Forum: Politik
Putin und der russische Nationalstolz: Der oberste Goldkettchenträger
REUTERS

Russland raus aus der G8 - das ist mal eine sinnvolle Forderung. Denn das Land hat unter den großen Industrienationen nichts verloren. Was hat Putin denn im Angebot? Rohstoffe. Und die Fähigkeit, seinen Nachbarn eine Heidenangst einzujagen.

Seite 3 von 45
Andrej 06.03.2014, 18:28
20. typische west-propaganda

sagt mal warum hat der Westen so eine russenphobie? Putin und die russische Regierung sind in der jetzigen Situation die einzigen die sich für das wohl der Bevölkerung einsetzten. der Westen kippt nur öl ins Feuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msix 06.03.2014, 18:28
21.

Zitat von Untertan 2.0
Was hat Obama denn zu bieten? Aktienderivate. Und die Fähigkeit nicht nur seinen Nachbarn, sondern der ganzen Welt eine Heidenangst einzujagen.
Obama verschont uns zumindest mit gestellten und peinlichen Nacktfotos, die keiner sehen will. Angst habe ich vor Obama auch nicht. Bei Putin bin ich mir da nicht ganz so sicher, ich meine wer es nötig hat solche Fotos von sich in umlauf zu bringen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcel656 06.03.2014, 18:29
22. Der oberste Goldkettchenträger

Ich habe selten solch einen Blödsinn gelesen. Das ist Bild-Niveau. "Die Amerikaner sind die Guten (Weltpolizei) und die Russen die "Bad Guys".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walther Kempinski 06.03.2014, 18:29
23. hä?

Zitat von Untertan 2.0
Was hat Obama denn zu bieten? Aktienderivate. Und die Fähigkeit nicht nur seinen Nachbarn, sondern der ganzen Welt eine Heidenangst einzujagen.
Obama bietet google, microsoft, intel, boeing und mcdonalds. Ich fühl mich durch die USA nicht bedroht. Muss sich wohl um selektive Wahrnehmung zu handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mori1982 06.03.2014, 18:30
24. hach

is das schön - am westlichen Wesen soll die Welt genesen. Das ja eine schön Sicht auf die Welt, so schön einfach schwarz-weiß damit sie jeder versteht. Ich dachte die tendenziöse Berichterstattung würde langsam nachlassen, aber da haut der Fleischhauer noch nen richtiges Ei raus. Ein hoch auf uns - we all living in America, America so wunderbar *Rammstein :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forums-Geschwurbel 06.03.2014, 18:30
25.

Zitat von Untertan 2.0
Was hat Obama denn zu bieten?.
Ja, was hat die größte Wirtschaftsmacht der Welt schon zu bieten ?
So 'ne "intelligente" Frage findet man nur in deutschen Foren ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...ehmen_der_Welt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nanonaut 06.03.2014, 18:31
26. Alles gesagt, was zu sagen war

Danke, Jan Fleischhauer. Jeder der verbitterten Putinjubler und FOA (Freier Oberkörper Anhänger) bekommt das bei Posts zu dem Thema verlinkt. Spart sinnlose Mühe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomadas 06.03.2014, 18:31
27. Kollektives Gewissen

Wer seit Jahrhunderten schon x-mal vom lieben Westen heimgesucht wurde, der hat die Nase endgültig voll. Ob mit Goldkettchen oder ohne. Wer allein 27 Millionen Tote im 2.Weltkrieg zu ertragen hat, der hat seine eigene Lektion gelernt. Das größte Land der Erde braucht keine EU. Ganz einfach. Vom Deutsch Ritterorden via Napoléon bis zum Führer wollten alle nur das eine: Exitus Iwan! Verhandelt bitte mit dem Russen auf Augenhöhe und lasst die westliche Arroganz und Besserwisserei ein für allemal sein. Man wird Russland noch ganz dringend brauchen, wenn man alleine an die Masse von atomarem Müll denkt, den keiner haben will. Die Westlichen wollen den Iwan letztlich doch nur klein kriegen, vor seiner Nase Raketen stationieren, in der Ukraine, als NATO Terrain quasi. So wird das nix, liebe Freunde aus EU und USA. Die Weltmacht Russland verhält sich wie eine Weltmacht. Nicht anders als die USA oder China.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pussinboots 06.03.2014, 18:31
28.

Zitat von Fleischhauer
Wie alle Menschen, die mit ihrem sozialen Statuts hadern, ist Putin extrem empfindlich, was echte oder auch nur vermutete Kränkungen angeht.
Stimme zu.

Zitat von Fleischhauer
Es ist ein großes Rätsel, warum sich die EU in dieses Machtspiel hat ziehen lassen.
Ist es nicht, siehe oben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wieerfährtmandiewahrheit 06.03.2014, 18:31
29. Ach, Herr Fleischhauer

warum fielen die Deutschen 1918 auf der Krim ein und opferten im 2. Weltkrieg sogar 100 000 deutsche Soldaten? Es ging um die Rohstoffe. Kennen Sie ein Land, wo z.B. die USA einfiel, wo es nicht um die Ressourcen des Landes ging? Kein Land der Welt, und der Welt gehen die Rohstoffe aus, verfügt über so emense Rohstoffe, Gas, Öl, die größten Diamantenfelder der Welt, die braucht die Industrie, Kohle ohne Ende ...ein energiegieriges China, Indien, Japan ...ist es nicht leichtsinnig, dass ein so gebildeter Mensch wie Sie, der auch wissen sollte, seit Jahrhunderten haben diverse Despoten versucht, sich dieses Land u. seine Bodenschätze anzueignen, haben es unendlich verwüstet und was blieb? Sie wurden immer besiegt. Das mag auch an dem Nationalstolz und der Leidensfähigkeit der Russen liegen, die ihr Leben für Mütterchen Russland geben. Es steht uns Deutschen nicht an, so abfällig gerade über dieses Volk herzufallen, auch nicht medial. Dass dieser Putin kein Weisenknabe ist, westliche Politiker aber auch nicht, sollte alle an den Verhandlungstisch treiben. Was glauben Sie, wer die Suppe auslöffelt und die Rechnung zu bezahlen hat für die Ukraine und jedwedes Desaster, auf das wir ggf. mit unserer Überheblichkeit zusteuern? Wir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 45