Forum: Politik
Putin-Sieg in Russland: Fünf Lehren aus der 77-Prozent-Wahl
DPA

Wladimir Putin ist mit einem Rekordergebnis als russischer Präsident wiedergewählt worden, selbst im kritischen Moskau stiegen seine Zustimmungswerte. Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Abstimmung.

Seite 1 von 3
andreika123 19.03.2018, 20:12
1. Also wirklich

Die Russische Wahl wir von Medien mehr diskutiert als die eigene. Was ist das Problem, ihr probiert die Menschen zu manipulieren. Jetzt nicht der Böse Putin ist schuld sonder das Volk. Alles dumme lasen sich leicht manipulieren. Hier wird jeder der nicht mit der Meinung der Regierung einverstanden ist gleich in die rechte Ecke gestellt, als dumm und ungebildet dargestellt. Ihr seit nicht besser. Hört auf mit hetzen.

Beitrag melden
mr.zoui 19.03.2018, 20:52
2.

Hinter dem guten Ergebnis stecken verschiedene Gründe. Einer ist der Wahlboykott, zu dem der liberale Oppositionspolitiker Alexej Nawalny aufgerufen hatte. Er hat viele Anhänger in der Hauptstadt Moskau. Weil sie fernblieben und weil der Kreml Putin-Anhänger mobilisierte, stieg Putins Stimmenanteil in Moskau von deutlich unter 50 auf 71 Prozent.

Dazu finde ich irgenwie keine belastbaren Daten.
Hat die jemand oder ist diese Behauptung nur Frau Hebels Affinität für Nawalny geschuldet?

Beitrag melden
goldstein.84 19.03.2018, 21:07
3. ERST einmal

gratulation an Herr Putin, das ist eine sehr simple Sache, wenn bei uns auch ein EINZIGER Politiker da wäre der Politik für das VOLK und nicht für´s Finanz-Kapital-Kartell macht, glauben Sie mir der würde in Deutschland auch eine Zustimmung von 65% bis 75% erlangen aber solch einen Politiker(in) gibt es in Deutschland NICHT. Noch nicht mal im HORIZONT

Beitrag melden
goldstein.84 19.03.2018, 21:11
4. ERST einmal

gratulation an Herr Putin, das ist eine sehr simple Sache, wenn bei uns auch ein EINZIGER Politiker da wäre der Politik für das VOLK und nicht für´s Finanz-Kapital-Kartell macht, glauben Sie mir der würde in Deutschland auch eine Zustimmung von 65% bis 75% erlangen aber solch einen Politiker(in) gibt es in Deutschland NICHT. Noch nicht mal im HORIZONT

Beitrag melden
LucianGreta 19.03.2018, 21:12
5. Stapelweise Wahlzettel... gestopft...

Ich habe mir soeben Ihr "Beweisvideo" angesehen, liebe Redaktion.

Stapelweise Wahlzettel in die Urnen "gestopft" - und einen Wahlbetrug entdeckt?
Sowas erkennen Sie in diesem Video?
Also ich sah lediglich zwei Menschen, die jeweils EINEN Zettel ohne jegliches Stopfen in die Urne steckten!
Was für eine Bewandnis es damit auf sich hat, können Sie aus 2500 km Entfernung sicher kaum beurteilen.
Und ich auch nicht...


Was ist eigentlich los bei Ihnen in der Redaktion? Drogenkonsum oder einfach nur so notorisch antirussich eingestellt, dass man schlichtweg sieht, was man sehen will ?!?

Beitrag melden
möllers 19.03.2018, 21:25
6. ...

er hat gewonnen und gut .. für mich ist er ein wichtiger Gegenpol zu den Staaten ,GB usw . Ich kann dieses Russland/Putinbashing nicht mehr hören ... er ist nicht besser oder schlechter als andere , nur habe ich den Eindruck das die Zeiten des Kalten Krieges wieder herbei gewünscht werden , anders kann ich mir diese Art der Berichterstattung nicht erklären .

Beitrag melden
josho 19.03.2018, 21:33
7. je mehr Sanktionen, je mehr Anfeindungen.,.

.... desto größer wird die Zustimmung der Russen zu ihrem Präsidenten, solange der nichts total falsch macht! Das ist doch vollkommen klar, dass sich die Russen zu ihrem Präsidenten bekenen. das wäre in jedem Land der Welt so.

Beitrag melden
Angelheart 19.03.2018, 21:49
8. Bin selbst...

...mit einer Sankt Petersburgerin verheiratet und das seit 15 Jahren...wir wundern uns immer gemeinsam über ihre Landsleute, die ebenfalls hier leben, aber offensichtlich nicht wissen, warum, denn sie loben den "Lupenreinen Demokraten" in den höchsten Tönen - auf die Frage, warum sie denn dann nicht in ihrem wunderbaren Heimatland leben, in dem doch offensichtlich Milch und Honig fließen, fällt ihnen dann aber keine Antwort ein...genau wie den russischstämmigen Schwärmern hier im Forum, die so leicht zu entlarven sind!

Beitrag melden
goldstein.84 19.03.2018, 22:12
9. #LucianGreta

ehm Putin und auch Erdogan hat diesem Finaz-Kapital-Kartell (wozu auch SPON gehört) den Geldhahn abgedreht daher die Hetzte gegen diese beide. Wenn Sie bedenken das die "Weltwährung" $ Dollar an Erdöl gekoppelt ist und dadurch Erdöl in Dollar abgerechnet werden muss, darf nicht sein das Herr Putin eine Rohstoffbörse in St. Petersburg eröffnet das in Rubel und Yuan abrechnet. Und wissen Sie wer der erste war der sich dieser Börse anschliessen wollte sein ÖL & Gas nicht auf Dollar basis zu Verkaufen ??? Genau Herr ASSAD was mit Ihm passiert sehen wir gerade auch ein Herr Gadaffi und ein Herr S. Hussein wollten Ihren Öl&Gas in Petro-Dinar abrechnen was mit Ihnen passiert ist wissen wir heute. Iran, die Türkei, Katar(daher die Saktionen) sowie die ehemaligen Sowjetrepubliken Kasachstan, Turkmenistan, Azarbaidschan, Kirgizien usw. wollen sich dieser anschliessen. Sogar Japan will auch mitmachen also eher kaufen als verkaufen aber auf eigene Landeswärung abgerechnet und nicht in Dollar.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!