Forum: Politik
Prominente Kandidaten: Eine Köchin, ein Astronaut und ein Tennisrüpel - sie wollen in
AP; imago images; Getty Images; AFP; EPA

Im EU-Parlament sitzen nur farblose Karrieristen? Von wegen: Diese Wahl könnte hochinteressante Charaktere ins Amt bringen - von Sarah Wiener bis Yanis Varoufakis.

Seite 3 von 5
Alfred 17.05.2019, 03:56
20. wenn alle Englaender

den selben Kandidaten waehlen, hat am Ende ein Brexiter den Posten.
Oh Graus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bullermännchen 17.05.2019, 05:05
21.

Die Wiener Sarah im EU-Parlament. OMG! Viel zu oft hat sie bewiesen, andere Kerzen der Torte leuchten viel heller. Erschreckend und doch irgendwie der Beweis für so Vieles aus Brüssel. Die, die dort seit vielen Jahren gute Jobs machen werden durch diese Kandidaten, ja fast schon diskreditiert. Man hofft auf Erleuchtung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ontologix II 17.05.2019, 05:08
22. Sonneborn ist lustig ...

... wie Beppe Grillo und Selinsky. So lacht sich Europa noch kaputt. Dazu kommen ein griechischer Finanzrüpel und Experte für Spieltheorie, Fuck Germany! (but we take their money), dazu ein vorbestrafter mafiöser Milliardär, der nicht sagt, woher sein Geld kommt, eine Fernsehköchin ohne Schulabschluss und Berufsausbildung, ein Gaius Iulius Caesar, (der einst die Republik in Rom abschaffte), der als Vorbild den Erfinder des Faschismus verehrt, ein deutscher Satiriker, der den Wehrmachtsoffizier und Hitler-Attentäter in eine SS-Uniform steckt, eine polnische Demokratiefeindin und einen Verschwender von Tennis-Verbandsgeldern, der englische Spielerinnen als Fucking Bitches bezeichnete, in der Wortwahl nicht unähnlich dem Ex-Finanzminster Griechenlands. Mit solchen Leuten kann es nur ein prächtiges Europa werden. Nur schade, dass Merkel kein Amt in Europa anstrebt und die falsche FDP-Doktorin Silvana Koch-Mehrin nicht mehr kandidiert. Aber ihre Abgeordnetenpension hat sie ja schon verdient. Tapfer dagegen die Schwester des englischen EU-Feindes Johnson.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ali Blabla 17.05.2019, 06:15
23. Demokratie in Europa

wenn es um Fachkompetenz geht, ist Varoufakis als Wirtschaftsprofessor wohl der Richtige. Zwar links, aber würde der Gesellschaft besser bekommen als rechts. Und das Programm von DiEm25 scheint allemal besser als der meiste Rest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 17.05.2019, 06:19
24. "Normale Leute"?

Zitat von gluonball
Und es ist einfach erschreckend von welchen Leuten wir uns regieren lassen. Vllt bin ich auch alleine aber für mich sind das die höchsten und wichtigsten Posten und da brauchen wir eine Fachkompetenz-Quote! Wenn das so weitergeht dann soll man sich bitte nicht beschwehren wenn die Rechten an die Macht kommen. Die sind dann nicht besser aber eben anders. Und genau das wählen dann die Leute. Die anderen haben versagt also probiert man vllt mal Links und dann wenn es nichts hilft rechts. Siehe Europa, Brasilien usw.
Auf den ersten Blick erscheinen diese als "normale Leute", aber ich stimmeIhnen 100% zu. Was das Bubng-Bunga-Fossil Berlusconi da soll, ist mir schleierhaft; vielleicht will er eine europäische Friedhofsordnung durchsetzten.
Es ist finanziell extremst lukrativ, im EU-Parlament zu sitzen. Da geht es ganz banal um die Fleischtöpfe. Das ist die Abwandlung/Variation des bedingungslosen Grundeinkommens. Entweder betreibe ich ein Sterne-Restaurant oder ich bin Parlamentarier: beides geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 17.05.2019, 06:33
25. Falls es Ihrem "Scharfsinn" entgangen ist:

Zitat von günterjoachim
Lauter abgehalfterte C-Promis die ein gutbezahltes Pöstchen suchen. Machen wohl in ihren erlernten Berufen keinen Stich mehr. Absolut skandalös wie da Steuergelder zum Fenster rausgeworfen werden.
Diese Kandidaten sind nur wenige von vielen. Nehmen Sie doch die mal unter die Lupe.
Zweitens sind diese Kandidaten in ihrem Land von Bürgern nominiert worden die sich einer Partei angeschlossen haben.Ganz dmokratisch.
Und zu guter Letzt: Ob diese Kandidaten mit ihrem (politischen) Profil in das EU-Parlament einziehen ist die Entscheidung der Wähler - also auch Ihre!
Wollen Sie mit Ihrem Brüssel-Bashing vielleicht nur von der eigenen Verantwortung ablenken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatsue 17.05.2019, 06:39
26. Kandidatenliste

zeigt die Relevanz des Europaparlaments: 0 !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuhuna 17.05.2019, 06:47
27. Die EU degeneriert zum Karnevalsverein

Bei diesen Kandidaten fragt man sich, wie wenig ernst das Thema genommen wird. Offenbar wollen diese unfreiwillig demonstrieren, dass das EU Parlament ein reiner Spaßverein für Aus- Um- und Absteiger ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 17.05.2019, 07:01
28. Wenn die EU Abgeordneten nur die Hälfte an Gehalt bekommen würden,

dann würde sich die Zahl der wirklichen Politik interessierten Figuren um die Hälfte verringern.
Ich behaupte mal, dass 90 Prozent der jetzigen EU Abgeordneten nur wegen des Geldes und des dicken Posten im völlig überladeten europäischen Parlament sitzt.
Wenn Politiker im Land scheitern dann sitzen sie ruckzuck im Europa Parlament.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sprengsatz 17.05.2019, 07:17
29.

Österreich ist das bessere Deutschland. Grüne überall raus. Haha. Genial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5