Forum: Politik
Quadriga: Transparency-Chefin arbeitet für PR-Schmiede

Fragwürdige Verbindung: Die deutsche Transparency-International-Chefin hat zugleich eine leitende Position bei der strittigen Hochschule Quadriga. Nach Informationen des SPIEGEL untersucht die Deutsche Gesellschaft für Public Relations derzeit zweifelhafte Vorgänge bei der PR-Schmiede.

Anton 100 04.07.2010, 14:02
1. Transparency International?

Neuerdings also In-Transparency International. Schön, wie hier die Eliten, vor allem die selbsternannten, Hand in Hand arbeiten! Früher, als auch die Gauner noch naiver waren, hieß das: "Eine Hand wäscht die andere."

Beitrag melden
Mr.Threepwood 04.07.2010, 16:29
2. transpericy international

es ist einfach nur traurig zu sehen wie die taten hoher persönlichkeiten in bestimmten organsationen, das ansehen
der gesamten organsation unterwandern und auch deren glaubwürdigkeit.
zumal aus sicht der öffentlichkeit auch ein hoher moralischer anspruch aus solchen ämtern resultiert.

die frage die sich mir stellt wird es personelle konsequenzen geben für transpericy international deutschland geben

was kommt als nächstes?

der chef von amnesty international war in guantamo bay beschäftigt?

Beitrag melden
saul7 04.07.2010, 16:55
3. ++

Zitat von sysop
Fragwürdige Verbindung: Die deutsche Transparency-International-Chefin hat zugleich eine leitende Position bei der strittigen Hochschule Quadriga. Nach Informationen des SPIEGEL untersucht die Deutsche Gesellschaft für Public Relations derzeit zweifelhafte Vorgänge bei der PR-Schmiede.
Höchst bedauerlich. Die Organisation ist zu wichtig als dass sie sich eine solche Chefin leisten könnte....

Beitrag melden
ralphofffm 04.07.2010, 17:29
4. Transparenz gefördert

Nun, so kann man auch Transparenz herstellen. Einen Miniskandal verursachen damit mal wieder ein Schlaglicht auf diejenigen fällt die in der Republik die Strippen ziehen.

Beitrag melden
flower power 04.07.2010, 17:33
5. ......das ist kriminell

...hier werden interessen auf höchst kriminelle art miteinander verflochten. und bitte wo, ja wo ? sind die wächter der freiheit ?? ich sehe und ich höre bei solchen meldungen sie einen. ja wo sind sie denn, die mit dem aufgesetzten demokratischen gewissen, wo ? bei jeder kleinen gelegenheit, welche in die andere richtung geht, mit lautem kriegsgeheul losplärren, aber hier ist doch alles schön kapi - gelle ? DE - du bist nur noch ein geld- und machtgieriger unrechtsstaat.

Beitrag melden
pulegon 04.07.2010, 17:34
6. Wie ärgerlich

Zitat von sysop
Fragwürdige Verbindung: Die deutsche Transparency-International-Chefin hat zugleich eine leitende Position bei der strittigen Hochschule Quadriga. Nach Informationen des SPIEGEL untersucht die Deutsche Gesellschaft für Public Relations derzeit zweifelhafte Vorgänge bei der PR-Schmiede.
Muss man jetzt doch wieder selber nachdenken, anstatt sich von anderen erzählen zu lassen, wer jetzt warum böse ist?

Unverantwortlich! Ich verlange sofort ein Gesetz zum Schutz vor kritischem Denken.
Man kann einfach nicht gleichzeitig über Staat und Wirtschaft nörgeln, Fußball gucken und kritisch hinterfragen was einem vorgesetzt wird.

Tschuldigung, da ist die Ironie mit mir durchgegangen.
Aber mal ehrlich... tendenziel ist eine 'Transparenzorganisation' genauso unparteiisch wie der Papst Atheist.

Beitrag melden
der.letzte.dodo 04.07.2010, 19:19
7. Eine perfekte Tarnung

Hut ab und herzlichen Glückwunsch :-))

Beitrag melden
Pedro1000 05.07.2010, 09:56
8. Transparency und andere

Die Herrschaften kassieren doppelt, dreifach etc. ab. Es ist schon erstaunlich, dass die Bevölkerung diesen "Vereinigungen" auch noch glaubt und finanziell unterstützt. Dort wird das Grundgehalt verdient und der Rest kommt dann von anderen Nebenjobs. Hervorragend! Krisensicher! Wer prüft eigentlich die Gemeinnützigkeit dieser "Firmen" und vor allem deren "Führungspersonal? Es ist zu unterstellen, dass diese Organisationen von der Politik geplant und eingesetzt werden. Was macht Transparancy ausser Eigenwerbung eigentlich?

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!