Forum: Politik
Protest in der Ukraine: Regierungskritiker berichtet von Folter und Misshandlung
REUTERS

Acht Tage sollen die Qualen von Dmitro Bulatow gedauert haben. Der ukrainische Regierungsgegner wurde eigenen Angaben zufolge verschleppt und gefoltert: "Sie haben mein Ohr abgeschnitten, mein Gesicht zerschnitten." Die Opposition macht die Regierung dafür verantwortlich.

Seite 1 von 6
radostinsommerwald 31.01.2014, 14:21
1. alles denkbar

Zitat von sysop
Acht Tage sollen die Qualen von Dmitro Bulatow gedauert haben. Der ukrainische Regierungsgegner wurde eigenen Angaben zufolge verschleppt und gefoltert: "Sie haben mein Ohr abgeschnitten, mein Gesicht zerschnitten." Die Opposition macht die Regierung dafür verantwortlich.
Das ist mittlerweile nicht mehr so einfach. Gibt es ein Beweisvideo von den Misshandlungen? Ansonsten können es auch Kameraden gewesen sein, die ihn mit oder ohne Einwilligung zugerichtet haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
südling 31.01.2014, 14:31
2. Ja, klar....

Zitat von radostinsommerwald
Das ist mittlerweile nicht mehr so einfach. Gibt es ein Beweisvideo von den Misshandlungen? Ansonsten können es auch Kameraden gewesen sein, die ihn mit oder ohne Einwilligung zugerichtet haben.
...die ukrainischen Sicherheitskräfte Filmen natürlich die Mißhandlungen.
Auch das ist wohl wieder nur eine perfide westliche Verschwörung (BND? NSA? Mossad? Oder wer war es diesmal? Gar Klitschko selbst? )
Oh Mann, nehmen Sie Ihre "Alles-ist-in-Rußland-viel-besser-und-Putin-ist-geil-Brille" ab....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ptrebisz 31.01.2014, 14:37
3. Also jetzt reichts!

Zitat von radostinsommerwald
Das ist mittlerweile nicht mehr so einfach. Gibt es ein Beweisvideo von den Misshandlungen? Ansonsten können es auch Kameraden gewesen sein, die ihn mit oder ohne Einwilligung zugerichtet haben.
Deine Ignoranz disqualifiziert Dich von jeglicher Art der Diskussion! Und selbst wenn es ein Video gäbe wo man die Uniformen und Dienstausweise seiner Folterer in Ultra-HD und am besten noch HFR-3D sehen könnte, würdest Du behaupten dass das verkleidete Oppositionelle wären!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandharwa 31.01.2014, 14:39
4. Sochi zuerst

Zitat von radostinsommerwald
Das ist mittlerweile nicht mehr so einfach. Gibt es ein Beweisvideo von den Misshandlungen? Ansonsten können es auch Kameraden gewesen sein, die ihn mit oder ohne Einwilligung zugerichtet haben.
Alles die Reihe nach: zuerst Winterspiele in Sochi, dann taucht ein Beweisvideo auf. Die Russen wollen doch kein zweites Georgien oder Flüchtlingswelle während der Olympia.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zack34 31.01.2014, 14:39
5. Medien, ihre Bilder und Quellen

Zitat von sysop
"Die Erstürmung öffentlicher Gebäude und die Versuche, die Regierung an der Erfüllung ihrer Aufgaben zu hindern" seien unzumutbar, erklärte die Armeeführung.
Traurig und bestürzend, wenn eine Mensch einem anderen zumal aus polit. Gründen so etwas antut, wie das, was diese Bilder sugerieren.

Dennoch: diese Nachricht müsste - wie jede Andere auch - unbedingt gegen geprüft werden. Sonst bleibt es bei einer Art Mischung aus schockierenden Bildern und gepflegtem Halbwissen; der Beitrag bedarf zumindest einen Hinweis auf die eigentlich fehlenden Beweise... zumindest wenn Deutscher Pressecodex noch eine Rolle spielen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matz-bam 31.01.2014, 14:40
6. sie haben recht

Zitat von südling
...die ukrainischen Sicherheitskräfte Filmen natürlich die Mißhandlungen. Auch das ist wohl wieder nur eine perfide westliche Verschwörung (BND? NSA? Mossad? Oder wer war es diesmal? Gar Klitschko selbst? ) Oh Mann, nehmen Sie Ihre "Alles-ist-in-Rußland-viel-besser-und-Putin-ist-geil-Brille" ab....
vieles wird noch ans tageslicht kommen. zb. die ukrainischen sicherheitskräfte, die babys der rebellen aus den brutkästen gerissen haben und vieles mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DHempelmann 31.01.2014, 14:41
7. Beweisfoto

Sie meinen so ein Foto vom Folterer mit dem abgeschnittenen Ohr in der einen und seinen Dienstausweis in der anderen Hand? Haben sie ihm anscheinend tatsächlich nicht mitgegeben, als sie ihn im Wald liegengelassen haben...
Merken Sie eigentlich, was Sie hier schreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zack34 31.01.2014, 14:41
8. Woher Ihre Gewissheit?

Zitat von südling
...die ukrainischen Sicherheitskräfte Filmen natürlich die Mißhandlungen. Auch das ist wohl wieder nur eine perfide westliche Verschwörung ... Oh Mann, nehmen Sie Ihre "Alles-ist-in-Rußland-viel-besser-und-Putin-ist-geil-Brille" ab....
Das mit der Brille hat es in sich. Ihre Gewissheit ist zu bewundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergeschnyder 31.01.2014, 14:42
9. Nicht so einfach?

Leute verschwinden dutzendweise, Ärzte werden verhaftet und geschlagen, Demonstranten mit Wasser bei minus 20° übergossen, Kameraleuten gezielt mit Gummikugeln in die Augen geschossen, fragen Sie nach der Zahl der Augenäpfelentfernungen, da es nichts mehr zu retten war in den Kievew Krankenhäusern, etc. Und das alles soll "nicht so einfach sein"? Kein Gewissen, kein Schamgefühl, gar nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6