Forum: Politik
Prozess in Moskau: Urteil gegen Kreml-Kritiker Nawalny vorgezogen
AP

Die Urteilsverkündung gegen den russischen Regierungskritiker Alexej Nawalny wird überraschend um zwei Wochen vorgezogen. Die Kreml-Kritiker, die Proteste geplant hatten, müssen nun umplanen.

Seite 1 von 13
kjartan75 29.12.2014, 16:11
1.

Ach, was schreibt SPON denn da wieder für einen Unsinn. Das ist ein vollkommen demokratischer Rechtsstaat. Putins Russland ist das Land der Glückseligen und seine Gegner haben es nur noch nicht begriffen, dass Almighty Putin doch nur das Beste für alle will. Wirtschaft floriert, Menschenrechte sind ein hohes Gut in Russland, was will man mehr...ist doch etwa das, was die Putinisten so über Russland denken, während der böse Westen exakt das Gegenteil repräsentiert. Komisch, dass sie nicht gleich vom Diktatorenstaat Deutschland sofort nach Russland auswandern, sondern sich lieber hier in den Foren auslassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wildes Herz 29.12.2014, 16:30
2.

Zitat von ka-sp
Warum werden die Kriminelle immer als Putin-Kritiker dargestellt? Chodorkowski, Timoschenkos, nun der Nawalni... Sind etwa Uli Höneß und Alice Schwarz automatisch Merkel-Kritiker?
Einmal abgesehen von der Frage, was an den z.T. ziemlich konstruiert wirkenden Vorwürfen gegen Nawalny dran ist: Es ist wohl unzweifelhaft, dass Nawalny ein Putin-Kritiker ist. Oder bestehen daran irgendwelche Zweifel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klube47 29.12.2014, 16:33
3. Danke,

Zitat von kjartan75
Ach, was schreibt SPON denn da wieder für einen Unsinn. Das ist ein vollkommen demokratischer Rechtsstaat. Putins Russland ist das Land der Glückseligen und seine Gegner haben es nur noch nicht begriffen, dass Almighty Putin doch nur das Beste für alle will. Wirtschaft floriert, Menschenrechte sind ein hohes Gut in Russland, was will man mehr...ist doch etwa das, was die Putinisten so über Russland denken, während der böse Westen exakt das Gegenteil repräsentiert. Komisch, dass sie nicht gleich vom Diktatorenstaat Deutschland sofort nach Russland auswandern, sondern sich lieber hier in den Foren auslassen.
stimme mit Ihrer Meinung total überein.
Jetzt müssen Sie damit rechnen, dass Sie als Büttel der USA, von Goldmann Sachs, des Finanzkapitals der Regierung Merkel der Faschisten in Kiew und weiß ich nicht was bezeichnet werden.
Wie können Sie es wagen einen Lupenreinen Demokraten so zu beschimpfen, das gibt Ärger !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 29.12.2014, 16:33
4. Das könnte Ihnen

Zitat von kjartan75
Ach, was schreibt SPON denn da wieder für einen Unsinn. Das ist ein vollkommen demokratischer Rechtsstaat. Putins Russland ist das Land der Glückseligen und seine Gegner haben es nur noch nicht begriffen, dass Almighty Putin doch nur das Beste für alle will. Wirtschaft floriert, Menschenrechte sind ein hohes Gut in Russland, was will man mehr...ist doch etwa das, was die Putinisten so über Russland denken, während der böse Westen exakt das Gegenteil repräsentiert. Komisch, dass sie nicht gleich vom Diktatorenstaat Deutschland sofort nach Russland auswandern, sondern sich lieber hier in den Foren auslassen.
so passen, Sie Super-Demokrat. Alle, die nicht ihre schlichte Weltanschauung vertreten - bitte auswandern. Hatten wir schon mal - merken Sie was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zero-bond 29.12.2014, 16:33
5.

Zitat von ka-sp
Warum werden die Kriminelle immer als Putin-Kritiker dargestellt? Chodorkowski, Timoschenkos, nun der Nawalni... Sind etwa Uli Höneß und Alice Schwarz automatisch Merkel-Kritiker?
Bei uns sind nicht alle Kriminellen Regierungskritiker, aber in Russland ist man als Regierungskritiker schnell kriminell. Sie erkennen den Unterschied?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ishibashi 29.12.2014, 16:36
6. Betrüger ?

wenn selbst die angeblich geschädigte Firma aussagt sie sei gar nicht betrogen worden was soll dann kriminell sein ?
Andererseits kann Putin und seine Kumpanen Milliarden kassieren was für die bezahlten Putin Trolle völlig in Ordnung ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knüppeldick 29.12.2014, 16:37
7. Schlimmes Land!

Wer Putin in den Allerwertesten kriecht, dass in Russland Milliarden scheffeln während alle Oligarchen, die noch eine eigene Meinung äußern wollen, nach und nach alle in Prozessen à la Volksgerichtshof im Knast verschwinden.

Russland unter Putin ist erledigt! Es steht für nichts, außer sich selbst, seine politischen Ideen waren im 20. Jahrhundert schon veraltet, es exportiert nur Bodenschätze und Prostituierte. Wer kann sucht sein Glück im Westen. Ich sehe es an Frankfurt. Während Russisch vor 20 Jahren noch die totale Exotensprache war, hört man heute Russisch an allen Ecken und Enden.
Schon lustig auszusehen, wie Putin verzweifelt versucht einen auf den Dicken zu machen, während sein Land schon in die Knie geht, obwohl der Westen mit Sanktionen noch nicht mal richtig ernst gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 29.12.2014, 16:37
8. Putin zeigt offen sein Unrechtsregime

In Russland sind Kriminelle in der Regierung, und Demokraten werden von einer willfährigen Unrechtsjustiz mit absurden Anklagen verfolgt, zu Kriminellen abgestempelt und eingekerkert.

Glaubt wirklich jemand, dass so ein heruntergekommenes Unrechtssystem noch lange überlebensfähig ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlafKoeln 29.12.2014, 16:41
9. Wo ist er kriminell?

Wo ist Nawalny kriminell? Die Staatsanwaltschaft hat offensichtlich weder Beweise noch Zeugen für irgendeinen Gesetzesverstoss. Und zu den anderen: man kann in Russland als Geschäftsmann eigentlich nicht nicht-krinminell sein. Es gibt sich widersprechende Gesetze und Korruption ist Grundlage für alles. Und Chodorkowski hat früher mit Sicherheit auch Gesetze verletzt. Der Unterschied ist aber, dass in Russland solche Leute nicht verfolgt werden, weil sie Gesetze verletzen, sondern um sie politisch mundtot zu machen. Den Unterschied sollten Sie schon erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13