Forum: Politik
Putins Strategie in der Ukraine-Krise: Der Undurchschaubare
AFP

Gibt Wladimir Putin der Diplomatie in der Ukraine-Krise wirklich eine Chance? Eine Finte ist nicht auszuschließen - und die Separatisten in der Ostukraine wollen weiterkämpfen. Den Worten des russischen Präsidenten müssen erst noch Taten folgen.

Seite 14 von 20
Einsteins Erbe 08.05.2014, 21:59
130. Undurchschaubar!

Zitat von sysop
Gibt Wladimir Putin der Diplomatie in der Ukraine-Krise wirklich eine Chance? Eine Finte ist nicht auszuschließen - und die Separatisten in der Ostukraine wollen weiterkämpfen. Den Worten des russischen Präsidenten müssen erst noch Taten folgen.
Das einzige Undurchschaubare ist der geistige Horizont des Verfassers dieses oberflächlichen Artikels. Der Spiegel ist leider auch auf Bild-Zeitungs Niveau verkommen. Da fragt man sich warum man ihn eigentlich früher verteidigt hat gegen die eigenen Eltern und die Konservativen wenn das am Ende dabei rauskommt???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleserol 08.05.2014, 22:06
131. Spindoktoren

Verrate ich etwa zuviel, wenn ich feststelle, dass egal ob ein Bidder oder ein Augstein ihre merkwürdigen Artikel in Spon veröffentlichen, sie eigentlich gar nicht etwas direkt meinen (warum sollten sie das auch tun, wer bezahlt das eigentlich alles - CIA, Verfassungsschutz oder BND?), sondern es handelt sich um eine fortgeschrittene Form von Demoskopie, bei der man nicht mehr Menschen suchen muss, sondern diese einem in Spon nachlaufen und aus tiefster Überzeugung mitteilen, warum sie dies und jenes von bedder und Co. für totl richtig oder leider falsch halten. Gerade wenn alleine für Adressen Unsummen an Geld aufgewandt werden, aber solche Originalmeinungen sind bares Gold wert. Das alles ist ja auch schon verfilmt worden. Man kann durch verlogene Gefühle eine Szenerie schaffen, in der am Ende jeder anständige Blogger zustimmen muss, dass Putin eigentlich total unglaubwürdig und gefährlich ist. Zwar sind die Amerikaner so gemein, dass sie sogar Freunde bespitzeln, aber kann das denn Sünde sein, wenn die Indoktrination durch die Amis viel bunter erscheint, auch wenn sie uns betrügen und belügen? Jetzt ist das Volk hier so weit getäuscht worden, dass nicht der Lügner und Berüger uns suspekt erscheint, nein, der Putin als Russe ist uns doch noch viel suspekter. Der will uns doch nur täuschen! Verrückt, denn der Obama hat uns ja bereits getäuscht und betrogen. Aber das meint die Merkel, das ist doch gar nicht schlimm. Sadomaso ist doch höchst modern.

Schlimm ist eigentlich nur, dass Putin und seine Russen sich nicht mehr so einfach verkackeiern lassen, sondern genauso frech wie wir auftreten.

Der gnz Zirkus auf dem Maidan war vom Westen gesteuert und inszeniert. Also gut sagt Putin, das können wir besser, schließlich stammen die Potemkinschen Dörfer ja aus Russland, d.h. sie haben eine ältere Tradition als die Pappe aus den Hollywood-Filmen.

Putin ein Erpresser? Wie jetzt? Nicht Obama, der mit Sanktionen erpresst und Preise zahlen lassen will?

Papa. ich will auch Spindoktor werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pastry 08.05.2014, 22:06
132. europa

die amis wollen einen keil zwischen west und osteuropa treiben, sie haben nur eigene interessen im kopf, putin ist nicht die welt, er ist einer von 15000000 russen, aber
er hat in "seinem " volk grosse unterstuetzung, die
amis sind weit weg und das sollen sie auch bleiben.
hans-werner rust

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aussiedler 08.05.2014, 22:06
133.

Zitat von MephistoX
... ist doch Unfug, und das wissen Sie auch ganz genau ! :) Die (pro-)russischen "Aktivisten" (--> Terroristen) in der Ukraine entführen / nehmen Geiseln (u.a. auch Journalisten !), foltern und morden, wenn jemand nicht nach ihrerer Pfeife tanzt. Diese selbsternannten Kreml-gläubigen "Hüter der Ost-Ukraine" sind alles andere als "Friedensfürsten", sondern schlichtweg Warlords !
Wenn haben die getötet,ein Abgeordnete Donezk Rada..Haben Sie Beweise dafür das das Aufständische waren?
Seit 2 Monaten verfolge ich Konflikt und habe noch keine Tote von Aufständischen gesehen..
Aber wir haben:
1 Maydan Schützen...Genug Indizien wer dahinter steckt
2 Abgeordnete von Donbass Rada bestialisch getötet..Normale Mord für Nationalistische Tiere..
3 Odessa..Das war gut organisierte Massaka..Mit hunderten Toten..
4 OECD,die nicht OECD waren und ohne ausweisende Papiere da waren und amerikanische Juornalist,die sind alle frei und hat keiner gefoltert..
Die Aufständische sind zu Hause und greifen nicht an,sondern schissen nur zurück..
Demokratische Regierung in Kiew verhaftet Menschen,führt Krieg gegen eigene Bewolkerung,Menschen werden entführt..
Menschen in Ost Ukraine greifen zu gleichen Metoden wie Maydan Aktivisten..Lemberg Besetzer sind Helden,in Donezk sind Terroristen..
Gute Moral..
Und letzte Satz:Ich habe da gelebt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mechphil 08.05.2014, 22:11
134.

