Forum: Politik
Reaktion auf Griechenland-Beschlüsse: CDU-Politiker Bosbach legt Ausschussvorsitz nie
DPA

Er ist unzufrieden mit der Griechenland-Politik der Bundesregierung, jetzt zieht er Konsequenzen: CDU-Mann Wolfgang Bosbach legt sein Amt als Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses nieder. Sein Parlamentsmandat will er aber behalten.

Seite 8 von 18
bkri 23.07.2015, 13:07
70.

Wirkt insgesamt eher wie ein Akt rheinischer Selbstgefälligkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toralf2010 23.07.2015, 13:07
71. Danke Herr Bosbach!!

Endlich ein Mann mit Charakter, kein Weichei kein Laberer. Hat seine Meinung und vertritt diese.
Infosendungen mit ihm sind immer lehrreich UND er lässt sich durch unsere Matrone nicht biegen.
Leider gehöhrt er zu einer aussterbenden Spezie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeger866 23.07.2015, 13:08
72. Solche Männer braucht das Land

Gut, daß er sein Bundestagsmandat behält, sonst rückt womöglich eine Lusche nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 23.07.2015, 13:09
73. Leider

Ein Querdenker mit Intelligenz resigniert.
Leider, denn davon gibt es in der Merkel-Regierung viel zu wenig, denn sie wurden weggebissen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naive is beautiful 23.07.2015, 13:09
74. #6 - Schwätzer...?

Zitat von dr.schnabel
Bosbach... ist seit Jahren ein eitler Poser und Schwätzer. Seine Popularität beruht auf medialer Dauerpräsenz als Alibi-Querdenker, Rücktrittsandroher und dann-doch-nichts-Tuer.
Beim Durchlesen der Kommentare allein zu dieser Meldung beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass sich in diesem Forenkreis auf Anhieb viel ausgeprägtere 'Poser und Schwätzer' finden als Sie es Herrn Bosbach anzudichten versuchen.
Vielleicht liegt es ja daran, dass sich Manche damit intellektuell schwertun, Politikern eine eigene Meinung zuzutrauen.

Wem sollte Herr Bosbach Ihrer Ansicht nach eigentlich ein 'Alibi liefern'...? Etwa solchen CDU Kollegen, die schon vor Jahren 'seine Fresse nicht mehr sehen konnten'?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinchen08 23.07.2015, 13:11
75.

Zitat von Fettnäpfchen
Bosbach hat bereits aus Überzeugung gegen das zweite Rettungspaket gestimmt und damit bewußt auf den Innenministerposten verzichtet. Das nämlich war Merkels Strafe/Rache für seinen "Ungehorsam".
Das würde erklären, warum er den Vorsitz im Innenausschuß abgeben will.

Was mich nur wundert ist hier die Diskussion darüber, warum er dennoch MdB bleiben will. Er gibt doch nur den VORSITZ im Innenausschuss auf. Im Artikel steht nicht, dass er gänzlich aus dem Innenausschuss ausscheiden will. Und als MdB hat er immer noch die Möglichkeit, für oder gegen bestimmte Entscheidungen zu stimmen. Hinzu kommt, dass man ihn jetzt nicht mehr erpressen kann, im Sinne von "wenn du diesen Posten inne hast, musst du auch für uns stimmen." Jetzt kann er mehr oder weniger ganz nach seinem Gewissen handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tkedm 23.07.2015, 13:11
76.

Zitat von quidquidagis1
..dass sein Wahlkreis im erzkonservativen Bergischen Land liegt.Bei einem Votum FÜR Grichenland wäre er diesen wohl los! p.s. die Niederlegung des Amtes im Innenausschuss schadet im finanziell nicht.Sein gut dotiertes BT Mandat mit hoher Pension will er ja nicht aufgeben.Ein konsequenter Mann?Da habe ich meine Zweifel.
Erzkonservatives Bergisches Land? Wo haben Sie das denn her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schoenvogel 23.07.2015, 13:12
77. Sie bevorzugen ....

Zitat von fortelkas
Na ja, auf diesen Politiker, der in fast jeder Talkshow den fleischgewordenen Populismus darstellte, kann man verzichten. Er wird sicher als Gastkolumnist bei der Bild-Zeitung ein neues Betätigungsfeld finden, dort ist er auch besser aufgehoben. Erwin Fortelka
Sie bevorzugen sicher solche Politiker, die ab und zu im Bundestag rumsitzen, bei bedarf auch schön die Hand heben und, wenn gefordert, auch mal eine rede ihres redenschreibers vortragen.
Ansonsten gehen sie ihren beruflichen aufgaben als Rechtsanwalt, Pfarrer oder auch kleinunternehmer nach.

Solche Politiker will ich aber nicht!
Herrn bosbach wünsche ich alles gute!
gruss aus DD von einem nicht-CDU-wähler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kriros 23.07.2015, 13:13
78. Wunderbar, dass es doch noch Politiker mit Hirn, Mund und Rückgrat gibt.

Dank, Herr Bosbach, für Ihr Engagement, Ihren Mut, Ihre Ehrlichkeit,Ihr Fachwissen und Ihre Bürger-Aufklärung. Schade nur, dass diese menschlichen Qualitäts-Auszeichnungen auch in Ihrer Partei recht wenig vorkommen. Denke ich hierbei allerdings an die SPD, fallen mir Anti-Namen ein, die mit G.,O.,M.,St. beginnen. Welche Welten, die angeblich auch für "Charakterfestigkeit" stehen sollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elaps 23.07.2015, 13:13
79. Quer

Genau Man braucht solche scharfen Querdenker

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 18