Forum: Politik
Rassismus-Vorwurf gegen FDP-Mann Hahn: Kubicki verteidigt Äußerungen über Rösler
DPA

Hessens FDP-Chef Hahn bekommt nach seiner Bemerkung über das "asiatische Aussehen" von Parteichef Rösler Unterstützung aus den eigenen Reihen. "Hahn würde keine rassistischen Äußerungen tätigen", sagt FDP-Vorstandsmitglied Kubicki.

Seite 1 von 19
steelman 08.02.2013, 07:34
1. optional

Die ganzen Kritiker in diesem Sturm im Wsserglas sind selber natürlich perfekt in ihrer Wortwahl, jederzeit. Der übliche politische "Sturm" aus nichtigem Anlaß?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasdondel 08.02.2013, 07:42
2. inakzeptabel

ist Rassismus, der Versuch Hahns Äusserung im Nachhinein anders zu interpretieren ist lächerlich.
Trotz allem hat Hahn in einer Sache Recht: Rösler ist tatsächlich inakzepabel. Das liegt allerdings nicht an seiner Herkunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietmarbrach 08.02.2013, 07:42
3. Missverständlich

die Äußerungen von Hahn wie auch die Äußerungen von Brüderle.Kurios, dass ausgerechnet aus einer liberalen Partei Äußerungen kommen, die rassistisch bzw. sexistisch verstanden werden können. Für einen wirklich liberal denkenden Menschen ist damit diese Partei nicht mehr wählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Goldes 08.02.2013, 07:43
4. stimmt

Ich finde , daß Herr Hahn und Herr Kubicki beide recht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansGusto 08.02.2013, 07:44
5. Richtig

Genau so habe ich es auch verstanden. Jetzt werden schon Integrationsminister, die Misstände ansprechen als Nazis beschimpft. Unglaublich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer2405 08.02.2013, 07:44
6. Rösler

Hätte Rösler in Niedersachsen Wahl keine 10% über Leihstimmen der CDU geholt, bräuchten wir uns heute hier nicht über ihn mehr zu reden ! Leider geht jetzt die ganze Hetze von vorne los ! Pfui Teufel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GGArtikel5 08.02.2013, 07:46
7. Kindergartengezänk

Politiker, die sich nur noch wechselseitig mit sich selbst und Schlammattacken beschäftigen, während sie in Sachfragen jämmerlicst (man sucht nach Superlativen) versagen, verlieren ihre Daseinsberechtigung.
Das gilt für ALLE Parteien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Hoss 08.02.2013, 07:48
8. Typisch Linke...

Das ist von den Linken, ich meine damit SPD und Linke, pures Wahlkampfgetöse. Ich habe direkt verstanden worauf Herr Hahn hinaus wollte. Man muss schon sehr begriffsstutzig sein, dies misszuverstehen. Ich selbst habe in meinem Umfeld bereits ähnliche äußerungen vernommen, auf die Herr Hahn mit seiner Aussage hinweist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 08.02.2013, 07:48
9. Akzeptiert!

Zitat von sysop
Hessens FDP-Chef Hahn bekommt nach seiner Bemerkung über das "asiatische Aussehen" von Parteichef Rösler Unterstützung aus den eigenen Reihen. "Hahn würde keine rassistischen Äußerungen tätigen", sagt FDP-Vorstandsmitglied Kubicki.
Er ist also kein Rassist!
Wunderbar.
Wir brauchen aber Politiker, die sich unmissverständlich ausdrücken und den potentiellen Wählern der FDP (und auch anderer Parteien) klar machen müssen, dass sie auch mit einem schwarzen, schwulen, islamen, weiblichen, behinderten Kanzler leben lernen müssen.
Was weg muss ist nicht der "Chinese" sondern das fremdenfeindliche Gedankengut, an welchem die Politik nicht unschuldig ist, bringt man sich die Töne von CDU / CSU zum Thema Einwanderung ins Gedächtnis.
Nachwievor wird in Deutschland gerne noch der rechte Rand bedient. Dafür schäme ich mich - nicht nur heimlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19