Forum: Politik
Raketenangriff in Donezk: Human Rights Watch wirft Kiews Armee Kriegsverbrechen vor
REUTERS

Human Rights Watch beschuldigt das ukrainische Militär, Zivilisten in Donezk mit Raketen beschossen zu haben. Die Flugkörper vom Typ "Grad" sind zielungenau - ihr Einsatz im bewohnten Gebiet sei ein Kriegsverbrechen, sagen die Menschenrechtler.

Seite 2 von 8
CancunMM 25.07.2014, 09:11
10.

Zitat von spon-facebook-10000364770
Es passiert natürlich in der Ukraine,beide Seiten geben sich da wohl eher nichts. Und der Westen und unsere Politiker haben klar Stellung bezogen.Gute ukrainische Regierung und böse Separatisten. Aber hierbei.......
Man müsste eigentlich glauben aus allen Kriegen hätten die Menschen gelernt. In einem Krieg bleibt keine Seite mit einer weißen Weste, weil Menschen in einem Krieg sich ja nun nicht von ihrer Schokoladenseite zeigen. In dem Konflikt geht es aber ja um mehr... Kann ein Land im 21. Jahrhundert einfach mal die Grenzen verändern und Gebiete annektieren um seine nationalistischen Großmachtsphantasien zu verwirklichen und seine Minderwertigkeitsgefühle zu unterdrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ewspapst 25.07.2014, 09:18
11.

Zitat von phaenologos
Da wird von den Regierungen des Westens sicher eine schnelle und harte Reaktion zu erwarten sein. vermutlich wird es nun doch auf strengere Sanktionen gegen Russland hinaus laufen.
Sie haben sicher recht. Es ist doch unmöglich, dass an diesen Verbrechen nicht auch wie immer Putin der Schuldige ist. Wenn er stärker auf die Regierung in Kiew eingewirkt hätte, würde es keine Verbrechen geben. Da der Westen keine Möglichkeit hat auf die Regierung in Kiew Einfluss zu nehmen, denn er ist ja völlig neutral, bleibt als Schuldiger nur Putin nach. Was kann man denn auch von solchem kleingeistigen unintelligenten KGB Menschen erwarten, wie wir die deutliche und von Sachverständigen geprägte Bewertung aus unseren Medien tägllch erfahren.
Damit das nicht schon wieder als journalistische Erkenntnis gewertet wird.: Es ist reine Ironie, die uns täglich von unseren Medien geliefert wird, oder etwa nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
behr22 25.07.2014, 09:23
12.

Das ist zwar keine Rechtfertigung für den Einsatz, aber die Ukraine wurde auch aus Russland mit Grad-Raketenwerfer beschossen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marcus_XXL 25.07.2014, 09:24
13. So what?

Kriegsverbrechen waren für den Westen und seiner Presse schon immer nur dann einen Aufschrei wert, wenn sie der Gegner begangen hat. Bei uns sind das -ganz offiziell- Kollateralschäden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krauseberg 25.07.2014, 09:27
14. Natürlich

Zitat von phaenologos
Da wird von den Regierungen des Westens sicher eine schnelle und harte Reaktion zu erwarten sein. vermutlich wird es nun doch auf strengere Sanktionen gegen Russland hinaus laufen.
Natürlich - weil der Krieg gar nicht stattfinden würde, wenn Russland keine Freischärler und Waffen in die Ostukraine schicken würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krauseberg 25.07.2014, 09:29
15.

Zitat von spon-facebook-10000364770
Es passiert natürlich in der Ukraine,beide Seiten geben sich da wohl eher nichts. Und der Westen und unsere Politiker haben klar Stellung bezogen.Gute ukrainische Regierung und böse Separatisten. Aber hierbei ist der Westen nicht .......

ich darf dich dran erinnern, dass es sich bei den Separatisten hauptsächlich um Staatsbürger der russischen Föderation handelt. Was machen diese Männer in der Ukraine und warum werden sie mit russischen Waffen ausgestattet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brazzo 25.07.2014, 09:32
16.

Die Ukrainer haben aber auch nun mal kaum andere Waffen und was sollen sie machen, wenn die "Freiheitskämpfer" ihre Stellungen bewußt in Wohngebieten einrichten?
Stattdessen Steine werfen?
Und seltsamerweise ist die andere Seite ja oftmals besser und moderner ausgestattet.
Vielleicht sollte die Ukraine einfach auch mal bei Putin nachfragen.
Sind doch immerhin Brudervölker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micky99 25.07.2014, 09:33
17.

Zitat von behr22
Das ist zwar keine Rechtfertigung für den Einsatz, aber die Ukraine wurde auch aus Russland mit Grad-Raketenwerfer beschossen
Belege? ansonsten sagen sie bitte, "ich glaube dass"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andy2000 25.07.2014, 09:36
18. Opfer

Klar gibt es zivile Opfer, solange sich die Separatisten in Städten aufhalten. Die Zivilbevölkerung wird als Schutzschild verwendet. Was soll Kiev machen, deshalb aufhören? Sicher nicht, solange es Separatisten gibt müssen die ukrainische Truppen militärisch vorgehen. Die Separatisten schießen Flugzeuge ab, spielt man Krieg - gibt es Schäden. Putin kann ja die Separatisten zur Aufgabe überreden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greatduffman 25.07.2014, 09:42
19. Fakten?

Leute sollten lesen lernen, oder wenigstens ihre eigene Propaganda zu deuten. Wenn die CIA sagt sie hätten Beweise das aus Russland aus geschossen wurde heißt es noch lange nicht das es wahr ist. Wo sind die Beweise? Oder wenn ich Kommentare lese, das in der Ostukraine ausschließlich russische Staatsbürger kämpfen kann ich nur den Kopf schütteln. Sowas von Leuten die weder das ukrainische noch das russische Volk kennen und ihre historische verbundenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8