Zitat von GlobalerOptimist
Sehen Sie sich ruhig mal russisches Fernsehen an. Goebbels würde vor Neid erblassen, was da derzeit in "nationaler" Euphorie gelogen wird.
Aus Ihren Kommentaren wird immer deutlich: "Die Wahren Faschisten sitzen in Moskau"...

Was genau wird denn gelogen? Sie können ruhig ins Detail gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inselbewohner 08.05.2014, 22:11
135. Richtig!

Zitat von GlobalerOptimist
Ihr Beitrag folgt dem altbekannten Schrei: Haltet den Dieb. Sie vergessen, dass der Dieb in Moskau sitzt. Niemand hat bislang russische Ländereien annektiert. Weder China noch der Westen. Putin ist auch nicht der Undurchschaubare. Putin ist gelernter KGB-Offizier und lügen, triksen und täuschen ist sein Geschäft.

Nun annektiert nicht aber vollkommen zerstört. Macht ja nix, waren halt Bösewichter an der Macht. Iran oder so, nicht der Rede wert.
Hauptsache und das ist das Wichtigste überhaupt: Setze dich nie niemals an einen Tisch wo ein Spieler das Spiel beherrscht.
Oder anders gesagt von Urban Priol: Merkel wir wissen wo dein Auto steht!
Gruß HP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dichterliebe 08.05.2014, 22:13
136. Moralischer Kompass

Wie einfach die Welt mit Blick nach Westen sein kann ...
#Ukraine
#Putin
#Westöstlich

Himmelsrichtungscharakter http://grossstadtflaneur.blogspot.com/2014/05/himmelsrichtungscharakter.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsmach 08.05.2014, 22:18
137. ...dann bräuchten Sie im Ural nicht unter Pseudonym schreiben...

Zitat von kamei
wäre er leicht zu nehmen, wäre Russland längst aufgeteilt an die Weltmächte. EU ginge bis zum Ural. Asien teilt sich China & Japan. Glaubt nicht an einen Scherz.
...werte(r) Herr/Frau "kamei", denn in der EU können Bürger ihre Meinung frei äußern ohne mit staatlichen Schikanen rechnen zu müssen. Sie dürfen sich mitten vor das Brandenburger Tor stellen und ein Schild "no war" in die Luft halten. In Moskau wird dies nur gelingen, wenn sich Tausende dazu kurzfristig verabreden und die Polizei damit überrumpeln (beide Varianten waren in Moskau kürzlich zu sehen: Die weniger mutiger Demonstranten, welche von der Polizei abgeführt wurden, und die einer massiven Demonstration, welche gewisse Sicherheit bot).
In Berlin, Paris, London, Madrid etc. können Sie praktisch wöchentlich einzelne Protestierer zu sehr verschiedenen Themen sehen; selbst im beschaulichen Krefeld sah ich vor zwei Wochen einen Protest gegen Politiker (spontan in der Fußgängerzone mit Postern ausgeführt von ein paar jungen Erwachsenen).
Das mag wohl der Grund sein, weshalb emanzipierte Menschen, die ihr Leben in (Meinungs-)Freiheit leben wollen, so gerne in die EU auswandern, falls dies in ihrer Heimat nicht möglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x+n 08.05.2014, 22:18
138. ...

Zitat von syracusa
Wie Sie sicher klar und deutlich lesen konnten, meine ich unsere Freiheit, die ich hier in Deutschland und in der EU genießen kann. Dass die USA rechtsextreme und faschistische Diktatoren installiert und geschützt haben, hat mit unserer Freiheit hier nichts zu tun.
Das waren meist Staaten, die sich mehr oder weniger frei gegen US Interessen gestellt haben. Dafür haben die von den USA diese Diktatoren bekommen.
Das hat mit unserer Freiheit viel zu tun, auch wenn es nach dem 2. Weltkrieg bis Schröder niemand wagte sich gegen US Interessen zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x+n 08.05.2014, 22:21
139. ...

Zitat von singpat
Mag sein das Putin das alles will. Aber will das die ukrainische Bevoelkerung? Meinen Sie nicht, dass das die Ukrainer selber bestimmen sollten, ob sie in die EU, NATO, Russland gehen koennen? (Ob die EU, NATO, Russland die Ukraine haben wollen ist doch eine ganz andere Frage) Da waere es doch sinnvoll diese Bevoelkerung zu fragen. Nennt man Wahlen. Und zwar nicht von Separatisten durchgefuehrte sondern vom doch immer noch existierenden ukrainischen Staat. Das sollte doch eigentlich absoluter Konsens sein.
Sie haben ja Recht. Aber was ist, wenn die Leute im westen das eine wollen, die im osten das andere?
So oder so ist immer eine Seite, im besten Fall, unzufrieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 20