Forum: Politik
Putin, Maduro und Co.: Linker Krampf mit Autokraten
DPA

In der Linkspartei sprechen sie gern von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten. Aber warum halten sich manche Linke dann bloß mit Kritik an Venezuela, Kuba oder Russland zurück?

Seite 40 von 40
Neandiausdemtal 11.08.2017, 10:25
390. Völlig egal!

Zitat von Crom
Schon mal überlegt wie viel ein Durchschnittsdeutscher im Vergleich zu Millionen Tagelöhnern auf der Welt besitzt. Da kommt einiges zusammen. Interessant, dass es inzwischen angeblich nur noch fünf Personen sind, wird immer weniger, je öfter der Blödsinn wiederholt wird.
Völlig egal,mob 5, 8 oder 1000 sind. Derartiger Reichtum ist absolut undemokratisch. Übrigens hatten auch die Durchschnittsdeutschen schon mal bessere Aussichten. Das war aber, bevor es zu dieser perversen Massierung von Extremreichtum kam.

Beitrag melden
Neandiausdemtal 11.08.2017, 10:29
391. Einfacher als Sie denken

Zitat von Freier.Buerger
Fast 200 Jahre alt ist der Marx'sche Sozialismus. Es gab im letzten Jahundert Versuche in Russland und Osteuropa, in Asien (China, Vietnam, Laos, Kambodscha...) einer läuft heute noch, in Afrika, in Südamerika, alle beriefen sich auf Marx. Es gab verschiedene Ausprägungen, die sich von der Leninistischen Variante aus Moskau unterscheiden wollten... Es gab in diesem Jahrhundert einige Versuche in Mittelamerika mit Venezuela als wichtigem. Chaves wollte den ollen Marx in die Neuzeit entwickeln und V hat Öl, um das alles zu bezahlen. Alle sind gescheitert und haben ein armes Volk hinterlassen. Aber Sie haben die Wahrheit und Marx. Wer Marx richtig umsetzt der schafft das Paradies, die anderen haben Fehler gemacht... Und die Führungsgenossen unserer Linken sind natürlich von einer ganz anderen Qualität als solche Deppen wie Chaves oder Lenin... Ironie off
Es kann der gutmeinenste Sozialist nicht in Frieden und Wohlstand leben, wenn es dem bösen, kapitalistischen Nachbarn nicht gefällt.
Siehe Venezuela oder Kuba vs. USA. Und das sind nur zwei Beispiele.

Beitrag melden
Berliner42 11.08.2017, 10:34
392.

Zitat von DudeMuc
Eine mündliche Vertrag ist auch ein Vertrag, dagegen zu verstossen ist nicht rechtens...nur so als Tip für die Zukunft
Selbst wenn es diesen mündlichen Vertrag gegeben hätte, was schon mal nicht so ist, läßt sich das BGB wohl kaum auf die Beziehungen von Staaten anwenden.

Beitrag melden
eckawol 11.08.2017, 10:50
393. Venezuela auf der Homepage von DIE LINKE heute ( 11.08.17)

So kommentiert DIE LINKE - Herr Gehrke - die Situation heute

https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/buergerkrieg-in-venezuela-verhindern/

Als sei in den letzten 2 Wochen nichts passiert...

Beitrag melden
Seite 40 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!