Forum: Politik
Putin über Ölpreisverfall: "Wir haben gefährliche Einbußen zu verzeichnen"
REUTERS

Wladimir Putin hält den niedrigen Ölpreis für schlimmer als die Sanktionen des Westens. In einem Interview kündigt er an, der Münchner Sicherheitskonferenz fernzubleiben, und erklärt, warum er seinen Hund an Angela Merkel schnuppern ließ.

Seite 1 von 22
Lignite 11.01.2016, 06:58
1. Die Verlierer

Kann es das geben? Internationale Sicherheit ohne die modernste Atommacht der Welt, die mit China und den anderen SCO-Staaten (4 Mrd. Menschen) vernetzt ist?

Die westlichen Länder in alter kolonialistischer Arroganz bestätigen sich nur noch gegenseitig und bauen sich eine eigene Welt, die mit der realen Welt nichts mehr zu tun haben will.

Beitrag melden
dirk1962 11.01.2016, 07:08
2. Beiderseitig mehr Vernunft

Ich denke es ist an der Zeit für mehr Vernunft auf beiden Seiten. Niemand kann einem wirtschaftlich schwachen Russland interessiert sein. Es bleibt genug Zeit für konstruktive Gespräche, damit Russland an der Konferenz im Februar teilnehmen kann. Ohne Russland am Tisch kann die Konferenz gleich ganz abgesagt werden.

Beitrag melden
rafterman 11.01.2016, 07:09
3. da gibt es ein filmzitat

aus jagt auf roter oktober. "die russen gehen nicht ohne einen plan aufs wc" klar wusste putin nichts von der abneigung. genausowenig wie von russischen soldaten in der ukraine

Beitrag melden
Thomas McKean 11.01.2016, 07:11
4. Diktator

Den alten Trick Zahlen und Änderungen nicht in Relation zu stellen hat er aber drauf.

Die 300 Mia Währungsreserven (nur 47 davon sind Gold) waren letztes Jahr noch über 400 und vor der Krim-Eroberung noch über 500 Milliarden Dollar.

Die "Export Steigerung" dann umgekehrt. Export gestiegen gegenüber einem Katastrophalen 2014 und selbst das nur in einem definierten Sektor.

..und weshalb die doch so "gerechte" Krim "Befreiung" nicht in der Zeit von Janukowytsch stattfand, wo Russland noch einen Verbündeten in der Ukraine hatte bleibt auch unbekannt..

Beitrag melden
Nabob 11.01.2016, 07:26
5. Akzeptable Position von Putin

In Deutschland sollte man beginnen, sich mit den eigenen nationalen Problemen zu beschäftigen und nicht den - schon in der deutschen Geschichte vorherrschenden - Fehler begehen, die Welt nach deutschen Grundsätzen zu bewerten.

Was wir aber tun können, wenn wir mit Putin reden wollen - hinfliegen.

Momentan aber schlagen die Wellen über Deutschland zusammen und weisen den Weg in mangelnde Vorbereitung, politische Versäumnisse und kindliche Visionen, wie uns die amerikanische Presse meist zutreffend bestätigt.

Beitrag melden
freebooter 11.01.2016, 07:29
6. Putin sollte den Sanktionen die Grundlage entziehen

Wladimir Putin beklagt, der Westen wolle mit seinen Sanktionen Russland geopolitisch zurückdrängen. Warum entzieht er den Sanktionen nicht einfach die Grundlage, indem er seine Soldaten aus der Ukraine zurückzieht?

Beitrag melden
hevopi 11.01.2016, 07:29
7. Wann endlich begreifen die Europäer,

dass Russland zu Europa gehört und es ohne Russland nie dauerhaften Frieden geben wird? Amerika, die Kriegsnation der Welt, nein danke. China lebt sein eigenes Leben und entwickelt sich positiv. Auch Indien fängt an, langsam aber sicher an die eigenen Menschen zu denken. Afrika, der Kontinent Nr. 1 in Bezug auf Korruption und brutalste Umgehensweise mit den Bürgern, die natürlich fliehen wollen, nein danke. Südamerika und Mittelamerika, schon immer korrupt. Und Europa: Schließt endlich dauerhaften Frieden mit Russland, viele Argumente auch von Putin überzeugen mich mehr, als von europäischen Egoisten.

Beitrag melden
Willy1008 11.01.2016, 07:31
8. Rußland

ein Land das nicht über seine Verhältnisse lebt und auch nicht zu Lasten späteter Generationen, im Gegensatz zu fasst allen Ländern auf diesem Planeten. Das ist langfristig der richtige Weg. Daran könnten sich viele Nationen ein Beispiel nehmen.

Beitrag melden
Traudhild 11.01.2016, 07:35
9. ich hoffe,

er lässt sich davon nicht in seinem Kurs beirren.

Langfristig ist so ein niedriger Ölpreis sicherlich eine Gefahr für die russische Wirtschaft, moralisch sehe ich ihn außenpolitisch eindeutig auf der Seite des Guten

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!