Forum: Politik
Reaktion auf Nairobi-Attentat: US-Spezialkräfte greifen Schabab-Kämpfer in Somalia an
AP/dpa

Ein Team der US-Elitetruppe Navy Seals hat offenbar einen Unterschlupf der Schabab-Miliz in Somalia angegriffen. Ziel des Einsatzes in der Küstenstadt Barawe war mindestens ein hochrangiger Anführer der Islamisten.

Seite 1 von 4
osmanian 06.10.2013, 01:24
1. Türken dürfen ans Kuchen?

Sieht so aus als ob nach längerer Zeit ein starkes türkisches Present in Nahost und Afrika geduldet wird. Schließlich kennen Sie sich in Terroristenbekämpfung sehr gut aus und haben in den Kontinenten Jahrhunderte lange Kolonialerfahrung. Daher kann man die Türken als Wegweiser und Eliteeinheit in der Region immer gebrauchen. Als V-Mann für den Westen, in der Islamischen Welt sind Sie unverzichtlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osmanian 06.10.2013, 02:12
2. Unterwanderung?

Die Qaida Gruppen haben sich so viel und verschieden vermehrt dass man kein überblick mehr hat. Außerdem weiß man auch nicht mehr von wem
diese Gruppen unterwandert werden oder für wem sie im Auftrag stehen? Mittlerweile will jeder die begehrten Zellen haben, von Russen bis weiß Gott welche Länder. Da man sie vielseitig einsätzen kann wenn man wirtschaftliche und politische vorteile verschaffen will..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1629421895 06.10.2013, 02:53
3.

Ok, da habe ich mich bei den anderen Artikeln zu dem Thema wohl geirrt. Waren wohl doch Us Kräfte...

Verwunderlich? Macht man etwa ernst damit, auf das viel einfache Plattbomben per Drohne zu verziechten?

Wäre wegweisend. Also solang die Festgenommenen nicht in den Black Sites der CIA verschwinden. Vorausgesetzt es gibt diese nach dem "arrabischen Frühling" noch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ole#frosch 06.10.2013, 07:24
4. auch ohne Drohnen sterben Menschen

aber wenigstens gibt es diesmal auch Verhaftungen.
Ein Gerichtsprozess in den USA, und nicht Guantanamo, werden hoffentlich folgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 06.10.2013, 07:34
5. Recht so...

Gut das die Seals nicht unter den Shudown fallen. Jeder AQ-Führer sollte damit rechnen, dass die auch mal an seine Tür klopfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 06.10.2013, 07:42
6. Erfreulich

Zitat von sysop
Ein Team der US-Elitetruppe Navy Seals hat offenbar einen Unterschlupf der Schabab-Miliz in Somalia angegriffen. Ziel des Einsatzes in der Küstenstadt Barawe war mindestens ein hochrangiger Anführer der Islamisten.
Das sind erfreuliche Nachrichten.
Die Terrorchefs und ihre Helfershelfer müssen wissen, dass sie nirgendwo auf der Welt sicher sind und früher oder später für ihre abscheulichen Verbrechen ihre gerechte Strafe bekommen. Heute haben wir mehr denn je die technischen Möglichkeiten, solche Leute aufzuspüren, gleichgültig wo sie sich befinden und wie raffiniert sie sich auch tarnen mögen.
Staaten, die solche Terroristen unterstützen oder dulden müssen geächtet und notfalls mit scharfen Sanktionen belegt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adsum 06.10.2013, 08:52
7. Einerseits ist es erfreulich, wenn über

Zitat von sysop
Ein Team der US-Elitetruppe Navy Seals hat offenbar einen Unterschlupf der Schabab-Miliz in Somalia angegriffen. Ziel des Einsatzes in der Küstenstadt Barawe war mindestens ein hochrangiger Anführer der Islamisten.
erfolgreiche Aktionen gegen Terroristen, andere nennen diese islamitische Freiheitskämpfer, berichtet wird, andererseits besteht wiederum die Gefahr, dass gefangene Terroristen nun wieder andere Terroristen versuchen werden, sich unschuldige Geiseln irgendwie oder irgendwo auf der Welt zu schnappen, um diese Gefangenen wieder freizupressen.
Es ist halt immer ein Teufelskreis mit diesen ständig anwachsenden islamistischen Terroristen, solange sie ein Heimatland, wie Somalia oder andere Länder haben, in denen sie sich zurückziehen und wieder reorganisieren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000159648 06.10.2013, 09:02
8. Gute Aktionen,

das ist die Zukunft: Zielgerichtete und effiziente Schläge gegen einzelne terroristische Standorte und die Ergreifung oder Tötung des Führungspersonals. Besser als die großräumigen Kriege im Iran und in Afghanistan. Auch die deutschen Sicherheitsbehörden und die Bundeswehr sollte sich entsprechend umstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grinso 06.10.2013, 09:07
9. optional

Das die USA wieder einen illegaler Einsatz durchgeführt haben wird wieder im Spiegel verschwiegen, das gleiche haben die Amerikaner auch schon in Pakistan mit Bin Laden gemacht. Meiner Meinung ist es nur eine Frage der Zeit bis in Europa US Truppen einmarschieren und "wichtige" Personen aus dem Verkehr ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4