Forum: Politik
Privatkredit-Affäre: Wulff räumt Fehler ein

Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.

Seite 1 von 14
ja-sager 15.12.2011, 15:02
1. schon wieder...

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
ein Forum das es schon gibt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 15.12.2011, 15:05
2. Wo

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
ist das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beaka 15.12.2011, 15:06
3. Der teureste Bundespräsi den wir hatten

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
Ist schon komisch, erst wenn sie erwischt werden bedauern sie und räumen Fehler ein.

Er soll zurücktreten, auch wenn das den Steuerzahler ein Vermögen kostet.
BRD = Bananen Republik Deutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reqonquista 15.12.2011, 15:08
4. Rettet man so sein Amt?

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
Es sind schon Leute wegen weniger schlimmer DInge zurück getrete.
Diese Rafmentalität gehört nicht zum Amt eines Präsidenten!
Nur um ein paar Prozent Zinsen bei einer regülären Bank zu spären.
Pfui!
Ich hoffe die Medien bleiben an dem Thema dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regierungs4tel 15.12.2011, 15:09
5. Ah ja.

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
Hat er auch eine Erklärung, weshalb "unter Freunden" Darlehen so umständlich per Bundesbank-bestätigtem Sparkassen-Scheck ausgezahlt werden?
Und weshalb sein Pressechef Glaeseker uns zunächst weiß machen wollte, Scheck-Aussteller sei gar nicht Geerkens gewesen (was er aber dann doch war)?
Affäre Wulff: Privatkredit per bestätigtem Scheck « Berlin 2011
Reue geht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r52 15.12.2011, 15:12
6. und wieder die Frage

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
und WARUM hat er's denn nicht dann so gemacht?
Warum hat er's nicht gleich gesagt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinläufer 15.12.2011, 15:16
7. Wo ist das große Problem?

Für mich ist die große Dimension nicht erkennbar, die eine derartige Medienaufregung rechtfertigt. Eine Vorteilnahme, die durch das Amt begründet war ist nicht zu erkennen. Und dass Politik und Wirtschaft etwas näher zusammenrücken, kann unserem Land nicht schaden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomrobert 15.12.2011, 15:17
8. Ein Parvenü geht - hoffentlich!

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
Ohne Anstrengung nach Oben. Was für ein Traumleben!
Leider zu Lasten des Steuerzahlers und der Leistungsträger.
Aalglatt aus dem Nichts - leistet Nichts - prägt Nichts.
Der optimale Abzeichner für eine Regierung.

Wie man mit so wenig Charisma ins höchste Staatsamt kommen kann,
das ist wahrlich erschütternd !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 15.12.2011, 15:22
9. Wenn Herr Geerkens schon erwähnt, sein Freund Wulff hätte eine...

Zitat von sysop
Der Druck auf ihn war*wegen eines Privatkredits immer stärker geworden, jetzt äußert Bundespräsident Christian Wulff sein Bedauern: Er hätte das Darlehen*von der befreundeten Unternehmensgattin*Geerkens im niedersächsischen Landtag erwähnen sollen, sagte er.
ertragreiche Immobilie in Osnabrück, die ihm sein Auskommen sichere. Dann war doch dieser Privatkredit eher Begleiterscheinung. Außerdem sagt alle Welt, formaljuristisch kann man dem Bundespräsidenten nichts am Zeug flicken. Es ist halt ein Schönheitsfehler unterlaufen. Frau Bundeskanzler fabriziert andere Schönheitsfehler, als solche, am laufenden Band.
Es gehört doch schon fast zum guten Ton der anmaßenden Politiker, von einem Fettnapf zum anderen hüpfen. Sie wollen zwar die Stimmen der Wähler, aber ihre Interessen, für die sie gewählt sind, vertreten sie nicht. Ihnen geht es nur um Bereicherung und die geschenkten fürstlichen Altersbezüge. Und Lobbyismus ist noch weit einträglicher, als die von ihnen ständig erhöhten Diäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14