Forum: Politik
Protokolle: Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben
DPA

Die Türkei steht seit langem im Verdacht, Extremisten in Syrien zu unterstützen. Die Regierung bestreitet das. Jetzt haben Hacker geheime Protokolle veröffentlicht, wonach der Geheimdienst drei Lastwagen an al-Qaida schickte. Sie enthielten Waffen.

Seite 8 von 10
Worldwatch 17.01.2015, 12:03
70. Von irgendwo her ...

.... stammen halt die Nato-Waffen, die man auch auf Spon-Fotos von abgelichteten "IS" Terroristen stets sieht.

Beitrag melden
fresigo 17.01.2015, 12:08
71. Twitter, Facebook

"Ein Gericht ordnete sogar die Sperrung von Twitter und Facebook an, sollten sie entsprechende Inhalte nicht löschen." Mich würde interessieren, was darauf die Reaktion war. Haben sich Twitter und Facebook letztlich gebeugt und dadurch sich zensieren lassen? Weiss da jemand was darüber? Ich glaube nähmlich nicht, dass das Gericht den Rückzieher gemacht hat.

Beitrag melden
stockfisch1946 17.01.2015, 12:12
72. Wie nennt man Leute,

die die Wahrheit versuchen zu unterdrücken. Mit einem Stempel GEHEIM. Mit Verhaftung. Mit Verfolgung. Mit Lügen und Geschrei. Die wirklich glauben damit durch zu kommen statt hinter Gitter. Und dabei frage ich mich: Kommt der eigentlich demnächst wieder nach Köln? So richtig mit Hände schütteln? Unsere Omma würde sowat nie die Hand geben. ....

Beitrag melden
dailyobserver 17.01.2015, 12:25
73. Wirklich wundern ...

... dürfte das wohl niemanden mehr. Es wird langsam Zeit, die deutschen Soldaten aus der Türkei abzuziehen, falls noch nicht geschehen.
Und mit dem EU-Beitritt hat es sich dann wohl auch erledigt - Allah sei Dank!

Beitrag melden
aspendos 17.01.2015, 12:29
74. Oben angekommen!

Hat es also die Türkei auch endlich geschafft oben mitzuspielen. Waffenexporte an Terroristen à la USA, Deutschland .....
So wie es aussieht ist die AKP auf dem richtigen weg. Wer zu den Mächtigen dazugehören will muss den gleichen weg gehen.

Beitrag melden
Liberia 17.01.2015, 12:31
75. Toller Rechtsstaat

Das muss ja ein toller Rechtsstaat sein, in dem ein STAATSANWALT und KEIN RICHTER einen Durchsuchungsbeschluss unterschreibt.

Beitrag melden
bolzenbrecher 17.01.2015, 12:31
76. Deutschland liefert auch!

Auch deutsche Rüstungskonzerne liefern an Diktaturen Waffen aus. Sie tun dies sogar mit dem Segen des Bundessicherrats und dem Bundesverfassungsgericht, das vor kurzem ein wichtiges Urteil in genau dieser Angelegenheit gesprochen hat. Die Bundesregierung muss den Bundestag demnach nicht vorab über mögliche Waffenexporte unterrichten. So steht es sogar ausdrücklich in der Verfassung. Damit hat die deutsche Rüstungsindustrie alle wichtigen Voraussetzungen in der Hand. Und die anderen Länder (USA, UK, F, I, etc.) sind auch nicht besser. Rüstung ist ein Billionengeschäft und schafft Arbeitsplätze in den Exportnationen. Und hinterher beschweren sich dann alle über den Terrorismus!

Beitrag melden
juyagar2012 17.01.2015, 12:32
77. Es gab schon früher

Berichte darüber, dass von Türkei aus nicht nur syrische Rebellen, sondern auch fundamentalistische islamische gruppierungen wie Al-Nussra oder auch IS in syrien unterstützt wurden und werden. eine journalistin wurde nicht vor langer Zeit wegen unliebsame Berichteerstattung in Fadenkreuz des türkischen eheimdienst geraten ..

http://derstandard.at/2000007120634/Ungereimtheiten-rund-um-Unfalltod-von-PressTV-Journalistin-in-Tuerkei

http://dtj-online.de/iran-serena-shim-tuerkei-geheimdienst-mit-39722

http://www.heise.de/tp/news/Tuerkei-Journalistin-unter-mysterioesen-Umstaenden-gestorben-2430533.html

Beitrag melden
toskana2 17.01.2015, 12:34
78. nicht

Mich wundert es gar nicht!

Beitrag melden
couprevers 17.01.2015, 12:43
79. Das

Zitat von neo-one
hoffentlich werden die nicht erwischt, was den Hackern dann geschieht wird klar sein. despot Erdogan wird die Todesurteile selbst unterschreiben.
macht nur Obama. Einer der wirklich etwas zu sagen hat wäre doch niemals so blöde.

Beitrag melden
Seite 8 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!