Forum: Politik
Probleme mit Überfluggenehmigungen: Bundeswehr kann Camp in Afghanistan nicht anflieg
picture alliance/ nordphoto

Bei den Truppentransporten nach Afghanistan gibt es nach SPIEGEL-Informationen neue Probleme: Weil Überfluggenehmigungen fehlen, muss die Bundeswehr ihre Soldaten derzeit mit US-Maschinen ein- und ausfliegen.

Seite 1 von 8
hileute 07.04.2019, 14:29
1. Aserbaidschan/ Afghanistan

fängt zwar beides mit a an, sind aber unterschiedliche Länder. Dann umfliegt man Aserbaidschan halt, das sollte doch wohl möglich sein, so groß ist es ja auch wieder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 07.04.2019, 14:42
2. @hileute

Schon, aber die Flugroutenplanung muss von mehreren Staaten genehmigt werden und lässt sich nicht innerhalb von ein paar Tagen dauerhaft festlegen.

Sind keine Ferienflieger nach Mallorca auf der Standardroute ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hisch88 07.04.2019, 14:49
3. Aserbaidschan

Zitat von hileute
Aserbaidschan/ Afghanistan fängt zwar beides mit a an, sind aber unterschiedliche Länder. Dann umfliegt man Aserbaidschan halt, das sollte doch wohl möglich sein, so groß ist es ja auch wieder nicht.
Ganz so einfach ist das nicht mit dem Umfliegen.

Im Norden Russland und im Süden der Iran, über Georgien geht nicht ist eine Sackgasse.

Aber wie es so ist bei Staatsbediensteten, wenn das Problem bereits seit 2018 wiederholt vorkommt, hätte man sich rechtzeitig um Alternative Routen gekümmert, zumindest aus der Sicht eines Industriebetriebes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_daeschler 07.04.2019, 14:50
4.

Zitat von hileute
fängt zwar beides mit a an, sind aber unterschiedliche Länder. Dann umfliegt man Aserbaidschan halt, das sollte doch wohl möglich sein, so groß ist es ja auch wieder nicht.
Und um Aserbaidschan liegen welche Länder von denen man dann eine Genehmigung benötigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christoph_drenk 07.04.2019, 14:52
5. Sonntagsnichtmeldung

Aus Kabul kann man problemlos Linie fliegen. Nach Dubai fast jede Stunde. IST ist auch kein Problem. Wo ist das Problem ?


- - - - - -Steht im Text! MfG Redaktion Forum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arr68 07.04.2019, 14:53
6. Dann Frage man erst freundlich

in Aserbaidschan an, warum die Genehmigung nicht kommt und zieht dann die Register der freundschaftlichen Beziehungen bis hin zur brutalen Entfernung aus dem ESC. Oder Streichung von Waffenlieferungen oder Entwicklungshilfe, je nachdem was sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 07.04.2019, 14:54
7.

Zitat von hileute
fängt zwar beides mit a an, sind aber unterschiedliche Länder. Dann umfliegt man Aserbaidschan halt, das sollte doch wohl möglich sein, so groß ist es ja auch wieder nicht.
Ein Blick auf eine Weltkarte könnte Ihnen helfen zu verstehen warum Aserbaidschan auf der Flugroute liegt und warum es schwierig sein könnte dieses zu umfliegen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cum infamia 07.04.2019, 15:09
8. man stelle sich vor

in Afghanistan oder irgendwo in der Welt ist Krieg und keiner kann hin. Eine echte Friedenstat von Aserbaidschan ! Danke !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 07.04.2019, 15:11
9. Aha ...

... offensichtlich hat man in den operativen Stäben immer nur einen "Plan A" und keinen "Plan B", um auf kleine Verwerfungen ohne großes Aufsehen reagieren zu können. Man kann nur hoffen, dass nie der Verteidigungsfall ausgerufen werden muss ... wir sollten uns im Fall der Fälle kampflos ergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8