Forum: Politik
Putschversuch in der Türkei: Der Alptraum
DPA

Panzer auf den Straßen, das Parlament unter Beschuss: Die Türkei erlebt einen Putschversuch. Die Bürger, egal ob Konservative, Kurden oder Linken, schlagen sich auf Erdogans Seite.

Seite 1 von 22
wanderer777 16.07.2016, 04:42
1. ...

" Zwar lehnen viele Türken den Despotismus Erdogans ab und wünschen sich eine demokratische Öffnung - doch nicht so, nicht auf diese Weise" - Und welche "demokratischen" Möglichkeiten hat Erdogan dem Volk gelassen, um gegen ihn und seine Alleinherrschaft vorzugehen?

Beitrag melden
thinking_about 16.07.2016, 04:52
2. Leider ist

der Erdogan von einstmals - als der er sich vorstellte - nicht mehr der gegenwärtige, der die Säkularisierung torpediert und zum eigenen überhöhten Machterhalt Richtung Präsidialmacht das Gesetz drangsaliert und die gegebene Verfassung außer Kraft setzen will.

Zitat:
"Zwar lehnen viele Türken den Despotismus Erdogans ab und wünschen sich eine demokratische Öffnung - doch nicht so, nicht auf diese Weise. In den türkischen Medien und im Internet bekundeten selbst die schärfsten Erdogan Kritiker ihre Solidarität mit dem Präsidenten."
Was sich die Türken hier vorstellen, ist leider unter Erdogan nicht machbar.

Beitrag melden
thinking_about 16.07.2016, 05:09
3. Richtig

Zitat:
"Doch er hat die Gewalt in seinem Land in den vergangenen Jahren durch seinen aggressiven Politikstil eskalieren lassen."

Aber nicht nur das - innenpolitisch agressiv und aber auch nach außen (die Journalisten dürften ein Lied davon singen ) - er hat auch in seinem Machtstreben gegen Syrien dem IS freie Bahn über längere Zeit hinweg durch sein Land zugelassen.
Er wollte auch seine Soldaten permanent in Syrien stationieren, wogegen die Generalität massiv vorgegangen ist.
Er wollte allen geflüchteten Syrern im Land die türk. Staatsbürgerschaft geben, auch ein Streitpunkt.

Vielleicht wissen die meisten Menschen in der Türkei, die ihm jetzt noch zujubeln, dies wegen der Beschneidung der Presse dort gar nicht?

Beitrag melden
megakritik 16.07.2016, 05:36
4. Theater

Ein sehr guter Schachzug:
Der Staat im Staat, Stunden vorher haben einige meiner türkischen Mitbürger darüber berichtet, dass hier nur Theater gespielt wird. Ein paar tote mehr oder weniger wen interessierst? Jetzt bin ich unantastbar ( Erdogan)...Tragisch, Gülen vetritt die werte des Laizistischen Regimes und handelt im Interesse des Gründervaters der türkischen Republik, was ein Witz. Gülen hat weltweit über hunderte von Schulen und glauben Sie mir keiner lehrt die Kemalistische Ideologie, wach auf Deutschland hier gibt es ganz viele von denen.
Gülen oder Erdogan auf beide ist gesch......

Beitrag melden
Miere 16.07.2016, 05:42
5. Gülen? Sicher? Nach zwei Stunden oder so?

Wenn Erdogan das so sicher so schnell weiß, dann wusste er auch von dem anstehenden Putschversuch und hat ihn geschehen lassen, um weitere unbequeme Personen loszuwerden.
Oder aber es ist eine aus der Luft gegriffene Anschuldigung.

Wie dem auch sei, es wäre eine feine Sache, wenn jemand Erdogan vor Gericht bringen könnte wegen ISIS-Begünstigung oder weil er nicht den nötigen Universitätsabschluss hat, und wenn er deswegen zurücktreten müsste. Aber ein Putsch ist nicht das Richtige.

Man kann nur hoffen, dass nicht viele Menschen zu Schaden kommen.

Beitrag melden
fazil57guenes 16.07.2016, 05:52
6.

Der Spiegel lässt sich ganz offenbar, genauso blenden vom Erdogan "inszenierten Putsch". Sonst wären die Militärischen Aufmärsche, sehr viel besser organisiert und vor allem wäre als erste Person, der Präsident verhaftet und Kontrolliert worden. Statt dessen hüpft er von Fernsehkanal über die Mattscheibe und macht Aufrufe. Ein erbärmliches Schauspiel, auf das kein denkender Mensch herein fällt.

Beitrag melden
mirror66 16.07.2016, 05:55
7. Alles Lüge und Manipulation

Meine Freunde in der Türkei wussten von der ersten Minute an, dass das Ganze nur ein weiterer Coup Erdogans ist, auf dem Weg zur totalen Macht. Ihr wollt den Mann und seine Machenschaften verstehen? Schaut euch die Geschichte Hitlers an. Schon mal was von Reichstagsbrand, Röhm-Putsch etc gehört. Schaffe ein Klima allgemeiner Bedrohung und selbst deine Gegner laufen dir nach! Europa wird mit diesem Mann noch sein blaues Wunder erleben, die Türkei tut das nun schon seit Jahren! Der ist vom Straßenkind zum Präsidenten ein mit allen Wassern gewaschener Manipulator, der vor keiner Gewalttat zurückschreckt!

Beitrag melden
heiko1977 16.07.2016, 05:58
8.

Ich fürchte, dass den Kritikern Erdogans ihr gestriges Verhalten Erdogan zu Unterstützen am Ende teuer zustehen kommt. Was machen denn diese Leute, wenn Erdogan nun sich endgültig zum lebenslänglichen unabwählbaren Präsidenten aufschwingt? Dann wird man dieser Gelegenheit seiner Absetzung nach trauern. Eine Läuterung Erdogans durch diese Ereignisse kann nicht erwartet werden im Gegenteil, der Spass wird nun erst richtig beginnen.

Beitrag melden
SecuriproI 16.07.2016, 06:05
9. Ein Schuß vor den Bug des Paschas

Es war zu erwarten, das Teile des Militärs irgendwann wieder revoltieren, und das scheint mir berechtigt dem Treiben...des Selbsternannten Kalifen vom Bospurus über kurz oder lang seinen innen-u.außenpolitischen Querelen ein Ende zu bereiten. Mögen zwar per dato noch große Teile der AKP-Anhänger dem Rattenfänger verfallen zu sein - eigentlich sind die Türken ein intelligentes Volk - und einige ausländische Verbündete wie Nato etc. ihre Bestürzung bekunden wenngleich zB. die BRD durch ihren Anti IS Einatz den Kalifen widerwillig unterstützen, so werte ich gemäß der Gesamtlage alles nur als Lippenbekenntnisse, insbesondere seitens unserer
Irregeleiteten Dr. Merkel in Abhängigkeit zum Kalifen, die nicht den Ar... in der Hose hat, Konsequenzen zu ziehen.
Was sich hinter den Türen der Nato-Spezies abspielt, vermag ich nur erahnen, Recip Erdogan ist jedenfall angeschlagen und muß aus seinen westlichen Integrationsbestrebungen verschwinden..! Er ist das Übel vieler Vorgänge im Irak,Syrien, und der menschenverachtenden Politik gegen die Kurden im eigenen Land. Eine durch und durch gespaltene Persönlichkeit.!

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!