Forum: Politik
Probleme bei Regierungshubschraubern: Merkel muss Holzklasse fliegen
Getty Images

Der bequeme Kanzler-Hubschrauber bleibt wegen technischer Probleme am Boden. Angela Merkel und ihre Minister müssen auf altersschwache Militärhelikopter umsteigen - mit "Abstrichen im Passagierkomfort".

Seite 8 von 10
erch1910 10.09.2016, 07:09
70. Alles Taktik

Die wollen vor der Wahl nur zeigen, sie seien bodenständig und nicht abgehoben, wie so oft behauptet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 10.09.2016, 07:12
71. Man weiß nicht wo was verbaut wurde !

Grusel. In der Autoindustrie können Sie bei wichtigen Bauteilen - so der Hersteller genau arbeitet - sogar nachverfolgen von welcher Fräse das kommt. Aua

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggroberliner36 10.09.2016, 07:36
72.

Diese Republik driftet immer weiter in die Lächerlichkeit ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggroberliner36 10.09.2016, 07:39
73.

Man könnte natürlich auch einfach mal 100 neue CH-53 bestellen. Aber erstens muss man ja die Airbus Lobbyisten beglücken und zweitens beharrt Schäuble ja auf der schwarzen Null. Demnächst fliegen unsere Politiker wohl mit Ryanair in der Holzklasse. Verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christa.hans 10.09.2016, 07:49
74. Abstriche?

Abstriche müssen die "Normal-Bürger" schon seit Jahren hinnehmen.
Die Renten- und Sozial-Kassen werden durch Fremdleistungen geplündert, Niedrig-Lohn, Mini-Job, Praktika usw. usf. die Liste ist endlos lang.
Von den vielen unerledigten Problemen in der Politik die uns noch einholen werden und vom Thema Flüchtlinge erst gar nicht zu sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_rover 10.09.2016, 07:56
75. Selbst schuld ...

... aber wenn Steuergelder überall sinnlos verprasst werden und die Bundeswehr kaputtgespart wird, ist Holzklasse fliegen wohl alternativlos ...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Muddern 10.09.2016, 08:05
76. Tja. Tja.

Dann soll sie's doch dem Normalsterblichen gleichtun und mit dem Bus fahren. Muhaha.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 10.09.2016, 08:06
77. Gedanken eines naiven Bürgers

Was ich nie begreifen werde ist der sture Hang zu Eigenentwicklungen beim Militär innerhalb der NATO-Kernstaaten, die wohl in aller absehbarer Zeit nie mehr einen Krieg gegeneinander führen werden. Jeder BWL-Student kann doch schon spätestens im zweiten Semester vorrechnen, wohin das führt. Anstatt sich auf die spezifisch besten Erfahrungen und das bewährteste Gerät jeder Nation zu konzentrieren, frickelt jedes Land sein eigenes Zeug zusammen. Und das Ergebnis ist dann außer den enormen Kosten auch noch das Problem der Inkompatibilität der Ersatzteile und der Wartung.

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen!

Jeder international agierende Autohersteller wäre längst pleite mit dieser Geschäfts-Philosophie. Aber Autohersteller können sich auch nicht in einem fetten Pool von Steuermilliarden suhlen.

Natürlich kommt das Argument um die Ecke, daß tausende von Arbeitsplätzen von den Eigenentwicklungen abhängig sind. Aber diese paar tausend Arbeitsplätze kosten dann so viel, wie der deutsche Staat braucht, um nur seine marode Infrastruktur auf die Reihe zu bekommen - verrottete Schulgebäude, mangelnde Lehrerausbildung, zusammenbrechende Brücken und die Vernichtung des Sozialstaats eingeschlossen.

Was für ein Preis für fast nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 10.09.2016, 08:06
78. Manches Schlechte...

hat auch sein Gutes. Wenn es schon im Kopf nicht reicht, um sich ein Bild der Lage zu verschaffen, vielleicht hilft dann das Gegen- oder besser Hinterteil um zu "begreifen" was so los ist im Staat.
Weiter so! ;-)
Nicht nur die veralberten Soldaten würde es freuen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 10.09.2016, 08:34
79. Manches Schlechte...

hat auch sein Gutes. Wenn es schon im Kopf nicht reicht, um sich ein Bild der Lage zu verschaffen, vielleicht hilft dann das Gegen- oder besser Hinterteil um zu "begreifen" was so los ist im Staat.
Weiter so! ;-)
Nicht nur die veralberten Soldaten würde es freuen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 10