatie seit Jahren an einem Nasenring durch die Manege zieht) Blut an seinen Fingern kleben - nicht zum ersten Mal. Es ist seit langer Zeit nur zu durchsichtig, was da hinter den Kulissen abgeht, man muß sich nur mal die vermummten Existenzen ansehen, die in der Ukraine bewaffnet und marodierend als "demokratische Revolutionäre" auftreten. Und wo sind all die Schreiber, die hier dauernd Rücksicht auf die russische Seele fordern?
Russland soll endlich mal in sich kehren und die Frage beantworten, warum sich so viele ehemalige Satellitenstaaten von Moskau abgewendet haben! Himmel nochmal, wie lange will sich der Westen dieses mörderische Schauspiel noch ansehen? Putin konnte nur deshalb so weit gehen, weil man ihn zu lange hat machen lassen. Die europäischen Sanktionen sind ein lauwarmer Sommerwind - mehr nicht.

Beitrag melden
darkview 19.07.2014, 16:50
76. Polen

Polen ist einer der größten Standorte amerikanischer "Abwehr"raketen. Die betteln geradezu um jede Waffe, die auf deren Grund abgestellt werden könnte. Polen ist mehr als USA als EU-Staat

Beitrag melden
morgain01 19.07.2014, 16:50
77. Unglaublich ....

Zitat von spon-facebook-10000394802
rufen jetzt wieder nach Blauhelmen. Was will man denn damit erreichen? Die Verbrecher in den selbsternannten Republiken Lugansk und Donezk wird man doch mit Blauhelmen nicht los und freiwillig gehen die nicht mehr. Deren Führer bekommen kein Bein mehr an die Erde - wer will sie jemals anerkennen? Man sollte den Mut haben, diese militärisch zu eleminieren. Mit der nötigen Härte wäre der Spuk schnell vorbei. Aber verlange das mal von Feiglingen!
Sie wollen also Leute eliminieren ? Und das sollen die Deutschen
tun ? Kennen Sie die Geschichte ? Hat Deutschland nicht
von 1941 - 1945 schon genug Unheil in der Sowjetunion
angerichtet, wozu auch die Ukraine gehörte, wie Sie sicher
nicht wissen. Also ..., auf zum neuen Feldzug ?! Sie sind
sicher kein Feigling und haben sich bestimmt schon an die
vorderste Front der deutschen Invasoren gemeldet.
Wann geht es los ....?

Beitrag melden
MashMashMusic 19.07.2014, 16:51
78.

Zitat von morgain01
.... und die westlichen Kommentare sind von den Kriegstreibern in den USA beeinflußt. Wahrscheinlich reicht es nicht, daß die USA uns hier in Deutschland und Europa ausspionieren, sondern man beeinflusst auch mit Druck und Erpressung die europäische Presse. Anders kann man sich diese einseitige Propaganda des Westens nicht erklären.
Ja, genau so wird's sein. Oder freie, unabhängige Journalisten hierzulande haben das so recherchiert.

Beitrag melden
morgain01 19.07.2014, 16:52
79. ??

Zitat von griesu
Ich weiß nicht, ob man in so einem Land die WM 2018 stattfinden lassen sollte. Damit es überhaupt eine Chance gibt, das Austragungsland zu ändern, sollte die FIFA schon jetzt nach einer Alternative suchen! Ansonsten sollte man weltweit darüber nachdenken, die WM 2018 ausfallen zu lassen!!!
Ist das momentan Ihre einziges Problem ?

Beitrag melden
Seite 8 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!