Forum: Politik
Reaktion auf Giftgasattacke: Großbritannien bereitet Militärschlag gegen Syrien vor
Getty Images

Ein Militärschlag gegen das Assad-Regime wird immer wahrscheinlicher. Nach den USA bereitet auch Großbritannien einen Einsatz in Syrien vor. Das gab der Regierungssprecher bekannt. Premier David Cameron nannte die Giftgasattacke "absolut abscheulich".

Seite 3 von 47
Jens_Loewe 27.08.2013, 12:06
20. dumm

Für wie dumm hält der angloamerikanische Imperialismus die Menschen auf dieser Welt - niemals wäre die syrische Regierung so dumm, ihren militärischen Vorsprung durch eine Einladung an den Westen zu gefährden - wem nützt der Einsatz von Giftgas ? Dumm ist der Westen auch sich noch ein solchen nicht gewinnbaren Krieg an Land zu ziehen.. Ich sage NEIN - ich hoffe bald mit einer Millionen Menschen gleichgesinnt durch den Tiergarten in Berlin ziehen zu können !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwelmeyer 27.08.2013, 12:06
21. Im Schulterschluß mit USA, wie mit NSA

Krieg ist keine Lösung, siehe Afghanistan. Neue Drogen bringen wieder neue Waffen ins Land.
Totale Überwachung aller ebensowenig. Kein Verkauf von Kabel Deutschland an Briten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
temp1 27.08.2013, 12:07
22. Innenpolitische Mißerfolge durch außenpolitische Aktivitäten verschleiern

Innenpolitische Mißerfolge durch außenpolitische Aktivitäten verschleiern ... ein ganz altes Rezept ... neu aufgewärmt von Cameron.

Da soll sich das Volk im Krieg um den Führer scharen und sich an seinen Großmachtansprüchen erfreuen ... billiger Populismus in einer Möchte-Gern-Weltmacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skynet77 27.08.2013, 12:08
23. Das Ziel

was der Westen langfristig verfolgt,ist,Russland zu enteignen.Natürlich stellen sich die westlichen Medien auf die westliche Seite,sie sind ja auch jahrzehnte lang westlich eingestellt worden. Also mal schön für für die westlichen Regierungen herhalten und lügen. Die Syrien-Kriegslüge liegt doch auf der Hand und wir machen nichts dagegen.Der brave dumme deutsche Michel und ein großer Teil vom Rest der Welt hilft diesen amerikanischen Terroristen.Bähh ich könnte nur noch auf unsere Medien kotzen.Und ich kotze auf unsere Regierung,das sie das alles mitmacht und sich freiwillig vorführen läßt.Bähhh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grösas 27.08.2013, 12:08
24.

Zitat von chefrationalist
Wieder einmal kneift Deutschland und lässt andere den Job erledigen. Was muss noch geschehen, damit Deutschland seiner Führungsrolle gerecht wird und zusammen mit den Nato-Partnern im Sinne der Humanität in Syrien eingreift? Es ist doch völlig unerheblich, ob nun Assads Getreue oder die Aufständischen den Giftgas-Einsatz verübt haben. Tatsache ist doch, dass die Kriegsverbrechen in Syrien jedes Maß überschritten haben. Die Zeit der Diplomatie ist vorbei.
Sie sind ja ein toller Rationalist. Es ist völlig unerheblich wer das Gas eingesetzt hat? Super dann können wir ja auch wahllos Menschen hinrichten, obwohl diese Strafe ja jemand anders verdient. Glauben sie die Kriegsverbrechen besonders seitens der "Rebellen" und Assad stoppen wegen ein paar Raketen? Dies gibt den "Rebellen" nur den Weg frei zum Sieg. Ich bin dankbar für jeden Terroristen der in den letzten Monaten in dieser Knochenmühle gefallen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mahatschmanladen 27.08.2013, 12:08
25.

