Forum: Politik
Rassismus-Vorwurf: Rechtspopulist Wilders feiert seinen Freispruch

Die Meinungsfreiheit hat gesiegt - so sieht es*Geert Wilders. Ein Gericht in Amsterdam hat den Rechtspopulisten vom Vorwurf der Aufstachelung zum Rassenhass freigesprochen. Nun triumphiert Wilders und schlussfolgert: "Man darf also den Islam kritisieren."

Seite 1 von 34
petsche 23.06.2011, 12:24
1. Wilders

Zitat von sysop
Die Meinungsfreiheit hat gesiegt - so sieht es*Geert Wilders. Ein Gericht in Amsterdam hat den Rechtspopulisten vom Vorwurf der Aufstachelung zum Rassenhass freigesprochen. Nun triumphiert Wilders und schlussfolgert: "Man darf also den Islam kritisieren."
Islamische Laender Oel, Islam gut. Christen kein Oel , Christen schlecht.

Beitrag melden
UHamm 23.06.2011, 12:29
2. Gute Entscheidung

Die Linkspopulisten haben auf ganzer Linie verloren. Wenn man nicht mehr aussprechen darf was man denkt, dann sind das Zustände, die man eher in einer Diktatur erwarten könnte.

Wilders vertritt als Niederländer die Interessen seines Landes, davon können sich deutsche Politiker eine dicke Scheibe abschneiden. Denn die vertreten alles, nur nicht deutsche Interessen.

Beitrag melden
Greleu 23.06.2011, 12:33
3. Sieg der Meinungsfreiheit

Schön, dass solche Urteile in Ländern der EU noch möglich sind (in D und F wäre wohl anders entschieden worden)! Zum Thema Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen: Wird der nicht von solch demokratischen Vorzeigestaaten wie Iran dominiert? Bis vor kurzem saß dort auch noch Lybien drin. Man darf also "gespannt" sein, wie sich dieser "Menschenrechtsrat" äußern wird...

Beitrag melden
Arne11 23.06.2011, 12:34
4. gegen titelzwang

Zitat von sysop
"Man darf also den Islam kritisieren."
Also eigentlich ist es ja bedenklich dass das überhaupt zur Debatte steht. Jede Ideologie/Religion kann kritisiert werden. Insbesondere wenn sie tatsächlich massiv diskriminierende Passagen aufweist...

Beitrag melden
Fackus 23.06.2011, 12:34
5. Vielleicht wirds noch

Zitat von sysop
Die Meinungsfreiheit hat gesiegt - so sieht es*Geert Wilders. ...
Vielleicht dürfen wir den Tag noch erleben, an dem 'der Spiegel' das auch so sieht und damit zu seinen alten Werten zurückkehrt: Kampf für Meinungsfreiheit und Widerstand gegen eine eingesessene Politikerkaste, die sich von ihren Wählern immer weiter abgrenzt.

Beitrag melden
dendrocopos 23.06.2011, 12:38
6. #

Zitat von sysop
Die Meinungsfreiheit hat gesiegt - so sieht es*Geert Wilders. Ein Gericht in Amsterdam hat den Rechtspopulisten vom Vorwurf der Aufstachelung zum Rassenhass freigesprochen. Nun triumphiert Wilders und schlussfolgert: "Man darf also den Islam kritisieren."

Ein guter Tag für die Niederlande und für die freie Meinungsäußerung! Gratulation an Herrn Wilders.

Beitrag melden
henniman 23.06.2011, 12:41
7. Gratulation

Sehr gut! Gratulation an Geert Wilders zu diesem Urteil. Erfreulich, dass niederländische Gerichte noch die gebotene Unabhängigkeit besitzen. In Deutschland wäre das wohl anders ausgegangen und es wäre ideologisch entschieden worden.

Ein guter Tag für Freiheit und Toleranz !

Beitrag melden
pano karas 23.06.2011, 12:45
8. Kritik?

Zitat von sysop
Die Meinungsfreiheit hat gesiegt - so sieht es*Geert Wilders. Ein Gericht in Amsterdam hat den Rechtspopulisten vom Vorwurf der Aufstachelung zum Rassenhass freigesprochen. Nun triumphiert Wilders und schlussfolgert: "Man darf also den Islam kritisieren."
Was für eine Kritik ist das, wenn man Koran gleich Mein Kampf stellt?
Das ist offener Rassismus unter dem Deckmantel der angebl. Bewahrung des Rechts auf freie Meinungsäusserung.

Beitrag melden
nitram1 23.06.2011, 12:46
9. Wo er recht hat, hat er recht!

Wer zweifelt daran?

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!