Forum: Politik
Protest wegen Mohammed-Video: Demonstranten greifen deutsche Botschaft in Sudan an
REUTERS

Aufgebrachte Demonstranten in der sudanesischen Hauptstadt Khartum versuchen, die deutsche und die britische Botschaft zu stürmen. Einsatzkräfte feuern mit Tränengas in die Menge.

Seite 8 von 31
Rosmarinus 14.09.2012, 14:58
70. Richtig

Zitat von pennywise_the_clown
Die Drahtzieher hinter der Randale wollen genau das: In Deutschland denkt man: "Der Islam besteht nur aus mordenen Islamisten" Im Sudan denkt man "In Deutschland leben Feinde des Islam"
Richtig, das ist das Konzept der Drahtzieher.

Funktioniert aber nur, weil im Sudan und ähnlichen Ländern zudem noch genügend Leute gibt, die bereit sind Botschaften zu stürmen. Warum? Mangelnde Bildung, ein rückstängiges Religionsverständnis, Armut, schlechtbezahlte Arbeit, wenige Aufstiegschancen, geringes Selbstbewusstsein, Gruppenzwang, wenig Individualismus, Frustration, Minderwertigkeitskomplexe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sowi86 14.09.2012, 15:00
71.

Zitat von neanderspezi
Wenn Glaubensgemeinschaften, die eigentlich dem obersten Gebot der Toleranz und gegenseitigen Achtung gehorchen sollten, einer durch geschichtliche Gegebenheiten tradierten Feindseligkeit weiter frönen, kann es keine gesunde Entwicklung Richtung Völkerverständigung geben. Auch das dritte Jahrtausend wird dann trotz Wissenschaftlichkeit in vielen Bereichen von einer Renaissance theistischer Verbohrtheit heimgesucht, welches gleichsam eine Barriere aufrichtet zur Unterbindung weiterer Entwicklungen.
Vordergründig spielt sich ein religiöser Konflitk aber, der in Wirlichkeint sozio-ökonomischer Natur. Wenn in Kenia Christen verfolgt werden, dann hört man nebenbei, dass es sich bei den Christen um die Mittelschicht handelt, die von modernen Sansculotten angegriffen werden. Die soziale Höherestellung vieler Christen erzeugt massive Frustrationen bei den überlegenen Moslems, die mit einer Art Prädestinationsglauben mehr den radikalen Puritanern, den Indepedienten Oliver Cromwells erinnern. Ähnliches lief auf dem Balkan unbeachtet ab, als die albanischen Moslems die Gunst der Stunde nutzten und sich den Kosovo aneigneten. Die ethnischen Säüberungen der christlich-orthodoxen Serben gegen die Moslems in Bosnien-Herzegowina und Teilen des Kosovo sind sozusagen das Gegenstück, getragen von Rassismus und Chauvinismus gegen die wirtschafltich und sozial unterlegenen Schichten der moslemischen Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dekkers.e 14.09.2012, 15:02
72. Um das Video geht es wohl nicht

Es geht gegen die Freiheit und liberale Lebensweise. Und der Kampf findet inzwischen auch vor unserer Haustür statt. Das ist die Kehrseite der Zuwanderung. Jetzt heißt es Flagge zeigen und kein Appeasement mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 14.09.2012, 15:02
73. Wieso?

Zitat von spiegelleser_1981
Wo ist denn jetzt der Aufschrei der Muslime in Deutschland ? Jetzt müssten tausende auf die Straßen gehen und dagen was dort passiert hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir veruteilen diese Menschen ! Islam verurteilt diese Gewalt ! Aber nein ! Nix passiert. Mir scheint als wäre das eine Art stille zustimmung !
Wie oft sind Sie auf der Straße wenn Christen oder Atheisten irgendwo auf der Welt verbrechen verüben?

Sind Sie deshalb Sypathisant?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 14.09.2012, 15:02
74. Titel

Zitat von Vergil
Ich wüsste auch nicht, was "die Amerikaner" mit der Sache zu tun haben. "Die Amerikaner" können ja wohl - genauso wie "die Deutschen" - nix dafür, dass ein .....
... Sie sagen es implizit, dort braucht man keinen anderen Grund uns zu hassen als den, dass man sich hier diese Religion noch nicht untergeordnet hat. Das reicht vollkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titanicleser 14.09.2012, 15:03
75. Auf die Strasse?

Zitat von spiegelleser_1981
Wo ist denn jetzt der Aufschrei der Muslime in Deutschland ? Jetzt müssten tausende auf die Straßen gehen und dagen was dort passiert hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir veruteilen diese Menschen ! Islam verurteilt diese Gewalt ! Aber nein ! Nix passiert. Mir scheint als wäre das eine Art stille zustimmung !
Menschen in Deutschland gehen nicht auf die Strasse,
dass wissen wir spätestens seit der Finanzkrise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlie1111 14.09.2012, 15:03
76.

Zitat von xm29oicw
Wir sollten und dürfen uns dass als Deutschland nicht gefallen lassen. Für diese Vorkommnisse sollten mindestens sofort sämtliche Hilfsmaßnahmen für den Sudan gestrichen werden und wirtschaftliche Sanktionen in Kraft treten. Ein Militäreinsatz wäre mir ebenfalls recht, aber ich bin mir sicher, es wird gar nichts geschehen. Weder werden wir die Täter zur Rechenschaft ziehen, noch werden irgendwelche Vergeltungsmaßnahmen durchgeführt... Wahrscheinlich wird noch nicht einmal dieser Post freigeschaltet so feige sind wir mittlerweile...
Wenn man verstehen will, was im Sudan und anderen arabischen Ländern geschieht, muss man sich nur den obrigen zitierten beitrag ansehen. Hier fühlt sich jemand als "Deutscher" auf die Füssen getreten und fordert sofort Sanktionen, wie einige beiträge hier. Nichts anderes geschieht im Sudan, dort haben sich Leute auch auf die Füsse getreten gefühlt. Das Denken welches hier im Forum haufenweise vertreten wird, entspricht genau dem Denken verblendereter Islamsisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 14.09.2012, 15:04
77. Auseinandersetzung mit dem Islam

Zitat von rakatak
Wenn Sie sich mal tiefer mit dem Wesen des Islam auseinander setzen würden, dann stellte sich Ihnen die Frage gar nicht mehr.
Womit soll ich mich da genau auseinandersetzen? Mit der Vernichtung der Ungläubigen und Andersdenkenden oder auch mit anderen Aspekten? Wenn ja, mit welchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 14.09.2012, 15:04
78. titel

Zitat von rakatak
Warum die amerikanische Botschaft? Es geht gegen den Westen, die Christen, die "Kreuzzügler", gegen die, die nach Vorstellung dieser Leute einen Krieg gegen den Islam führen.
Warum wurden dann bisher keine englischen, französischen, niederländischen oder andere westliche Botschaften angegriffen?
Oder habe ich das nur nicht mitbekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denn76 14.09.2012, 15:04
79. Demonstranten?

Der Begriff Demonstranten ist in diesem Zusammenhang wohl absolut falsch. Wogegen demonstrieren sie denn? Blinder Hass und Zerstoerungswut, nun auch gegen Botschaften die nichts mit diesem bekloppten Video zu tun haben... Auch die US Botschaft bzw US Regierung kann ja wohl nichts fuer dieses Video. Kann man nicht friedlich demonstrieren und seinen unmut ueber kund tun, muessen gleich immer Gebaeude brennen und Menschen verletzt werden bzw. sogar sterben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 31