Forum: Politik
Rassenhass-Vorwurf: Gericht spricht Rechtspopulist Wilders frei

Der Rechtspopulist Geert Wilders gilt als eine der umstrittensten Politiker der Niederlande, auch wegen seiner extrem kritischen Äußerungen zum Islam. Ein Gericht in Amsterdam hat ihn nun vom Vorwurf der Anstiftung zum Rassenhass freigesprochen - in allen Anklagepunkten.

Seite 15 von 50
Silver Surfer 23.06.2011, 11:17
140. Hat wohl recht damit

Zitat von sverris
Sie sollten mal Wilders hören, wie er über Links spricht, "linke Hobbies", "linke Eliten" sind seine Lieblingsworte. Nach allgemeinen Begriffsdefinitionen ist W. durchaus mit dem Wort "Rechtspopulist" einigermaßen treffend benannt.
Wenn ich Ihre ienwände so lese könnte er ja wohl recht damit haben. Allerdigs würde ich Sie dann auch als "Linker Populist"
bezeichnen. Aber das wäre ja eine beleidigung weil Links immer Gut ist und die unbequeme Wahrheit immer Rechts ist.
Enges Weltbild was Sie da haben.

Beitrag melden
CarlitoJ 23.06.2011, 11:17
141. Ahnungsloser

Zitat von huggi
... ein richtig schöner und passender Beitrag eines Foristen bei dem es mit der Freiheit für Andersdenkende nicht weit her ist. Wovon fühlen Sie sich denn so sehr angegriffen, dass Sie derart deftige Worte wählen müssen, davon dass sich jemand traut den Islam so zu sehen wie er ist?
Von solchen Ahnungslosen wie Sie, die meinen es gäbe DEN Islam, die unfähig oder unwillig zur Differenzieung sind.

Im Übrigen: Was ist daran deftig, eine politische Auseinandersetzung mit politschen Gegnern, mit denen es keine Gemeinsamkeit gibt, zu suchen? (Wir können auch anders.)

Beitrag melden
muwe6161 23.06.2011, 11:18
142. Und, was solls?

Ein Narr und Islam-Phobiehker geniesst auch Meinungs - Freihei?

Was den sonst?

Die sachlichen Religionskritiker bringen den Islam weiter. Auf deren Meinung sollte der Fokus sein. Das Haltbarkeitsdatum aller Religionsschriften ist abgelaufen. diese sollten nur noch als SingSang (Koran) oder Symbol oder Forschungsobjekt dienen.

Beitrag melden
enrico3000 23.06.2011, 11:18
143. Tendenziös

Zitat von firem
Bekommen Spiegel-Radakteure eigentlich einen Schüttelkrampf in der rechten Hand, wenn sie "Rechtspopulist" schreiben? .
Gottseidank nicht jeder. Zumal das Wort in diesem Zusammenhang vom Schreiber negativ besetzt ist und für mein Empfinden eher abwertend gemeint ist.

Beitrag melden
Der Markt 23.06.2011, 11:18
144. ohne

Zitat von tactical-user
Ich bin Migrant aus einem islamisch geprägten Land und muss sagen, Herr Wilders hat recht wenn er behauptet der Islam habe faschistische Grundzüge. Es ist nunmal so wie es ist. Mich interessiert in dem Sachverhalt nicht ob er jetzt was gegen Migranten hat oder nicht. Wenn Herr Wilders behaupten würde der Schnee wäre weiß, dann würde der Gutmensch wahrscheinlich sagen: "Nein, der Schnee ist schwarz!"
Ich kenne einige Ex-Moslems, die das genauso sehen wie sie. Chapeau! Ich freue mich immer, wenn ich auch kritische Stimmen von Türken oder Arabern höre. Ich habe den allergrößten Respekt vor Menschen wie Necla Kelek oder Seyran Ates, die sogar mit dem Tode cbedroht werden, weil sie für Frauenrechte kämpfen und die Ideologie Islam vehement kritisieren. Und das beste ist, da sie auch noch Türkinnen sind, kann man sie nicht als Nazis diffamieren.

Beitrag melden
kurtwied 23.06.2011, 11:18
145. Schrill?

Zitat von sverris
Aber wo soll das hinführen, dass alle immer lauter brüllen?
Ich habe noch nie gehört, dass Wilders irgendetwas laut oder schrill sagt - er spricht immer zurückhaltend und in angemessener Lautstärke.
Dass es "schrill" scheint hat mit den Zuständen zu tun, die er benennt. Nur dafür kann er ja nichts.

Beitrag melden
trident 23.06.2011, 11:19
146. ...

Zitat von CarlitoJ
Es gibt halt Grenzen der Toleranz, und das ist die Intoleranz.
Das mit der Meinungsfreiheit sollten sie nochmal üben. Oder finden Sie der Papst sollte verurteilt werden? Irgendwie halte ich den nicht für besonders tolerant. Sie etwa?

Beitrag melden
JWJ 23.06.2011, 11:19
147. Rechts?

Zitat von Hubert Rudnick
Und somit ist das Tor für die Pöbelei und Hetze gegenüber alles was uns fremd ist weit geöffnet worden. Das ist die Freiheit die die Menschlichkeitund das friedliche Zusammenleben zerstört. In der EU geht ma wieder einen Schritt nach rechts.
Wieso eigentich ist Wilders' Kritik am Islam eine 'rechte' Angelegenheit? Ich bin ein lebenslanger Linker, aber stimme durchaus in vielen Punkten Wilders zu --- man muss durchaus nicht "rechts" sein, um dem politischen Islam (gibt es eigentlich einen anderen?), oder tatsächlich jeder anderen gesellschaftliche Einflussnahme von Religion, kritisch gegenüber zu stehen. Religionskritik hat eine lange linke Tradition, wieso dies ausgerechnet in Falle des Islam "rechts" sein soll, ist mir schleierhaft.

Beitrag melden
CarlitoJ 23.06.2011, 11:20
148. wen ich meinte

Zitat von silvousplait
Was meinen Sie denn, welche ideologisch gefärbte Strömung sich durch die von Ihnen angeführten Attribute eher kategorisieren lässt. Islamisten oder Freidenker?
Wie kommen Sie auf diese Alternative? Wilders ist nun wirklich kein Islamist -)

Mit "freudlose, verängstigte Gemeinschaft" meinte ich die Islamhasser und Wilders-Anhänger hier.

Beitrag melden
law1964 23.06.2011, 11:20
149. Er ist ein guter Politiker und tut viel für sein Land

Er zeigt Probleme auf und Lösungen. Er liebt sein Land, dies ist wichtig. Schade, dass wir keinen Politiker von seinem Stil haben. Wenn hier ein Politiker Probleme anspricht (siehe Sarrazin) wird er scharf angegriffen und in die rechte Ecke gestellt, da er gegen die political correctness verstoßen hat.

Beitrag melden
Seite 15 von 50
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!