Zitat von chefrationalist
Wieder einmal kneift Deutschland und lässt andere den Job erledigen. Was muss noch geschehen, damit Deutschland seiner Führungsrolle gerecht wird und zusammen mit den Nato-Partnern im Sinne der Humanität in Syrien eingreift? Es ist doch völlig unerheblich, ob nun Assads Getreue oder die Aufständischen den Giftgas-Einsatz verübt haben. Tatsache ist doch, dass die Kriegsverbrechen in Syrien jedes Maß überschritten haben. Die Zeit der Diplomatie ist vorbei.
Hmm - also das Land, das 2013 noch unter Besatzungsstatus steht, soll seiner "Führungsrolle" gerecht werden, indem es in Syrien eingreift. Und es ist auch egal, welche Seite eigentlich für die Kriegsverbrechen verantwortlich ist, hauptsache es geht gegen Assad - auch klar.
Tut mir leid, aber falls Sie vergesslich sind, lesen Sie doch nochmal kurz über: Irak, Propaganda, Brutkästen, Massenvernichtungswaffen, false flag operations und zum Schluss noch das Video ""Collateral Murder": U.S. Apache helicopters killing journalists and other civilians in Baghdad ".
Wenn Sie dann immernoch vom Willen zur Herstellung von "Humanität" in Syrien anseiten der Kriegstreiber USA, UK und Frankreichbeseelt sind, empfehle ich Ihnen Blackwater bzw. die Fremdenlegion. Tschüss...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edelweiß 27.08.2013, 12:09
26.

Zitat von sysop
Nach den USA bereitet auch Großbritannien einen Einsatz in Syrien vor...
Ist das so? Ich habe fast den Eindruck, dass es eher umgekehrt ist und vielmehr GB vorangeht (sowie Frankreich), während die USA hinterher laufen. Welches Interesse hat GB (und Frankreich) an diesem Krieg? Es zeigt sich im Übrigen, dass die Idee vom "geeinten Europa" nur eine schöne Illusion war, die an ganz anderen Dingen scheitert als am Euro. Wenn die Europäer hier nicht in der Lage sind, sich zu einer gemeinsamen Linie zusammenzuraufen, dann kann man das Ganze vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schorsch_kluni 27.08.2013, 12:09
27. Ich brauche ...

keine Führungsrolle von Deutschland in der Welt. Deutschland geht es gut. Mir geht es gut. Fast allen Menschen in Deutschland geht es gut.

Deutschland. Halte Dich raus aus allen Kriegsschauplätzen diesert Welt. Wir sind bis jetzt gut klar gekommen. Daran brauchen wir nichts zu ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 27.08.2013, 12:09
28. wie niedlich

Zitat von sysop
Ein Militärschlag gegen das Assad-Regime wird immer wahrscheinlicher. Nach den USA bereitet auch Großbritannien einen Einsatz in Syrien vor. Das gab der Regierungssprecher bekannt. Premier David Cameron nannte die Giftgasattacke "absolut abscheulich".
Wie süß, unsere britischen Freunde spielen wieder Empire. Und mit so niedlichen kleinen Flugzeugträgern...ein USS Flugzeugträger ist da schon wesentlich beeindruckender!

Herr Cameron sollte sich lieber um seinen Geheimdienst kümmern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 27.08.2013, 12:09
29.

Zitat von chefrationalist
Wieder einmal kneift Deutschland und lässt andere den Job erledigen. Was muss noch geschehen, damit Deutschland seiner Führungsrolle gerecht wird und zusammen mit den Nato-Partnern im Sinne der Humanität in Syrien eingreift?
Ich bin ja normalerweise auch dafür, dass Deutschland sich mal ein bisschen Rückgrat wachsen lässt. Aber erstens: Was ist das für eine Führungsrolle, wenn wir nur das tun, was die Briten und Amis bereits tun? Und zweitens: Eine Führungsrolle heißt nicht, dass man sehenden Auges in ein Hornissennest stürmt. Und achja drittens: Die Bundeswehr ist nicht wirklich zu so etwas fähig.
Zitat von chefrationalist
Es ist doch völlig unerheblich, ob nun Assads Getreue oder die Aufständischen den Giftgas-Einsatz verübt haben.
Es ist ganz und gar nicht unerheblich. Was hier geplant wird, richtet sich ausnahmslos gegen Assad. Sollte sich herausstellen, dass er es gar nicht war, hat man damit den wahren Verbrechern in die Hände gespielt.
Zitat von chefrationalist
Tatsache ist doch, dass die Kriegsverbrechen in Syrien jedes Maß überschritten haben. Die Zeit der Diplomatie ist vorbei.
Wenn Sie nicht die kolossale Dummheit begehen wollen, westliche Bodentruppen in diesem Konflikt einzusetzen, dann müssen Sie zwangsläufig mit einer der Seiten zusammenarbeiten. Sie müssen einen partner finden und dafür ist Diplomatie unerlässlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 47