Forum: Politik
Psychologie der Machthaber: Merkel in der Groupthink-Falle
DPA

Warum halten die Kanzlerin und ihre Leute in der Flüchtlingskrise so hartnäckig Kurs - trotz aller Hinweise, dass sie falsch liegen? Das vergessene Buch eines US-Psychologen könnte Aufschluss geben.

Seite 30 von 60
maramalis 23.02.2016, 17:24
290. Ne Nummer kleiner gehts nicht?

Erstens: Deutschland steht so gut da wie seit Jahrzehnten nicht! Die Arbeitslosigkeit ist auf dem geringsten Stand seit der Wiedervereinigung. Die sozialen Sicherungssysteme sind gut finanziert und solide.

Der "Weg zur Hölle"... Schlagworte wie diese... wo kommen die her? Wir sind Lichtjahre weit weg von jeder Hölle. Und doch tobt in Ihrem und vielen anderen Köpfen der Weltuntergang, der innerdeutsche Bürgerkrieg, etc. etc. Nichts davon findet aber in der Realität statt.

Merkel tut mir gut, weil sie als eine der wenigen nicht gleich das Kind mit dem Bade ausschütten will. Dass da weniger Wasser in die Wanne gehört, sieht sie auch. Sie sagt auch nie was anderes. Zuhören - durchatmen. Und etwas gelassener an die Arbeit gehen. Das wär doch angemessen, nicht?

Beitrag melden
Gonzo2012 23.02.2016, 17:24
291. no comment

Zitat aus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bipolare_Störung#Manie.2Fmanische_Episode

".. der Betroffene konzentriert oft seine volle Kapazität auf meist angenehme Teilaspekte seines Lebens, wobei andere Aspekte vernachlässigt oder völlig ignoriert werden. So kann es vorkommen, dass der Betroffene seine gesamte Energie auf sein berufliches oder freiwilliges Engagement, für einen neuen Partner oder auf Sexualität fokussiert, gleichzeitig aber wichtige oder wichtigere Dinge wie z. B. seinen Haushalt oder seinen Beruf oder seine Familie völlig vernachlässigt. Die vermehrte Leistungsbereitschaft kann zunächst auch zu Erfolgen führen. So kann der Betroffene während einer Manie, mehr noch aber bei einer Hypomanie, bei vorhandener Begabung sehr respektable Leistungen vollbringen. Auch die übersteigerte Geselligkeit und Schlagfertigkeit kann gut ankommen. Der Schlaf reduziert sich jedoch extrem und der Körper wird entsprechend überanstrengt.

Bei stärkeren Ausprägungen kann es zu Realitätsverlust und Wahn kommen. Dies ist in postmanischen Mischzuständen häufig der Fall. Die Selbstüberschätzung und die Grandiositätsgefühle während der Manie können in einen Größenwahn (Megalomanie und/oder Cäsarenwahnsinn) umschlagen. Dabei kann ein religiöser Wahn, auch religiöser Größenwahn auftreten. Auch wegen des durch die Manie hervorgerufenen teils extremen Schlafmangels können Halluzinationen hervorgerufen werden.

Vielen Betroffenen fällt es schwer, einen Normalzustand oder Normalität als erstrebenswert anzusehen. Es kommt deshalb nicht selten zu einer Bevorzugung des hypomanischen Zustands, was häufig zu Compliance-Problemen bei der Phasenprophylaxe führt."

Beitrag melden
katerkarlo 23.02.2016, 17:24
292. ähnelt in fataler

Weise an die letzten Tage im Führerbunker.

Beitrag melden
nachtmacher 23.02.2016, 17:25
293. @Zaphod #2

Das Gegenteil von Gut ist Gut gemeint! Merkel und ihre Wasserträger (inklusive Gabriel und Co) halten sich für menschlich, moralisch überlegen und achso humanitär. Dabei können wir selbst den Flüchtlingen, die wirklich Anspruch auf Asyl haben weder eine würdige Unterkunft noch Integration bieten. Die Verwaltungsstrukturen sind überfordert und die Infrastruktur nicht vorhanden. Gleichzeitig explodieren die Kosten und die nachteile werden für die nicht besser gestellten im Lande täglich spürbar. Wir können Frauen und Christen, Schwule und Kinder selbst hier bei uns nicht ausreichend schützen. Wenn alles ignoriert wird und Politik gemäß der drei Affen gemacht wird, dann ist das keine Menschlichkeit, sondern fahrlässige Dummheit! Wer die Spaltung der Gesellschaft und weimarer Verhältnisse in Kauf nimmt, bloß um nicht aus der kollektiven Selbstwahrnehmung von Politik und Medien rauszufallen macht auch die Integrationserfolge (und mögen sie noch so gering sein) der letzten Jahrzehnte zunichte. In meinem Umfeld kommen die härtesten Kommentare zur Flüchtlingspolitik von Menschen mit Migrationshintergrund. da sind hervorragend integrierte türkischstämmige dabei, die jetzt wegen ihrem Aussehen plötzlich schief angeschaut werden. Gespräche verstummen, Frauen wechseln die Straßenseite... die Angst und Frustration der Bürger ist auch menschlich! Und die steigende Wut, weil einfach jegliches Bedenken ignoriert wird und die Politik aufoktroiert wird ist auch menschlich! Vielleicht nicht schönb, aber eben auch veständlich.

Beitrag melden
zeitgeist☆ 23.02.2016, 17:25
294. würde es eher als

welche eklatanten Fehler sich hier aufzeigen. Polarisierung der Gesellschaft, Spaltung Europas und Isolation Deutschlands zeugen nicht von viel oder zumindest vorsusschauendem "thinking".

