Forum: Politik
Proteste in Hongkong: Angst vor Chinas Willkürjustiz
DPA

Ein geplantes Gesetz für Auslieferungen nach China hat in Hongkong die größten Demonstrationen seit 30 Jahren ausgelöst. Was steckt genau dahinter? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Seite 2 von 2
Stäffelesrutscher 12.06.2019, 19:53
10.

Und die ehemalige Kolonialmacht Großbritannien ist weniger willkürlich? Könnte SPON zu diesem Thema Herrn Assange interviewen? Oder kann man zu diesem politischen Gefangenen nicht vordringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ka Yi Lin 14.06.2019, 10:54
11. Versammlung gegen Auslieferung an China am 16.Juni Frankfurt Main

Liebe deutsche Freunde, hast du schon mal Hongkong besucht? Kennst du Freunde, die in Hongkong studiert haben? Es gibt mehr als 1000 Deutsche wohnen in Hong Kong, mehr als 1000 Austauschstudenten und Jungenlichen, die in Hongkong "Work and Travel" machen. Außerdem besuchen auch mindesten 213 802 (2014) Deutsche in Hongkong jedes Jahr.
Wenn das Auslieferung an China Gesetz verabschiedet ist, nicht nur die Hongkonger, sondern auch die Deutsche sind auch in Gefahr. Wir haben eine Versammlung gegen Auslieferung an China am 16.Juni Sonntag um 14:00-17:00 in Paulsplatz, Frankfurt am Main. Kommt bitte vorbei! Wir schützen die Freiheit, geben den Widerstand nie auf! Wir brauchen ihre Unterschützung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 15.06.2019, 10:27
12. Europa sollte

Zitat von Hukowski
auch als Europäer zuerst mal vor der eigenen Haustür kehren sollte, ist die Frage, ob innerhalb eines Landes Straftäter oder vermutete Straftäter oder wer auch immer übergeben werden sollte ("ausliefern"benennt doch diesen Vorgang zwischen zwei verschiedenen Ländern, oder?) für uns nicht so uns betreffend wie die mögliche Auslieferung (hier passt das Wort) eines Herrn Assange an den waterboarding-Guantanamo-Abu Ghraib- Staat USA
nicht nur vor der Haustür kehren, sondern den Stall gründlich ausmisten. In China Korruption, bei uns Lobbyismus, der Effekt gleich. China macht Dreck, aber wer kauft den ganzen Kram, der da produziert wird? Wenn Deutschland 1,5 Milliarden hätte, dann gute Nacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2