Forum: Politik
Putin-Propagandist zur Ukraine-Krise: "Lieber Krieg als Kapitulation"
DPA

Die Warnungen aus Moskau an den Westen werden schärfer: Der Putin-Propagandist Sergej Markow droht in der Ukraine-Krise sogar mit einem russischen Waffengang. Kanzlerin Merkel wirft er vor, in einer anderen Welt zu leben.

Seite 1 von 17
evolution2.0 27.03.2014, 22:56
1. optional

Der Mann hat recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5michael5 27.03.2014, 22:56
2. Putin hat wohl

sein altes KGB - Buch als Handlungsanleitung hervorgekramt. Dort steht auch, das man seine Gegner psychologisch schockiert, wenn man maskiert auftritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserbrief123 27.03.2014, 22:59
3. Dass Merkel in einer anderen Welt lebt..

..ist der Bevölkerung in Deutschland nicht neu.

Ist eben die Frage wie lange sich der Deutsche Michel diese Kriegstreiberei noch gefallen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_im_forum 27.03.2014, 23:05
4. Typisch Propaganda

Man sieht nur das was einem ins Konzept passt. Der Rest fällt unter den Tisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitch72 27.03.2014, 23:06
5. Na gut

So gesehen, hat er gar nicht so unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
93160 27.03.2014, 23:07
6. optional

Wie recht er hat.

Die Merkel steht fuer garnichts. Die steht nicht mal fuer die EU.Die ist einfach zum speien, egal aus welcher Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachtheim 27.03.2014, 23:07
7. Kalinka!

"Böse Menschen haben keine Lieder. – Wie kommt es, daß die Russen Lieder haben?" Friedrich Nietzsche

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 27.03.2014, 23:08
8. ...

Zitat von sysop
Dieser neue Kalte Krieg sei anders als der erste Kalte Krieg nicht die Auseinandersetzung zweier Imperien. "Es ist der Kampf des US-Imperiums gegen den eigenen Abstieg."
Interessanterweise ist es ja so, dass die USA sich in einer selbst verschuldeten Abhängigkeit befinden und zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit der Situation konfrontiert sind, dem guten Willen anderer ausgeliefert zu sein. Noch ist diese Situation wechselseitig, aber es zeichnet sich ab, dass sich dieses bald ändern könnte. Was dann geschieht, weiß nur der Allmächtige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ozoli 27.03.2014, 23:09
9. schade eigentlich

Krieg ist kein Mittel irgendwelche Interessen durchzusetzen; dennoch finde ich, dass Europa sich eher um gute Beziehungen zu seinem Nachbarn Russland bemühen sollte, als den Amerikanern als Spielball zu dienen. Seit Nulands berühmten Spruch wissen wir ja was die US Regierung von Europa hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17