Beitrag melden
hersuda 23.02.2016, 17:25
295. Vielleicht

hat sie ja doch recht.Ich hoffe es für uns alle.Aus humanitärer Sicht, müssen wir so viele, wie möglich aufnehmen, sonst können wir irgenwann nicht mehr in den Spiegel schauen.Wirtschaftlich werden wir nicht alle gebrauchen,es können nicht alle studieren und es muss auch etwas gearbeitet werden.Aber diese Menschen kommen mit vollkommen falschen Vorstellungen hierher,wie vor 25 Jahren.Es wird eine harte Nuss,die vielleicht zu knacken ist.Ich will nicht den Besserwisser machen,manch hilft einfach etwas die Zeit.

Beitrag melden
msdelphin 23.02.2016, 17:26
296. Nachtrag zu 252: Volksentscheid

Gerade die Flüchtlingskrise in Deutschland wäre ein hervoragendes Beispiel für einen Volksentscheid. Das Volk scheint geteilter Meinung bezüglich der Vorgehensweise. Ich wette, dass am Ende die Mehrheit der Deutschen den Kurs von Merkel zustimmen wird. Und dann hätte Frau Merkel die nötige Rückendeckung für ihren Kurs. Pegida und AfD vertreten nicht "DAS VOLK", sondern nur einen kleinen (rechts) extremen Teil des Volkes. Und ein Volksentscheid würde ihnen klar und deutlich zeigen, wo sie stehen: Am rechten Rand der Gesellschaft, aber nicht in der breiten Mitte.

Beitrag melden
Heigoto 23.02.2016, 17:27
297. Aussitzen

geht wohl kaum, wenn im Frühjahr die Zahlen wieder steigen. Wann steht die Bundeskanzlerin auf, bei 1,5 Mio. oder erst bei 2 Mio. Ein Ende der Steigerung der Flüchtlingszahlen ist nach aller Lebenserfahrung nicht zu erwarten, eher das Gegenteil.

Beitrag melden
Sal.Paradies 23.02.2016, 17:27
298. Intention nicht verstanden

Zitat von Zaphod
Auch wenn es für Menschen wir Herrn Fleischhauer unvorstellbar ist, so dürfte das Hauptmotiv für Frau Merkel nicht der Machterhalt, sondern Menschlichkeit sein. Zum ersten Mal in ihrer Kanzlerschaft zeigt Frau Merkel nachdrücklich Ideale und Werte - und dies gerade nicht im Hinblick auf ihren Machterhalt, sondern weil sie weiss, dass sie richtig handelt. Zukünftige Generationen werden uns fragen, warum wir es zugelassen haben, dass Flüchtlinge auf dem Meer ertrinken. Sie werden angewidert feststellen, dass es Mitbürger gab, die Gesetze über Humanität stellen und sogar Waffen gegen wehrlose Menschen richten wollten. Wir machen uns schuldig und sind teilweise auch noch stolz darauf - denn angeblich sind wir das Volk. Frau Merkel hingegen weist dem Volk einen Weg, wie Menschlichkeit und Solidarität gelebt werden können, zum Wohle Deutschlands und zum Wohle der Flüchtlinge!
Ich persönlich finde auch gut, dass A.Merkel eine "menscliche" Haltung zeigt, ihre Meintung über Hr.Fleischhauer kann ich allerdings nicht teilen, da sie dessen Intention offensichtlich falsch verstanden haben. Egal wie gut jemand (hier Merkel) etwas meint und glaubt umsetzen zu müssen, er handelt oft ab einem bestimmtne Punkt destruktiv, wenn er, trotzdem die Mehrheit eine andere Meinung hat, dickköpfig weiter macht, ohne auf die anderen zuzugehen und mit einzubinden. Merkel hat nicht nur Europa, sondern sogar große Teile ihrer eigenen Partei inzwischen gegen sich und trotzdem hält sich völlig unbeirrt an ihren Vorstellungen fest, obwohl ihr spätestens jetzt klar sein sollte, dass sie dabei ist unser Land (und Europa) zu spalten. Gut gemeint ist nicht immer gut getan !! Mit ihrer Dickköpfigkeit erreicht Fr.Merkel ja inzwischen das genaue Gegenteil, was sie eigentlich anstrebt = einvernehmliche Integration !! Nebenbei werden Parteifrende nebst Landesfürsten abgewatscht, weil sie bezüglich Flüchtlingen eine andere Position einnehmen. Die Kanzerlin spaltet die CDU von der CSU und sie spaltet ihre eigene Partei in zwei verfeindete Lager. Sie spaltet Deutschland und sie produziert täglich größtere Verwerfungen in Europa. Fleischhauer als (eigentlich) glüchender Merkel-Jünger hat dies erkannt und sagt deutlich was er denkt = Merkel und ihr innerer Kreis haben sich total verrant und spalten täglich mehr......;-)

Beitrag melden
p.kaspar 23.02.2016, 17:29
299. Ein Vorschlag in Güte

Die Menschen, die zu uns kommen, werdenwie die früheren Wehrpflichtigen behandelt.
1. Kasernierung bei Kost,Logie und gesundeitliche Fürsorge.
2. In diesen "Kasernen" sind auch Mitarbeiter des BANF und diese bearbeiten die Anträge innerhalb spätestens 18 Monaten.
3. Die Grundrechte sind ähnlich wie bei Wehrpflichtigen eingeschränkt.

Beitrag melden
Seite 30 von 60
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!