Forum: Politik
Propaganda-Plakat in Moskau: "Rauchen tötet. Obama auch"
SPIEGEL ONLINE

Barack Obama ist der Lieblingsfeind der Russen - immer wieder gibt es Propaganda-Aktionen gegen den US-Präsidenten. Ein neues Poster schmäht ihn nun als rauchenden Killer.

Seite 1 von 19
aschu0959 16.02.2016, 15:55
1. Was die wohl

erst mit Trumph veranstalten werden :)

Beitrag melden
theodor_st 16.02.2016, 16:04
2. wie amüsant...

aber Putin ist die Heiligkeit in Person...unfassbar was dort teilweise an Propaganda gegen den Westen inszeniert wird!

Beitrag melden
nachdenklich59 16.02.2016, 16:05
3. perefektes marketing

da arbeiten unsere medien gegen putin fast wie in der steinzeit.

Beitrag melden
go-west 16.02.2016, 16:14
4. All diese Vorgänge zeigen

den allgemeinen Verfall der politischen und gesellschaftlichen Strukturen und Moral in Russland. Hier geht es schon lange nicht mehr um eine sachliche Auseinandersetzung, sondern nur um das Zuspitzen der Positionen "die" und "wir" in Verbindung mit dem festen Willen , dass das "wir" über das "die" triumphieren muss, egal mit welchen Mitteln. Bleibt abzuwarten, wie es Russland ergehen wird, wenn im Weißen Haus kein erklärter Anhänger einer Deeskalationspolitik mehr sitzt, sondern jemand, der sie zum zweiten Mal in den Ruin und damit in den Zusammenbruch treibt. Die Geschichte hat immer wieder Völker abgestraft, welche nicht in der Lage waren, die notwendige Lektionen aus der Geschichte zu ziehen.

Beitrag melden
benmartin70 16.02.2016, 16:14
5.

Aber Putin und die Russen sind natürlich die Besten, wenn man so manche Kommentare hier im Forum liest - lächerlich!

Beitrag melden
mauser 16.02.2016, 16:15
6. Trump

versteht sich doch bestens mit Putin! Das passt doch gut zusammen.

Beitrag melden
wanderer777 16.02.2016, 16:19
7. Ein lustiges Volk

Das tolle an russischer Propaganda ist ja, das sie so plump und dümmlich ist, das nur Russen ihr auf wundersame Weise glauben. Für den Rest der Welt ist sie meist nur süffisant bis grotesk.

Beitrag melden
s.maler 16.02.2016, 16:33
8.

Das stimmt aber, wenn man alle Menschen zusammenzählt (Irak, Syrien, Afghanistan, Ukraine).
Übrigens erschein jeden Tag in den westlichen Medien ein Bericht über Putin und wie schlimm alles in Russland ist. Daher brauchen wir uns nicht zu wundern, dass es auch im umgekehrter Richtung geht. Und die, die hier Ihrer Empörung Ausdruck verleihen, sollen zuerst im eigenen Land schauen. Und bitte lassen sie den Blödsinn mit BIP und Wachstum und Maschinenbau und Russland nur Rohstoffe. Beide Seiten sollen langsam anfangen respektvoll miteinander umgehen. Auf unserer Seite sehe ich momentan das Gegenteil. Leider.

Beitrag melden
Tiberias 16.02.2016, 16:35
9. Dieses Volk ist völlig brainwashed

Vor ein paar Jahren gab es in Russland noch eine Opposition und den einen oder anderen kritischen Geist. Mittlerweile sind alle gleichgeschaltet und glauben jeden Dreck, den ihnen der Kreml erzählt und wenn er noch so lächerlich ist.

Die Russen sind ein Musterbeispiel für ein gleichgeschaltetes Volk, welches das eigenständige Denken völlig eingestellt hat. Warum aber auch selber denken, wenn man so einen Prachtkerl und "Friedenshüter" wie Putin als Präsidenten hat, der die Luftwaffe angewiesen hat, seit September letzten Jahres Zuckerwatte und Bonbons über Syrien abzuwerfen?

Obama ist aber natürlich ein Killer, weil er nicht wie sein Vorgänger ganze Länder plattmacht. Fast möchte man den Russen einen neuen US-Präsidenten an den Hals wünschen, der wirklich der Propaganda entspricht (z.B. Mr Cruz), wenn es nicht alles so traurig und deprimierend wäre...

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!